Spotify "falscher Verwendungszweck", Inkasso?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kontonummer und dein Name war auf dem ueberweisungtraeger zu ersehen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahGaga
12.08.2016, 22:16

Ja 

0

Da das Geld nicht zurück überwiesen wurde, gibt es überhaupt keinen Grund warum du etwas bezahlen solltest. Der Gläubiger hat sein Geld und konnte es offenbar problemlos anhand deines Namens zuordnen.

Daher würde ich die Forderung ggü. dem Inkasso zurück weisen. Dazu Kontaktverbot aussprechen und auch die Möglichkeit einer Strafanzeige in Aussicht stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel kann man doch anhand des Verwendungszweckes schnell feststellen wer Recht hat.

War das Inkassoschreiben ggfalls ein Fake? War es eine Email?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?