sparkasse im minus, schlimm erst in 6 Tagen zu zahlen und wie hoch sind die Zinsen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Keine Panik. Ich weiß auch nicht, wie hoch die Zinsen bei der Sparkasse sind, aber normalerweise können sie für eine "geduldete Überziehung" nicht viel mehr als 15% p.a. betragen, also pro Jahr. 

Jetzt wenn du rechnest, 15% von EUR 90,- sind EUR 13,50. So viel kostet sich das, wenn du dein Konto ein ganzes Jahr lang überzogen lässt. Wenn es nur 6 Tage sind, sind das ca. 22 Cent. 

Natürlich ist es empfehlenswert, das Konto gar nicht zu überziehen, weil es sich einfach besser anfühlt. Aber finanziell macht es nichts aus. 

Eine Sache darf allerdings auf keinen Fall passieren: Es darf keine Lastschrift über einen zu hohen Betrag kommen, wenn dein Konto leer oder überzogen ist. Dann kann es nämlich passieren, dass die Lastschrift abgewiesen wird, und das kostet dann Bearbeitungsgebühr. So viel ich weiß sind das um die EUR 20,-, allerdings ist mir das noch nie passiert. 

Tipp: Geh einmal zur Bank, finde heraus, um wie viel du dein Konto maximal überziehen darfst, damit du Bescheid weißt. Und vereinbare ruhig einen Kontokorrentkredit (das heißt, dass du dein Konto überziehen darfst.) Trotzdem solltest du darauf achten, dass dein Konto immer im Plus ist. Aber du weißt dann eben genau, wie weit du ins Minus gehen könntest und zu welchen Bedingungen.

Wenn man von einem Sollzinssatz von 10% im Jahr ausgeht (das ist die übliche Größenordnung +/- ein paar Prozentpunkte) fallen im Jahr bei 90€ 9€ Verzugszinsen an. 6 Tage sind 1/60 Jahr, für 6 Tage bezahlst du daher 9€/60 = 15 Cent.

(Die Rechnung ist so nicht ganz exakt, der Fehler liegt aber unter 1 Cent)

beyoncesfan 09.08.2017, 13:51

Okay dann bin ich beruhigt =D Vielen Dank für die Hilfe. 

0

Da passiert erstmal nix schlimmes. Du musst halt auf den Dispozins zahlen. Den kannst du je auf der Homepage deiner Sparkasse nachschauen (schwankt von Sparkasse zu Sparkasse). Meist liegen die beim um die 10%. Die 90 Euro werden mit dem nächsten Eingang automatisch verrechnet und die Zinsen im nächsten Monat abgezogen.

beyoncesfan 09.08.2017, 13:49

Danke für deine Antwort. Okay dann bin ich erst mal beruhigt, dachte nur das es dadurch ein Schufa Eintrag entsteht. 

0

Um das klarzustellen, der Zinssatz ist p.a. ( Jahreszinssatz). Den musst du dann auf die Tage runterrechnen, die du im minus bist. Also 10% auf 360 Tage (damit rechnen die meisten Bank, weil ein Monat auf 30 Tage normiert wird). Du zahlst für 6 Tage also bei 10% p.a. folgende Zinsen: 0,1 (das sind die 10%) geteilt durch 360 multipliziert mit der Anzahl der Tage, die du im Minus warst. Also in deinem Fall: ((0,1/360) x 6Tage) x 90 Euro = 0,15 Euro, sprich 15 cent.

beyoncesfan 09.08.2017, 14:02

Vielen Dank. Es hat mir sehr geholfen

0

Wenn du die 90 Euro ein ganzes Jahr lang schuldig bleibst, kostet dich das ca. 10 Euro an Zinsen. Wenn es ein paar Tage sind, dann nur ein par Cent.

beyoncesfan 09.08.2017, 13:48

10€ pro Tag ? =o okay dankeee

0
manni94 09.08.2017, 13:56
@beyoncesfan

10€ pro Tag ? =o okay dankeee

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

10 Euro im Jahr, wenn du das Geld 365 Tage schuldig bleibst. Bei weniger Tagen entsprechend weniger:

Schulden * 12% Zinsen / Anzahl der Tage

0

Was möchtest Du wissen?