Sport, den man mit 30+ noch anfangen kann?

12 Antworten

(Fast) Alles!

Kommt auf den Trainingszustand und die Erfahrung deines Bekannten an. Wenn der immer sportlich war, kann er mit Kitesurfen oder so anfangen. Je nachdem, was ihn interessiert. Halt langsam einsteigen. Andere spielen mit über 30 noch Handball, Hockey oder so. Da gibt es keine Grenzen.

Anders sieht es aus, wenn er ziemlich untrainiert ist. Dann gibt es nicht zwingend Altersgrenzen, aber er muss langsam wieder aufbauen und da könnte "langweiliger" Sport erst mal eine Einstiegsmöglichkeit sein. Auch sein Gewicht oder gesundheitliche Probleme könnten ihm Grenzen setzen (z.B. bestimmte Gelenkte dürften nicht überlastet werden). Hier wäre der Arzt der beste Ansprechpartner, der ihn durchchecken kann und freigeben, was er anfangs machen kann, bis er belastbarer ist.

Es hängt halt sehr davon ab, ob wir von einem durchtrainierten 70-kg-Mann reden oder von einer 130-kg-Couchpotato ohne Sporterfahrung. Die kann auch noch ganz viel lernen, muss aber viel langsamer anfangen und ggf. unter ärtzlicher Aufsicht und mit einem Trainer einsteigen. Auch dann ist noch viel zu schaffen, so dass er später, wenn er abgenommen hat, "spannedere" Sportarten langsam angehen kann.

Das kommt darauf an wie fit er jetzt ist. Es gibt Sportvereine, die tolle Sachen anbieten. Da könnte mal schauen, was ihn interessiert.

Und natürlich Fitness-Studio's.....Im Gebirge geht gut Mountenbike fahren, klettern (klettern geht auch drinnen)usw.

Tennis u.ä.

draußen geht noch Nordic walking.

Also, ich verstehe irgendwie nicht, daß seine Interessen so eingeschränkt sind. Es gibt so viele tolle Angebote.

Mannschaftssportarten sind auf jeden Fall eher schwierig, wenn man im "fortgeschrittenen Alter" noch einsteigen will.

Dann gibt es eine Reihe von Sportarten, zu denen man einen Partner braucht - der sollte dann möglichst auf einem vergleichbaren Niveau sein. Spontan fallen mir da Tennis, Badminton und Squash ein.

Am einfachsten ist es natürlich in den zahlreichen Individualsportarten. Schwimmen, Laufen, Radfahren - oder alles zusammen, nennt sich Triathlon.

Schießen fällt mir spontan ein - speziell Bogenschießen ist einigermaßen en vogue (den gesundheitlichen Aspekt sehe ich da allerdings eher eingeschränkt, aber danach war ja nicht vorrangig gefragt).

Golf geht immer und kann auch Spaß machen.

Fitnessstudio wäre für mich nicht die erste Wahl. Klar, kann man machen - aber der Spaßfaktor ist da doch recht begrenzt.

Ich will Sport machen, aber was?

Ich bin unzufrieden mit meiner Körperform (normalgewichtig aber trotzdem etwas zu viel auf Bauch+Hüften) und möchte etwas fitter werden, weshalb ich mit Sport anfangen möchte. Allerdings habe ich seit langem kein Sport mehr gemacht und bin eine Niete in allen Sportarten... (vorallem Ballsportarten) Ich kann mich also in kein Verein anmelden. Was würdet ihr empfehlen? (Ich habs mit Joggen versucht und ich bin echt unmotiviert und es ist purer Qual)

...zur Frage

Ich nehme einfach nicht ab? (trotz Sport und gesunder Ernährung)

Ich treibe seit ca. 6 Monaten regelmäßig Sport und ernähre mich nach meiner Meinung gesund. Aber die kg wollen nicht purzeln. Ich bin zwar nicht dick, aber ich fühle mich einfach unwohl. Mein Körper hat sich zwar bereits verändert, aber mein Gewicht kann ich einfach nicht reduzieren.

HIer mal zur Info meine Sportwoche: Mo/'Fr morgens 30 min Joggen nachmittags ca. 20 min Stepper und danach 20min Kraft Di nachmittags 30 min Kraft, danach 50 min Spinning Mi morgens 30 min Joggen Do nachmittags ca. 2h Badminton Sa 1-1,5h Ausdauer und Krafttraining

Essen: morgens 1 Vollkornbrötchen, mittags Fleisch und Kohlenhydrathe und Süßes, abends Eiweiß.

