Staatsangehörigkeitsausweis nach RuStAG 1913 Antrag V und F BVA vs. Antrag vom Kreis von 2015?

3 Antworten

Der Sachbearbeiter, der dir den Antrag zugeschickt hat, versteht wesentlich mehr von Recht und Gesetz als du oder die Leute, von denen du deine anscheinend etwas merkwürdigen Vorstellungen beziehst.

Ich möchte gerne meine deutsche Staatsangehörigkeit nach RuStAG 1913 Abstammung feststellen lassen.

Wozu soll das gut sein? Hat jemals ein ausländischer Grenzbeamter Deine deutsche Staatsangehörigkeit aufgrund Deines Ausweises oder Reispasses angezweifelt? Hat jemals ein Polizist, Richter, Finanzbeamter, Bänker oder Türsteher einer Disco gesagt, Du brauchst  einen Staatsangehörigkeitsschein, um Deine Identität nachzuweisen? Ein Perso genügt.

Obwohl ich schon 34 Länder bereist habe, ich desöfteren in Banken und an Gerichten zugegen war, hat immer Mein Pass oder Ausweis gereicht.

Oder hast Du noch eine freie Stelle an der Wand, die mit einer kosten- und zeitintensiven Urkunde gefüllt werden will?

Nach all der Berichterstattung in den vergangenen Wochen verstehe ich nicht, wie jetzt noch irgendjemand auf diesen Reichsbürger Kram rein fallen kann. Was hast du denn davon, wenn du dieses Schreiben besitzt?

2

Dabei geht es sich um die Seite der Reichsdruckerei. Auch wenn ich diesen Weg für nicht richtig halte, ist mir nach einem 3/4 Jahr klar, dass sich alle Anträge, ansich auf das gleiche beziehen: Den Besitz der deutschen Staatsangeh. mitzuteilen, da dass in vielen Gesetzen (egal ob noch oder jemals legitim) wirklich wichtig ist. Juristische / Natürliche Person oder der beseelter Mensch davon ist abhängig welches Recht greift. GG ,HGB, BGB, Shaef,HLKO,Naturrecht...

Gerade jetzt sollte einem ein Licht aufgehen, so wie das von den Medien und Politik in die Nazi Schiene geschoben wird also ins 3te Reich und anstatt zuzugeben dass es sich um das Kaiserreich indirekt /  bzw .um die Bundesstaaten direkt geht. Und jeder für den es erforderlich ist handlungsfähig zu sein (Richter, Anwälte,Bürgermeister und Politiker!!!!!! müssen das auch machen, sonst wären sie auch nur rechtsfähig wie wir. Personal das sich an AGBs halten muss.

0
60
@Otterkind

Den Besitz der deutschen Staatsangeh. mitzuteilen, da dass in vielen Gesetzen (egal ob noch oder jemals legitim) wirklich wichtig ist. Juristische / Natürliche Person oder der beseelter Mensch davon ist abhängig welches Recht greift. GG ,HGB, BGB, Shaef,HLKO,Naturrecht...

Menschen sind immer natürliche Personen, und es ist in keiner Weise von der Staatsangehörigekit abhängig, welchem Recht man unterliegt. Es ist schlicht und einfach so, dass man stets dem Recht des Staats unterliegt, in dem man sich aufhält. Das nennt sich Territorialitätsprinzip.

SHAEF- bzw. Kontrollratsgesetze gelten im übrigen schon lange nicht mehr, die Haager Landkriegsordnung kommt nur im Kriegsfall zum Tragen, und das Naturrecht vergisst du am besten ganz schnell wieder.

4
60
@PatrickLassan

Und jeder für den es erforderlich ist handlungsfähig zu sein (Richter,
Anwälte,Bürgermeister und Politiker!!!!!! müssen das auch machen, sonst wären sie auch nur rechtsfähig wie wir. Personal das sich an AGBs halten muss.

Nein, 'das' (nämlich die Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweis) müssen Beamte und Richter in den meisten Bundesländern nicht mehr. Um gewählt werden zu können, benötigt man auch nur eine Wählbarkeitsbescheinigung.

'Wir' sind auch kein Personal der Bundesrepublik, wie du annimmst, und die Bundesrepublik hat auch keine Allgemeinen Geschäftbedingungen, sondern Gesetze.

4
25
@Otterkind

Das Problem ist, das ist alles Parajurologie. Das Verhält sich zur Rechtswissenschaft so wie Homöopathie zur wissenschaftlichen Medizin. Wenn jemand Ahnung bekommen möchte wie das wirklich funktioniert, möge er sich ab 1.12. in Hagen in den Bachelor Rechtswissenschaft oder auch Politikwissenschaft einschreiben, dann wird einem geholfen. "beseelt" ist kein juristischer Begriff. Begriffe wie juristische und natürliche Person gehen schon auf das römische Recht zurück. Eine grundlegende Rechtstechnik ist die Fiktion. Eine solche ist auch die juristische Person. Wenn ich Müller heiße, bin ich für alle meine Geschäfte selbst verantwortlich. Das ändert auch nichts, wenn ich Müller Handel Ex und Import draufschreibe. Aber wenn ich zum Gericht gehe und die Müller Handel Ex und Import GmbH gründe, habe ich eine juristische Person errichtet die unabhängig von mir am Rechtsverkehr teilnehmen kann. Auch wenn ich, Müller, weiterhin tatsächlich alle Geschäfte abwickle. 

