Ständiges Gähnen und Einatmen?

6 Antworten

Als erste Hilfe: die Lippen zulassen und dann gegen den Druck ausatmen, die Lunge leert sich deutlich mehr als gewöhnlich und Du bekommst beim nächsten Atemzug wesentlich mehr Sauerstoff ab.

Wenn das, was Du da schilderst, langfristig nicht weggeht, würde ich die Ursache vielleicht doch mal ärztlich abchecken lassen.

Ich würde mal zu einem Lungenarzt. Das Gähnen ist dafür da, viel Luft in den Körper zu bringen. Es könnte also sein, dass deine Lunge irgendwie die Luft nicht wirklich aufnehmen kann... Es könnte aber auch nur ein Tick sein, so a la "alle 5 Sekunden blinzeln"...

ich würde sagen das ist eine angewohnheit, versuch mal das schließende gefühl (solange du noch luft bekommst) zu ignorieren und gähne für min. einen tag nicht mehr um es dir abzugewöhnen

das kann doch keine angewohnheit sein wenn ich das erst sein einer woche habe.

0

Lufthunger ,ständiges Gähnen und tief einatmen?

Hallo, ich habe seit 6 Wochen, den Drang tief Luft zu holen oder zu Gähnen. Bin ich mal abgelenkt ist es besser, jedoch kommt es eben wieder. Ich muss es geschätzt alle 3-4 Minuten machen. Habe sonst keine Probleme, außer Verspannungen bzw. Schmerzen im Nacken und vorne am Brustbein (vor allem wenn ich draufdrücke). Ich frage mich echt wo das herkommt es kam einfach so aus dem Nichts. Würde mich freuen wenn andere die das auch schon hatten ihre Erfahrungen schildern und was man dagegen machen kann, und wo es herkommen kann. Vielen Danks schonmal :)

...zur Frage

Tiefes einatmen und oft gähnen?

ich hab seit ca. 2 Tagen das Gefühl, dass ich wenn ich einatme nicht genug Luft bekomme. Zudem muss ich oft gähnen, dann tränen meine Augen stark und meine Nase fängt dann an zu laufen. Irgendwie ist das Gähnen aber nicht immer unbedingt "erleichternd". Dann hab ich das Gefühl ich muss direkt wieder tief einatmen... Dann tränen meine Augen beim gähnen sehr stark (hab ich allerdings auch wenn ich morgens nach dem schlafen oder abends wenn ich sehr müde bin gähne) und dann fängt iwann auch meine Nase an zu laufen. Zudem bin ich sehr müde obwohl ich ganz normal ins Bett gehe (also wie die letzten Wochen auch immer) Letzte Woche hatte ich noch ein leichtes stechen / ziehen in der linken Brust, heut habe ich rechts im Rücken eine Verspannung oder ähnliches (habe öfter Rückenprobleme. :( )

Ich bin 22, gehe 5-6 x die Woche reiten, wiege 50kg bei einer Größe von ca. 1,67m und habe einen Job, wo ich leider viel und lange sitzen muss. Kann mir einer sagen ob das vll Eisenmangel sein könnte? Oder eher psychisch als physisch?

...zur Frage

Atemnot und ständiges gähnen?

Ich habe seit ca 2 Monaten ständig das Problem, dass ich das Gefühl habe nicht genug Luft zu bekommen. Es fühlt sich immer so an, als würde in meine Lunge nicht genug Luft kommen, dadurch wahrscheinlich auch das ständige gähnen. Kennt es jemand oder hat sogar die selben symptome?

...zur Frage

Kriege schwer Luft/Lunge dehnt sich nicht?

Guten Morgen,

ich bin 17 Jahre alt und seit mindestens 5 Jahren kriege ich nur noch schwer Luft. Es fühlt sich an, dass ich nicht die ganze Luft einatme und meine Lunge sich nicht genügend dehnt. Das geht meistens nur kurz weg, wenn ich eben gähne. Wenn ich drann denke kriege ich noch weniger Luft! PS: Bin kein Raucher.

MfG

...zur Frage

Ständiges Gähnen und keine Luft bekommen

Hallo, ich habe manchmal mal für eine Zeit lang das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen. Naja ich atme ja ein, also bekomme ich sie ja... Aber ich kann sie nicht verwerten? Oder ich habe das Gefühl, dass ich sie nicht verwerten kann. Ich hab keine Ahnung... Auf jeden Fall muss ich dann ständig Gähnen (Bin nicht müde). Und normal hat man nach dem Gähnen immer so eine art befriedigtes Gefühl.Sozusagen, dass das Gähnen erfolgreich war. Bei mir ist es allerdings dann erst nach paar malen "erfolgreich". Außerdem muss ich dann ziemlich lange Gähnen und meinen Mund ziemlich weit aufreisen... Es ist ziemlich komisch beschrieben, aber ich hoffe, dass es jmd versteht und mir vll weiterhelfen kann. Das nervt nämlich ziemlich! Ich habe aber auch nicht das Gefühl, dass ich ersticke.. also keine Panik, ich Hyperventiliere auch nicht. Es ist nur ein ziemlich komisches Gefühl und das Gähnen muss einfach sein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?