Was mache ich bloß falsch??

...zur Frage

Kann man durch weniger ungesundes Essen und Sport abnehmen ohne das der Jo-Jo Effekt kommt?

Ich mache täglich 30-45min Crosstrainer, da verbrauche ich ca. 70-130kcal und dann mache ich noch ein bisschen Armtraining. Den Unterschied fühlt man aufjedenfall schon und sieht ihn langsam.
Sollte ich auch mit Bauchmuskeltraining anfangen? Ich bin mir unsicher aber ich denke das die Muskeln mein Fett hochdrücken.

Bin 6-7kg über dem Normalgewicht, bin M/17 und 173 groß

...zur Frage

Schokolade oder lieber Semmeln um Kohlenhydrate zu bekommen?

Ist es egal ob ich jetzt eine Semmel, oder Schokolade esse um z.b 50g Kohlenhydrate zu bekommen. Was hat das mit dem Einfachzucker, Mehrfachzucker usw aufsich wieso ist das eine gesünder als das andere? Könnte mir das bitte einer verständlich erklären, denn in den Forums verstehe ich das nicht ganz.

...zur Frage

Wie viel Kalorien darf ich essen wenn ich abnehmen will?

Liebe Community! Ich habe hier mal eine Frage, ich männlich 38 Jhare alt 1,80 mtr. groß und 83 Kilo schwer habe nun eine Frage zum Thema abnhemen. Ich möchte gerne auf ca. 75 kg kommen und würde gerne Wissen wie ich das mit den Kalorien/Essen am besten Handhaben würde. Ich betreibe Sport nur 3 mal pro Woche. Spinning und Wandern Hier verbrauche ich laut Polar Uhr ca. 900 bis 1000 Kalorien. Die anderen 4 Tage arbeite ich fast 12 Stunden und habe keine Lust mehr auf Sport. Nur ab und zu aber hier fahre ich nur 30 Minuten auf meinen Spinning Bike mit Puls 120 bis 130. Wenn ich Richtig fahre dann bin ich schon in Bereiche zweischen 160 und 130.

Aber zu meiner Frage wie mache ich das am besten mit der Ernährung Kalorien, ich esse relativ gesund und ab und zu mal ein Reihe Schokolade. Bis jetzt schaue ich das ich unter der Woche wo ich keinen Sport betriebe nur um die 1200 Kalorien esse, am Wochenende mit Sport pro Tag und bis zu einem Zusatzverbrauch von 1000 Kalorien esse ich schon um die 2000. Aber irgendwie geht seit fast 2 Monaten nicht weiter. Ich bleibe immer ziemlich genau auf den selben Werten bei 83 Kilogramm hängen. Was mache ich falsch ? Esse ich zu wenig ode rimmer noch zu viel ? Was sind hier die besten Richtwerte ?

...zur Frage

Trotz sport dicker bauch?

Hallo Leute, ich hab ein kleines Problemchen. Undzwar mache ich seit ca. Einem jahr (etwas weniger) sport und habe auch schon gut abgenommen, doch leider bekomme ich diese fettschicht auf meinem bauch nicht weg.

Zu mir: ich bin W/17 170cm groß und 60kg schwer (hab schon 20kg verloren). Ich gehe 3-4 mal (wenn ich es schaffe) für 45-90 minuten ins Fitnessstudio. Ich mache an den tagen wo ich 45 min. Gehe ausdauertraining und an den anderen 30 ausdauer und 60 krafttraining. Zuhause mache ich auch fast jedentag bauchübungen. Ich esse viel obst und Gemüse und kaum weizen (also versuche so viel vollkorn zu essen wie möglich) und ansonsten z.B magerquark oder mageres fleisch. Klar esse ich auch mal süßigkeiten aber versuche auch das wieder zu reduzieren. Will auch wieder anfangen wasser mit Zitrone zu trinken, keine ahnung ob das was bringt.

Nun ja und trotzalledem bekomm ich diese fettschicht nicht weg und ich weiß nicht was ich machen soll. Also ich hab keinen flachen bauch und das nervt mich. Hat jemand ratschläge was ich noch machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?