ständige Übelkeit ohne Erbrechen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hatte das auch!immer übel Kloß im hals zumindest fühlte es sich so an! Habe meine ganze Ernährung umgestellt kein Kaffee mehr etc etc! Hab mich nicht mehr wohl gefühlt! Auf jeden Fall sind wir dann an einem heißen Sommer Abend zusammen gesessen, ich trank ja nur noch Wasser und Tee, stellte mir ein Freund ein kleines Bier zu Tisch! Ich dachte naja schaden kann es nicht ! Ich nahm einen Schluck welchen ich mir runter plagen musste aber dann ginge es! Seit diesem Bier bin ich geheilt! Klingt vielleicht komisch ist aber wirklich so

Es kann definitiv psychische Auslöser haben, wenn dich etwas belastet, auch wenn es dir so nicht bewusst ist. Du solltest erst mal die organischen Ursachen abklären, wenn es da nichts gibt, dann musst du vllt an deiner Psyche arbeiten =)

Übekeit kann tatsächlich auch psychsiche Ursachen haben. Es sollte erst körperlich komplett alles abgecheckt werden. Währenddessen wäre es auch gut zu beobachten, was einen denn dauernd belastet...dort dann ansetzen, wenn körperlich alles okay ist und sich eventuell auch helfen lassen.

stress und überhaupt psychische belastungen können übelkeit auslösen. Versuch dich in solchen Momenten am besten einfach zu entspannen. Ich hatte das auch lange zeit. gute besserung!

Verspannungen im Nacken/ Halswirbelbereich können ebenfalls Übelkeit auslösen (hatte ich mal). Außerdem kann ein unnormaler Blutdruck oder ein schwacher Kreislauf die Ursache sein. Lass dich mal durchchecken.

ich war erst am Montag beim Arzt, weil ich in der linken Brust so ein stechen hatte und schwer Atmen konnte. Meine Ärtzin hab meinen Nacken abgetastet und gemeint das hier starke Verspannungen und Verknotungen sind die auf einen Nerv/Muskel drücken und daher das Stechen kommt. Vielleicht löst das auch die Übelkeit aus?

0
@Kristin2

Durchaus möglich! Hat deine Ärztin dir nichts weiter verschrieben um die Verspannungen zu lockern? Massagen, Haltungstrainig, Physiotherapie, Reizstrom...?

0
@Ardnas17

Nur so thermacare-Pflaster und ein Reumabad. Sonst nichts. Was könnte ich denn selber dagegen machen?

0
@Kristin2

Darauf achten, dass man nicht verspannt. Manchmal verkrampft man unbewusst bestimmte Muskelgruppen. War bei mir auch so. Allerdings habe ich dann vom Arzt Physiotherapie verordnet bekommen. Da haben die meine falsche Körperhaltung festgestellt und mir gezeigt wie ich das verhindern kann. Es gibt auch ein paar gymnastische Übungen, die den Verspannungen entgegenwirken sollen. Ich mache die aber aus lauter Faulheit meistens nicht... ;-)

Aber auch Sport allegemein ist recht förderlich. Und warme Kleidung. Man kann auch ab und zu Dehnübungen machen, wenn sich die Muskeln verspannen und anfangen zu ziehen & zu schmerzen. Man kann auch versuchen den Nacken ein wenig selbst zu massieren. Das hilft meist schon etwas.

Aber diese Wärme-Pflaster sind auch recht gut.

0
@Ardnas17

Seit heute früh hab ich jetzt so ein komisches Gefühl in meinem rechten Arm. Zuerst ein Kribbeln in den Fingern, dann im Handballen und jetzt ein ständiges wechseln von warm und kalt im Unterarm. Kann das auch etwas damit zu tun haben? Das etwas auf einen Nerv drückt und dieses Gefühl auslöst?

0
@Kristin2

Möglich. Geh das doch nochmal vom Arzt abklären lassen. Zur Not auch noch bei einem anderen Arzt. Eine zweite Meinung ist immer gut.

0
@Ardnas17

es gibt auch so aktiv tapes! das würde ich aber einer erfahrenen überlassen. meine schwester macht auch so etwas. das wärmt und löst verspannungen und so etwas!!

0

Was möchtest Du wissen?