Spülung im WC kaputt, vermieter lässt auf sich warten! Wie lange darf er das?!

4 Antworten

hallo holycrysader, in den anderen antworten sind einige gedankengänge nicht richtig. du bist generell lt. mietvertrag verpflichtet, umgehend deinen vermieter über mängel bzw. defekte, schäden, etc. zu informieren, um größeren schaden abzuwenden. sinnvoll ist es, das schriftlich zu tun und eine angemessene frist zu stellen (hier max. drei tage)zur beseitigung des mangels. bei nichteinhaltung der frist darfst du selbst einen handwerker beauftragen und die kosten mit der mietzahlung im übernächsten monat verrechnen du darfst das natürlich nicht von vornherein, sonst bleibst du u. u. auf den kosten sitzen. das erst mal grundsätzlich zu reparaturen. wenn nun aber tatsächlich im mietvertrag vereinbart ist (kleinreparaturklausel), dass du gegebenenfalls für diese aufkommen musst (es müssen die kostenhöhe für die einzelreparatur und für die gesamtkosten/jahr angegeben sein,wenn einer der beiden angaben fehlt, ist die klausel unwirksam), sieht es etwas anders aus. gehn wir davon aus, dass es tatsächlich eine kleinreparatur ist (zb. ist der schwimmer im spülkasten defekt), kannst du entweder die reparatur selbst durchführen oder direkt den handwerker bestellen und bezahlen, da du ja auf jeden fall diese reparatur bezahlen musst (insofern sie bis 50 euro kostet). du musst nun entscheiden was du machst. je nachdem, was nun im mv steht, zahlst du oder der vermieter letztenendes die reparaturkosten. mietminderung wird nicht beantragt sondern steht dir lt. gesetz zu. zu berechnen ist sie für die gesamte zeit, in der der mangel vorliegt bzw. lag, auch rükwirkend. es ist immer die brutto- bzw. gesamtmiete von der auszugehen ist, das hat der bgh eindeutig klargestellt. nachdem ich jetzt grad deinen kommentar zu regenmacher las, hat sich ja schon einiges geklärt.

Wenn ich es richtig verstehe, spült das WC noch ab. Mußt du einen Eimer zum Spülen nehmen oder läuft das Wasser ständig (was du ggf. mit einem Absperrhahn unterbrechen kannst) ? Je gravierender der Schaden desto kürzer die Frist, ohne einen wirklich drastischen Schaden würde ich nicht gleich mit Kanonen schießen.

0

Da im Moment, wie Du schreibst, ein Rechtsanwalt dein Ansprechpartner ist, steht die Immobilie offensichtlich unter Zwangsverwaltung. In diesem Fall ist der Anwalt in der Pflicht, hier insbesondere in der Schadensminderungspflicht.

Um genaueres zu sagen, müsste man wissen, ob in deinem Mietvertrag eine rechtswirksame Kleinreparaturklausel steht oder nicht. Je nach Höhe der Reparaturkosten wäre dann eine Abwälzung dieser Kosten auf Dich durchaus möglich (wobei ich jetzt einmal davon ausgehe, dass Du die Spülung nicht mit einem Hammer oder ähnlichem bearbeitet hast, also kein Verschulden deinerseits vorliegt).

Ansonsten ist grundsätzlich der Vermieter für die Instandhaltung der Mietsache verantwortlich. Für eine defekte Toilettenspülung kannst du eine Mietminderung von maximal 15% der Kaltmiete androhen.

Vielen Dank. Ich werde mir den Mietvertrag nun durchlesen und schauen ob ich so eine Klausel habe.

0

Ich denke so ne Woche Bearbeitungszeit ist wohl normal. Du hast ihm ja den Mangel genannt und gebeten ihn zu beseitige.
Tu dies am beste noch einmal schriftlich und sollte er den Mangel nicht beseitigen kannst du dich ja mal wegen Mietminderung erkundigen.

Der WC tropft - Soll ich ein neues in der Mietwohnung einbauen lassen?