1
49

die Haager Landkriegsordnung ist für den Kriegsfall, und wir leben in Frieden seit 70 Jahren. und nein, wir sind kein Personal, denn die Bundesrepublik Deutschland ist keine GmbH. So langsam wird man echt müde, über dieses Thema zu sprechen. Merkst du nicht, dass du da einen riesigen Irrglauben aufsitzt?

4
25
@ScharldeGohl

Die Haager Landkriegsordnung gilt schon für die Bundesrepublik Deutschland ;) - erwa da wo Deutschland Krieg führt. Aber eben auch der Umstand dass Deutschland seit 1995 selbst an einigen Kriegen beteiligt war und ist sollte den Reichsbürgern doch klar machen dass die Bundesrepublik Deutschland die Staatsgewalt innehat und niemand sonst. Das Kriegsführungsrecht ist eben eines der Rechte das nur souveräne Staaten haben. Der beschränkt souveräne Status Deutschlands bis 90/91 war einer der Gründe weshalb es eben damals keine deutschen UN Truppen gab - österreichsche sehr wohl, warum Auslandseinsätze deutscher Kombattanten problematisch waren und man hier auch vor allem den Bundesgrenzschutz vorgesehen und in Mogadischu auch eingesetzt hat. Ja, die Niederlage des Deutschen Reichs und die Errichtung von zwei deutschen Staaten nach dem Krieg war juristisch alles andere als unkompliziert und unproblematisch, aber eben inzwischen Geschichte. 

2

Deutsch als Muttersprache nach Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit?

Hallo zusammen,

hab mal ne Frage: wird die Deutsche Sprache als Muttersprache gesehen nach der Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit durch Heirat?

Dankeschön!

...zur Frage

einbürgerung trotz ungeklärter staatsangehörigkeit?

hallo, mein mann lebt seit 11 jahren in deutschland und besitzt einen deutschen pass. vor 13 monaten(!) haben wir einen einbürgerungsantrag gestellt, der jetzt abgelehnt werden soll mit der begründung, dass die staatsangehörigkeit ungeklärt ist. ist euch eine gesetzesgrundlage oder ein vergleichsurteil bekannt, dass die deutsche einbürgerung auch bei ungeklärter staatsangehörigkeit möglich ist oder eine entsprechende gesetzesgrundlage, die die einbürgerung aus diesem grund ausschließt? im StAG habe ich dazu keine hinweise gefunden. vielen dank für eure hilfe!

...zur Frage

Kosovarischen Pass aberkennen - Beste Möglichkeiten ?

Guten Tag, folgendes Problem liegt vor : Ich hab vor ungefähr 2 Jahren einen Antrag zur deutschen Staatsangehörigkeit beantragt, welcher kürzlich bewilligt wurde. Somit besitzt und nun das Recht auf einen deutschen Pass, denn ich aber erst bekomme wenn ich meine kosovarische Staatsangehörigkeit aberkenne. Nun stellt sich die Frage, wie ich das am besten anstelle. Muss ich nach Kosovo fahren und dort einen Antrag beantragen oder gibt es Alternativen? Ich selbst bin noch 17, falls es von Relevanz ist. Vielen Dank im voraus :)

...zur Frage

Erwerb britische Staatsangehörigkeit mit Beibehalten der deutschen?

Ich will die britische Staatsangehörigkeit erlangen, wobei ich die deutsche Staatsbürgerschaft beibehalten möchte. Wie geht das? Muss ich dazu in England leben? Ich habe KEINE englischen Verwandten und nur die deutsche Staatsbürgerschaft.

Danke für alle Ihre Antworten!

...zur Frage

Wie kann ich den gelben Schein bekommen?

Wie kann ich den gelben Schein bekommen? Achtung ich meine nicht den Krankenschein sondern Staatsangehörigkeitsausweis Wie muss ich da vorgehen? Und wo bekomme ich die ganzen Unterlagen von Vater und Mutter und älteren Generationen her kann die Gemeinde die beantragen mir ist egal was es kostet Danke schonmal

...zur Frage

Staatsangehörigkeit laut RuStaG 1913. Bin Späteinsiedler. Geht das trotzdem?

Guten Tag sehr geehrte gebildete Menschen :),

ich möchte mir den gelben Schein machen bzw. will ich den Eintrag in EStA- Register, hab aber folgendes Problem:

Meine Fam und ich sind Späteinsiedler. Katherina II hat meine Urur..oma nach Russland, etwa 1905, verschickt. Bis jetzt haben dort die ganzen Generationen gelebt und nun bin ich hier und will eine Staatsangehörigkeit. Ich bin auch im Besitz ihrer Geburtsurkunde aber die frage nun ist:

Muss ich alle Vorfahren vorlegen ? und geht das, auch wenn diese nicht die ganze Zeit in Deu gelebt haben? und wenn es gehen würde, wie könnte ich an die Geburtsurkunden der anderen kommen, ohne dahin zu Reisen ?

DANKE in voraus für ihre Hilfe, LG A.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?