Ständig falsche Anschuldigungen der Nachbarn was tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ein Anwalt kostet auch Geld, du müßtest schauen, was günstiger wäre? außerdem handelt es sich bei dir um Verleumdung, nicht Verleugnung! vor allem müßte man sich zuerst an den Vermieter wenden, denn der kann nicht einfach zwei Abmahnungen schicken, ohne das überprüft zu haben u. es auch beweisen zu können. Zwei Jahre sind einen lange Zeit, ob du das durch hältst? du bist anscheinend in dem Haus nicht geduldet, so etwas gibt es leider!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde versuchen, Beweise zu schaffen. Fotos, Tonaufnahmen mit denen Du nachweist, dass Du Deinen Pflichten nachgekommen bist. Offensichtlich bist zum nachbarschaftlichen Mobbingopfer geworden. Versuch mal herauszufinden, wer das initiiert und wer sich daran beteiligt, gehe zum Gegenangriff über, natürlich nur mit rechtsstaatlichen Mitteln.

Viele Grüße Gundula

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Abmahnungen sind schwach von dem Vermieter. Deine Nachbarn müssten erstmal Beweise liefern, dass du nicht putzt bzw. zu laut bist oder was auch immer sie dir ankreiden.

Falls es mehrfach zu Belästigung der Nachbarn kommt, kannst du eine Unterlassungsklage einreichen. Schließlich dürfen deine Nachbarn nicht alle Nase lang die Polizei rufen. Ausziehen würde ich dir nicht empfehlen, warum solltest du auch?!

Schonmal mit dem Nachbarn persönlich geredet. Klingel mal bei ihm an und lass idch herein bitten. Die meisten sind in einem 4-Augen Gespräch ganz kleinlaut und mucken danach auch nicht mehr auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lad die nachbarn zum kaffee oder so ein wirkt wunder zum putzen schzaff dir ein altes schulheft an und lass die von irgendeine nachbarn unterschreiben ibt auch wunder hatte das problem bei mit allerdings hab ich im achhgeschoß gewohnt nd einen hund gehabt ging sowiet das div.nb sagten nicht der hund hat gebellt was er sst nicht tut es wurde geputzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dokumentiere deine Putzdienste und lege schriftlich beim Vermieter Widerspruch gegen diese Anschuldigungen ein. Teile ihm auch mit, dass der Gärtner dich beim Putzdienst machen beobachtet hat. Wegen der Lärmbelästigung, das muss man dir erstmal beweisen. Auch dazu solltest du dem Vermieter ein paar Sätze schreiben. Nachbarschaftsstreit ist furchtbar nervig, das weiß ich leider aus eigener Erfahrung, aber ich fürchte, da musst du einfach mal die Ohren anlegen. Aber wie gesagt, mach jedes mal nach deinem Putzdienst ein paar Bilder und schicke die an den Vermieter, dann wird er schnell kapieren, dass die Anschuldigungen Schikane sind. Weiterhin kann es hilfreich sein, mit anderen Nachbarn und Anwohnern zu reden. Ob die diese Schikanen auch kennen, oder ob sie eventuell bestätigen würden, dass du KEINE Lärmbelästigung verursachst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hättest den abmahnungen schon widersprechen müssen.....

ich würde auf die nachbarn einen haufen machen, sie es spüren lassen, für was für untermenschen ich sie halte, dafür habe ich ein spezialtalent

und das mit dem vermieter, mit einem anwalt oder mieterschutzbund regeln, wenn er wieder abmahnt etc

oder einfach so, erst mal dem widersprechen und bestreiten und um genaue beweise bitten

der aussage der anderen mieter widersprechen, du warst NICHT zu laut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schrauber1970 13.03.2014, 14:02

"Untermenschen"?!

DAS, mein Lieber, ist eine widerliche Bezeichnung, die man nicht mehr nutzen sollte.

0

Der typische Mieterstreit / "Klopfkrieg" ;einseitig Setting: Nette Person oben, der "Klopfer" unten Was läuft..... Was ist zu verstehen.... Wie ist vorzugehen.... Wie reagiert man optimal ?

Also.... Da hockt ein verbittertes und vorallem gelangweiltes!!! loser-Aloch, das sein Frustration an rate mal wem.... genau.... dem netten, rücksichtsvollen, auslassen will und sehr wahrscheinlich auch wird!. Und weil dieser rücksichtsvolle, nette Mensch sich nicht wehrt ( meistens ; zu Beginn ), gibt es ein nerviges Klopfen bei jedem normalen Wohngeräusch ( Laufen, Toiletten, etc... ) das "alle" / "viele" um rum nervt. Und die Höhe ist, das der Klopfer, eher Belästiger!!! sich auch noch über den netten, rücksichtsvollen beim Vermieter beschwert.... von wegen: dauernde, schwere Lärmbelästigung. PAH In meinem Fall zumindest ist das jetzt vorbei!!! / Meldung an Vermieter und Sachlage richtig stellen.... / gestellt / zurück geklopft / Trampeln... * Stählern sei euer Weg und Trampeln eure Einstellung - do or die - *

PS: Ich habe meine Nachbarn / diese Art von Nachbar mehrere Jahre !!! ignoriert.... und jetzt sag ich Mal NEIN und NEIN zum Magengeschwür,.... wenn ich denn darf,..... LOL.....^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mietschutzbund könnte helfen, aber dieser kostet nicht wenig, gibt es da eine Alternative? -Gibt es die Möglichkeit meine Nachbarn durch einen Anwalt zur Ruhe zu bringen, durch eine Anzeige für Verleugnung oder anderem?

der mieterbund ist günstiger als ein anwalt.. deine argumentation bzgl. der kosten macht also wenig sinn.........

schonmal ein offenes gespräch mit allen geführt?`der ton macht ja oft die musik?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Veganophob 13.03.2014, 12:07

jo, die schicken die grünen vorbei, ich bekomme 2 abmahnungen und werde noch nett mit denen reden

die sollten mir nicht ohne zeugen im dunklen hausflur begegnen

0
SoLebIchHeute 13.03.2014, 12:11
@Veganophob

jo, alta, du machst das schon.

aber dann frage hier nicht um rat..............

0
schicksi 13.03.2014, 12:17
@Veganophob

Du musst dabei ja nicht nett sein. Aber es hilft gerade bei solchen Menschen oft einfach die direkte Konfrontation. Frage einfach mal höflich aber bestimmt nach, wieso sie dich so schikanieren, sage ihnen, dass es zwecklos ist, da du beweisen kannst, dass die Anschuldigungen nicht stimmen. Bleibe dabei aber ruhig, lass dich nicht auf deren Niveau herab. Meistens sind das Menschen, die eigentlich mit sich selbst Probleme haben, und da sie nicht gelernt haben, diese richtig zu bewältigen, lassen sie ihren Frust an irgendwelchen anderen Personen aus, die ihnen gerade so über den Weg laufen. Wenn man sie dann direkt drauf anspricht, stammeln die nur noch rum und wissen sich gar nicht mehr zu helfen, weil sie dann erkennen, wie kleinlich und dumm sie sich eigenltich verhalten.

0

Was möchtest Du wissen?