Mein jetziges WC Stand-WC (Flachspüler) tropft an dem Ablussrohr. Ich denke mal das wäre Vermietersache die Leckage zu beseitigen oder? Meine Frage wäre jetzt könnte man auch mit dem Vermieter vereinbaren das gleich ein Tiefspüler eingebaut wird wenn die Leckage an dem Abfluss beseitigt wird? Falls ja wie könnte ich das am besten mit dem Vermieter angehen? Falls jemand Erfahrungen hat wie man die Sache am besten mit dem Vermieter klärt würde ich mich über Antworten freuen.

...zur Frage

Wer ist für meinen Telefonanschluss zuständig, Welches Gesetzt bzw welcher Paragraph?

Hallo liebe mitfragende und Antwortende mitmenschen,

ich habe eine (neue) Wohnung, die Schlüsselübergabe fand am 14.02. statt, 2 Tage später bemerkten mein Vater und ich, dass bei den Telefonanschlüssen im Flur die Kabel durchtrennt waren (wir bemerkten es beim Tapezieren).

Ich habe es natürlich sofort meiner Vermietung (Wohnungsgesellschaft) gemeldet (per E-Mail als auch Telefonisch).

Mir wurde immer gesagt es wird an die Zuständige Person der Wohnungsgesellschaft weitergeleitet, ich hatte diese Person selbst schon per E-Mail kontaktiert und auch versucht anzurufen aber bekam keine Antwort.

Ging ein paar Wochen so und seit 01.03. läuft die Wohnung auf meinen Namen und werde in 1 Woche umziehen.

Am Dienstag hab ich mit der Wohnungsgesellschaft Telefoniert und mir wurde gesagt, dass die Wohnungsgesellschaft als Vermieter nicht zuständig ist und nur die Telekom dafür zuständig ist, ich habe mir Mittwoch einen Internetanbieter zur Vorsicht gesucht und er sagte mir, dass der Vermieter zuständig ist um eine Reparatur zu beauftragen hat.

Donnerstag habe ich erneut mit der Wohnungsgesellschaft telefoniert und man sagte mir erneut, dass sie als Vermieter da nicht zuständig sind und nur die Telekom zuständig ist.

Gestern habe ich mit der Telekom Telefoniert und der Mann am Telefon sagte mir, dass die Wohnungsgesellschaft als Vermieter zuständig ist und diese auch die Reparatur beauftragen müssen.

Mir wurde auch gesagt von dem Mann von der Telekom, dass es da das TKG (Telekommunikationsgesetz) gibt und einen Paragraphen dafür, der regelt, dass der Vermieter in solchen fällen zuständig ist und Reparatur beauftragen muss.

Ich habe in das Gesetz geguckt, aber habe den Paragraphen nicht gefunden.

Ebenso haben mir meine Eltern, meine Kollegen und einer meiner Kumpels (der Elektriker ist) ebenfalls gesagt, dass die Wohnungsgesellschaft (mein Vermieter) zuständig ist.

Kann mir einer von euch den Paragraphen nennen und ggf mir den Link dazu schicken ??

Wäre mir eine sehr große Hilfe.

Vielen dank

...zur Frage

WC Eckventil wird bei betätigung der Spülung feucht?

Seit neuesten wird wenn man im WC spühlt das Eckventil merkwürdig feucht. Tropfen tut es nicht aber ich bin als laie doch unberuhigt.

ich wohnen in einer Mietwohnung und fasse selber da nicht an. Soll ich das meinem Vermieter sagen und wisst ihr wer eventuell die Reperatur bezahlen muss?

Vielen Dank

...zur Frage

Hebeanlage in Mietwohnung defekt - wer zahlt?

Update:

Also, ich habe doch noch eine Haftpflichtversicherung. Ich bin bei meiner Exfreundin noch mitversichert.

Frage: Zahlt das dann die Haftpflichtversicherung, denn ich wohne ja nicht mehr mit Ihr zusammen im dort angegebenen Haushalt sondern seit 01.07. in der neuen Wohnung.

