Ständig Luft im Heizkörper. Hat jemand eine Idee, woher die Luft kommt?

7 Antworten

Wasser kann auch in Systeme eindringen die unter Druck stehen! Der Druck von 2 bar im Heizsystem bezieht sich nur auf den Druck des Wassers in der Anlage. Der Teildruck für Luft in der Heizung ist in der Regel in einem Heizungssystem bei null oder nahe null. Hier zählt der sogenannte Partialdruck, der vom Wasserdruck abweichen kann. Da eine Heizanlage in der Regel nahezu luftfrei ist, ist auch der Partialdruck für die Gase aus der Luft bei Null bar. Daher kann auch in eine geschlossene, scheinbar wasserdichte Anlage Luft eindringen. Das geschieht zum Beispiel immer bei alten Fußbodenheizungen mit Kunststoffrohren die nicht sauerstoffdicht sind. Was in den 70er und Anfang der 80er Jahre Standard war. Bei alten Heizkesseln und Heizkörpern kann das auch vorkommen. Austretendes Wasser zum Beispiel an Dichtungen verdampft und wird nicht wahrgenommen, aber da geht Luft rein. Die einzige Möglichkeit hier was zu verbessern ist einerseits zum Beispiel die Kesselanlage zu erneuern (undichte Bauteile) oder einen Absoptionsentlüfter einzubauen. Gibt es zum Bsp. von Spirovent. Eine andere Möglichkeit ist ein defektes Ausdehnungsgefäß, dadurch fällt der Wasserdruck zum Beispiel in der Nacht wenn die Heizung kälter wird (Nachtabsenkung) auf Null oder sogar in den unterdruckbereich. Dann wird über jede undichtigkeit Luft angesaugt. Auch über automatische Entlüfter - Ergebnis: am Morgen ist die tagsüber mühsam entlüftete Heizanlage wieder voller Luft.

Livingstone hat recht...ich schliesse mich an.....zudem die Anlage ausschalten und im kalten Zustand untersuchen....ich hoffe, dass das Ausdehnungsgefäß richtig, vom Volumen und Druck, dimensioniert wurde.

bei mir ist das immer nur nach kalten wintertagen.. hat gereicht als ein hausmeister kam und es entlüftet hat .. aber wnen es ständig kommt bei ir üsste wohl ein rohrschaden vorhanden sein.. oder deine nachbarn machen probleme :D

Er wohnt in einem Einfamilienhaus!

0

Druck hast du immer, ob Luft drin ist oder nicht. Deshalb ist die Druck- Angabe nicht so zuverlässig. Würde da noch ein paar mal entlüften. Irgendwann ist doch die Luft draussen. Es soll so Zusatzgeräte geben, die man am Kreislauf anschliesst. Die entlüften das System automatisch. Auch im Wasser das du zum Auffüllen brauchst, ist etwas Luft drin.

Noch eine Frage an dich. Wenn du entlüftest, kommt am Schluss sauberes Wasser raus, oder rostiges Wasser.

durch erwärmung gast wasser aus und diese gase sammeln sich an der höchsten stelle. da hilft wirklich nur immer wasser nachfüllen.

Was möchtest Du wissen?