Heizung entlüften - Wasser kommt, aber keine Luft?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Wasser kommt ist sie entlüftet. Es muss ein anderes Problem vorliegen. Wende dich an deinen Vermieter oder Fachmann.

Nein, dass muss nicht so sein. Kommt auf das System und den Heizkörper an!

0

Wenn Wasser kommt und keine Luft, dann müßtet ihr vielleicht mal den Wasserstand kontrollieren. Das war bei uns auch mal und da war der Druck zu gering und wir hatten auch nur eine Hälfte vom Heizkörper warm.

Wie kann ich den Wasserstand kontrollieren?

0

Wenn der Druck zu nidirg ist, wie kann dann Wasser beim entlüften kommen? Oder klettert das Wasser dann freiwillig nach oben?

0
@Installateur

Du musst nach dem Entlüften an der Anlage am Manometer den Druck kontrollieren. Hierbei gild dass der Druck an die Statische Höhe der Heizung angeglichen werden muss (pauschal zwischen 1 und 1,3 bar) Abzulesen ist der Durck am Manometer (Eine "uhr" an der Heizungsanlage mit einer Skala von 0 bis 4 oder selten von 0 bis 6 je nach modell)

Wenn aber Wasser aus der Entlüftungsschaube austritt, ist "ausreichend" Druck auf der Anlage, dass sich zumindest etwas tun müsste.

0

Es kann auch an der Pumpe liegen, die vielleicht nicht stark genug ist. Probier es mal aus, indem du alle anderen Heizkörper ausser dem nicht funktioniernden ausdrehst. Dann kannst du es auch mal mit dem Entlüften probieren.

Entlüften bitte immer mit abgeschalteter Heizungsumwälzpumpe, egal ob die Anlage hydraulisch abgeglichen ist oder nicht.

0

Hallo, wenn Du die Heizung bereits entlüftet hast (http://www.selbst.de/bauen-renovieren-artikel/heizung-lueftung-solar-technik/heizung-entlueften-150906.html) und ausschließlich Heizwasser und keine Luft aus dem Heizkörper kommt – die Heizung aber kalt bleibt – ist bestimmt die Heizungsanlage falsch eingestellt. Ein sogenannter hydraulischer Abgleich stellt den für Dein Haus passenden Wasserdruck ein (macht der Heizungs-Fachmann). Dabei müssen alle Heizkörper zugägnlich sein: Der Installateur stellt dann an der zentralen heizungsanlage den Druck so ein, dass an allen Heizkörpern im Haus (an den verschiedenen Heizsträngen) der richtige Wasserdruck herrscht – nur so werden alle Heizkörper warm und es rauscht nicht in den Leitungen!

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken das Team von selbst.de

Du mußt den letzten Heizkörper der am ganzen Haus/ganzen Wohnung angeschloßen ist entlüften, oder mal beim Kessel den Druck überprüfen, und wenn nötig Wasser nachfüllen.

Und wenn dann nur der letzte Körper voll Wasser ist, woher weisst du dass die anderen auch voll sind? Oder weiss die Luft von allein dass sie jetzt wieder raus muss?

0

Was möchtest Du wissen?