Ständig kalten Po beim Wandern............

7 Antworten

Versuchs mit dem Zwiebelprinzip = mehrere Schichten übereinader tragen. Von woolpower gibt es Unterwäsche in verschiedenen Stärken mit Merinowollanteil, die man kombinieren kann. Oder Wäsche aus Angorawolle, wie von Angora-Moden - Strickstrumpfhosen, lange Unterhosen.... für Damen und Herren. Man kann beides auch miteinander kombinieren. Naturtextilien mit Wollanteil haben Vorteile beim Wandern - Merinowolle hält auch noch warm, wenn diese feucht geworden ist und nimmt kaum Gerüche an.

Bei Kälte wird die Körperdurchblutung gehemmt und das wirkt sich bei den meisten Menschen verschieden aus. Bei Frauen und auch bei Männern ist das eigentlich gleich. Der obere Bereich des Körpers wird leichter und schneller durchblutet, weil er herznäher ist, der untere Teil wird durch die Kälte viel langsamer durchblutet, außer die Hauptadern auch in den Beinen, die werden immer gleichmäßig durchblutet. Im Hintern sind ja nur die kleineren und die ganz feinen Adern, dadurch wird der Hintern eher kälter als der Rest des Körpers.

Nicht nur der Hintern ist kalt - also mir ist überall kalt, wenn ich jeztt draussen bin - selbst drinnen meine ich noch, mir friert alles ab;-)

Was möchtest Du wissen?