Stadtmensch vs. Landmensch, oder kommt es nur mir so vor?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich habe damals in schottland in Loch Porten gewohnt (ca. 3000 Scharfe und mit und 10 Menschen)

Die Leute auf´m Land sind wirklich netter als die in der Stadt...Was aber nicht an der Stadt liegt sondern am Umfeld ....Wenn du zb.: nur mit bekloppten zusammen bist wirst du automatisch auch (zumindest ein wenig ) bekloppt... Das die Menschen auf dem Land anders sind ist ein Thema für sich. Ich habe es damals auch schon in Hannover mitbekommen das die leute einfach anders Ticken...Gut ich bin auch ein Stadtmensch (vielleicht auch ab und an oberflächlich) aber wenn einer mit mir spricht versuche ich auch ein Thema an zu schneiden wo der gegenüber auch mitreden kann.... Denn ich kann ja nicht sagen"Hey gestern in der Kneipe sind die Hooligans durchgedreht ...." und der weiß (klar weiß er das ) was hooligans machen.....

mubmub 13.07.2011, 11:30

Ja ich glaube auch, dass das Umfeld eine große Rolle spielt. Wenn ich jetzt so deine Antwort lese, muss ich an den Leiter der Gruppe denken, der selbst gerade einmal 10 Jahre älter war als wir und ich immer das Gefühl hatte, er wolle sich den anderen anpassen, weil er selbst neu in der Stadt war.

Wir haben uns einmal in der Stadt an einer Haltestelle getroffen, weil wir zum Kostümfundus des Theaters fahren wollten. Er hat dann alle ausgefragt, was sie am Wochenende gemacht haben, zu jeder Disco und Bar einen Kommentar abgegeben so nach dem Motto "Oh hey, dass kenn ich auch! ;)" und hat mich dann halt auch gefragt und ich meinte, dass ich eben mit meinen Freunden einfach so was unternommen habe. Wenn man 30Km von der nächsten guten Disco wohnt, ist da viel weggehen (außer mal Kino, Bowlen) nicht drin. Sein Kommentar war "Ach, gehst du nicht gerne weg?" und das war mir dann schon unangenehm, weil er mich da als Höhlenmenschen dargestellt hat, bloß weil ich mal ein Wochenende nicht in irgendwelche Discos oder Szenebars gegangen bin.

0
resaone 13.07.2011, 11:39
@mubmub

Ach ich würde mir da keinen Kopf machen... Disco ist cool, klar aber halt nicht allesi m Leben... Und ich selbst bin auch viel lieber mit meiner Freundin abends mal im Kino als mich mit irgendwelchen Menschen zu besaufen....

Ich bin der Meinung wenn die Leute so "oberflächlich" sein wollen, sollen die es machen.... Denn am ende sitzen wir alle im Bett und denken über´s Leben nach... und vielleicht klingelt es bei denen dann auch mal .....Und wenn man erstmal soweit ist dann werden die sich selbst am meisten hassen....

0

Ich habe auch schon auf dem land sowohl in der stadt gewohnt (zur zeit leb ich wieder in der stadt) und es gibt unterschiede: auf dem land ist der zusammenhalt da, freundlichkeit und hilfsbereitschaft und die menschen sind offener einem gegenüber. Hier in der stadt wirken die leute auf mich eher gestresst und lauter miesepeters sind unterwegs. Da schaut dich nicht mal einer mit den hintern an :( ich denke mir einfach meinen teil und schenke ein paar lächelnde begrüßungen :)

es gibt sicherlich einen Unterschied zwischen Stadt und Landmenschen, aber es ist nicht dieser den du beschreibst. Komme selbser vom Land in eine Großstadt. Such dir ne andere Theatergruppe wenn dir die Leute nicht passen

Das lag sicherlich an den Leuten direkt. Ich kenne sowohl Stadtmenschen als auch Landmenschen und kann kaum einen Unterschied entdecken.

Wenn man sich sympathisch ist, ist es wurst, ob der auf dem Land wohnt oder in einer Stadt.

Das liegt wahrscheinlich an den Menschen in der Gruppe

ich denke du hattest einfach pech mit deiner gruppe. ich hab kein problem mich mit anderen zu unterhalten und lebe in einer großstadt

in der stadt lernt man es seine mitmenschen zu ignorieren.

Was möchtest Du wissen?