Ständig müde nach Grippe?

4 Antworten

Wenn es eine echte Virusgrippe (Influenza) war, was deiner Beschreibung zufolge recht wahrscheinlich ist, ist es normal, dass man danach noch bis zu 3 Wochen schlapp und kraftlos ist. Eine Influenza ist für den Körper eine enorme Belastung und nicht mit einem gewöhnlichen grippalen Infekt zu verwechseln.

Der Körper benötigt bei sowas viel Energie und muss das auch wieder nachholen. Allerdings, sollte man das nicht auf die leichte Schulter nehmen und gerade bei langanhaltender Müdigkeit zum Arzt gehen. Sicherheitshalber wäre es ratsam das Herz zu kontrollieren dass es durch die Grippe keine Herzbeutelentzündung gegeben hat.

Seit wann bist du denn jetzt so müde und erschöpft?

Geh mal zum Arzt und lass dich durchchecken.

Leider können Virusinfektion wie z.B. das Pfeiffersche Drüsenfieber (EBV) das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS) auslösen. Ob das bei dir der Fall ist, weiß ich nicht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bin selber von CFS betroffen

Dein Körper wird einfach Zeit und Ruhe brauchen um sich vollkommen zu erholen. Gib ihm die Zeit und ruhe dich aus! Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?