Danke nochmal ;)

---------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen,

ich wohne zur Zeit in einer Mietwohnung mit Hebeanlage. Der Vermieter hat mich beim Einzug auf die Hebeanlage hingewiesen aber nur dazu gesagt, dass diese Geräusche macht und falls bei der Betätigung des Wassers (Dusche/WC, etc.) keine Geräusche zu hören sind, dies kein gutes Zeichen sei.

Ich habe wie in meiner vorherigen Wohnung feuchtes Toilettenpapier benutzt und im WC entsorgt. Auch habe ich Wattepads im WC entsorgt. Nach ca. 2 Wochen (ich war vielleicht 5 oder 6 Tage in der Wohnung) lief das Wasser nicht mehr ab. Das habe ich dem Vermieter gemeldet und dieser hat gleich seinen Monteur beauftragt. Dieser hat festgestellt, dass die Hebeanlage verstopft war und sie gereinigt. Lt. Aussage des Vermieters hat der Monteuer gesagt, dass die Anlage mit Pumpe aber jetzt nicht mehr lange mitmacht und komplett ausgetauscht werden muss. Das aktuelle Modell gibt es wohl auch nicht mehr und man muss das Nachfolgemodell nehmen, welches auch größer ist. Der Vermieter sagte, ich soll den schaden meiner Haftpflichtversicherung melden. Diese ist aber seit 2 Monaten abgelaufen und ich habe vergessen eine neue abzuschließen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich auf keinen Fall das neue, größere Nachfolgemodell zahlen muss sondern nur den Zeitwert der jetzigen Anlage.

Aber bin ich überhaupt für den Schaden an der Anlage haftbar? Die Hebeanlage ist nur für meine Wohnung zuständig, also es ist sicher, dass die Verstopfung von mir kommt. Ich wurde allerdings nicht darauf hingewiesen, dass ich kein feuchtes Toilettenpapier benutzen darf und es waren maximal 5 Wattepads, die ich im WC entsorgt habe.

Danke schon mal für eure Antworten ;)

...zur Frage

Vermieter soll sich an neuem WC beteiligen, zu recht?

Ich möchte gerne das Klo austauschen, allerdings war es bei Einzug schon extrem dreckig und versifft. Es ist nicht mehr richtig sauber zubekommen und teilweise strinkt es. Das Klo an sich ist schon mega alt (man sieht es), also kein Wunder das es irgendwann "den Geist aufgibt". Allerdings sehe ich es nicht ein die neue Kloschüssel von meinem Geld zubezahlen. Da wie schon gesagt, das Klo vorher in diesem Zustand war. Der Einzug musste vor 1,5 Jahren schnell gehen, das war eine Aktion von heute auf morgen weil es extrem drigend war und man nicht die Zeit hatte sich alles anzuschauen. Viele Dinge damals waren schon super dreckig die wir sauber machen mussten, weil die Vormieterin bei Auszug nichts sauber gemacht hat, es wurde nur leicht gesaugt und uns so die Wohnung übergeben. Eine Beteiligung der Kosten fände ich vertretbar. Wäre das auch rechtlich gesehen, in Ordnung?

P.S.: Von der Dusche will ich gar nicht erst anfangen...

...zur Frage

Schimmelbeseitigung,Vermieter Frist setzten?

Hallo Zusammen,

Ich habe Schimmel in meiner Wohnung. (vermutlich durch den Vormieter entstanden,durch zu weniges Lüften/glaube allerdings das auch eventuell es zusätzlich an Baumängel liegen kann.)

Zurück zu meiner Frage, ich habe meinem Vermieter bereits vor einem guten Monat um Beseitigung gebeten, er wollte Maler beauftragen die das behandeln und überstreichen. Am 13.03.12 hab ich nochmal angerufen ,da wurde ich vertröstet "Wir haben Sie nicht vergessen,die Maler haben viel zutun" . Jetzt sind wieder zwei Wochen um und ich würde gerne eine Frist setzten. Allerdings weiss ich nicht wie ich das Schreiben formulieren soll? Wie lange die Frist sein soll? Und ich habe Angst das Sie mich dann kündigen,wenn ich eine Frist setzte?

Bin dankbar um jeden Tipp.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?