Sparbücher wurden gestohlen, was nun?

5 Antworten

Früher hatte man sowas wie eine Karteikarte zu jedem Kundenkonto über die man die Verbindung zwischen Kunden und zugehöriger Kontonummer feeststellen Konto.

Das hat im Laufe der Jahre nicht geändert.

Heute stellt man die Gesamtkundenverbingung mit allen zugehörigen Konten per Knopfdruck über das "Bild der Verbindung" fest.

Dass es bei Banken vermehrt Pfeiffen gibt, ist bekannt, kann aber für Sie nicht hemmend wirken.

Bleiben Sie mal tapfer am Ball und bohren Sie nach!

Evtl. brauchst Du schnell einen Anwalt.Vielleicht kannst Du der Glaubwürdigkeit halber den Namen der Bank nennen.Auch könntest Du Deine Frage noch in ,,finanzfrage.net " setzen.

Ja das habe ich mir auch schon überlegt.
&danke für den Tipp

0

Hast du dir das ausgedacht, oder ist das wirklich passiert?

Natürlich kann die Bank auch anhand deines Namens feststellen, ob du dort ein Konto hast. Wenn du zur Bank gehst und deinen Personalausweis vorlegst, dann sollte dir die Mitarbeiterin sagen, ob du dort ein Sparbuch hast, welche Nummer es hat und wieviel drauf ist!

Ansonsten frage nach dem Filialleiter und bitte ihn um Hilfe.

Das ist mir heute leider tatsächlich passiert... 

Einen Ausweis hatte ich natürlich mit, aber mir wurde gesagt, dass das nicht ausreiche, also dass die Bank dadurch (angeblich) keinen Zugriff auf die Bücher hat und man sich deshalb unbedingt alle Nummern seperat aufschreiben müsse.

Danach durfte ich die Beträge der Sparbücher erraten, wobei ich bei einem die Summe tatsächlich nennen konnte. Das Losungswort musste ich ebenfals nennen, quasi als offizielle "Bestätigung", oder wie auch immer ich das nennen soll. Trotzdem konnte nicht einmal dieses Sparbuch, ohne der Anzeige + Bestätigung der Polizei gesperrt werden - aber die Geschichte kennen Sie ja schon.

0
@onelv

Diese Argumentation ist wirklich Blödsinn. Die Bank kann und muss dir die Auskunft geben. Das ist alles in den Systemen hinterlegt - auch die reine Namenssuche ist möglich. Wenn dir der einfache Mitarbeiter nicht helfen will, dann frage  nach dem Filialleiter. Wenn auch das nicht hilft: Es gibt bei der Bafin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) eine Beschwerdestelle, an die du dich kostenlos wenden kannst und die intervenieren dann.

Die einzige Erklärung, die ich für das Verhalten der Bank habe: Es gibt ja heute eigentlich kaum noch Sparbücher. Alte Sparbücher (mehrere Jahre alt, vielleicht noch auf DM lautend) werden, wenn sie nur geringe Guthaben aufweisen, irgendwann aus den Systemen gelöscht. Und dann wäre es wirklich aufwändig, wenn ein Mitarbeiter per Hand im Archiv nach den alten Unterlagen suchen muss. Dafür würde die Bank bestimmt auch etwas berechnen. Das gilt aber wirklich nur ganz für geringe Guthaben. Wenn das Sparbuch noch aus DM-Zeiten stammt und ein paar Hundert DM drauf waren, dann solle das eigentlich auch heute sofort in den Systemen ersichtlich sein.

0
@oliverc77

Weißt du, ob es soetwas auch in Österreich gibt?

Die Sparbücher wurden vor max. 10 Jahren eröffnet und sollten daher im System hinterlegt sein. Laut der Bank wäre das Suchen nach den einzelnen Bücher jedoch zu aufwendig, deshalb seien die Nummern erforderlich. Das konnte ich nicht nachvollziehen und meinte sie sollen per Name meine Konten aufrufen. Danach wurden eben die genauen Beträge der Bücher von mir verlangt, die ich natürlich nicht auf den Euro genau wusste.

Naja, ich versuch es morgen erneut in einer anderen Filiale...

0
@onelv

Bezüglich Österreich bin ich überfragt. Aber jedes Land hat eine Nationalbank (hier also die Österreichische Nationalbank ÖNB), und diese hat auch eine Bankenaufsicht, die aufpasst, dass sich die Geschäftsbanken an die Spielregeln halten. Ob es da nun auch analog zu Deutschland eine Schlichtungsstelle für Verbraucher gibt, weiß ich nicht. Ruf da doch einfach mal an.

Wenn die deinen Namen in ihr System eingeben, müssen die doch erkennen, ob du dort Kunde bist und welche Guthaben du dort hast. Du hast doch einen Auskunftsanspruch über deine Daten gegenüber der Bank! Das müssen die dir sagen.

Wenn die nichts im System finden, weil die Sparbücher aufgrund geringer Guthaben und langer Nichtnutzung vielleicht aus den Systemen gelöscht sind, dann müssen eben im Archiv oder sonstwo nach den Unterlagen suchen. Allerdings werden die dir dafür vermutlich den Arbeitsaufwand in Rechnung stellen, sodass du abwägen solltest, ob sich das lohnt.

0

Gestohlen Handy

Meine Handy war gestohlen gegen vor zwei woche. Ich war nicht zum polizei weil ich habe gedacht nicht passiert. Abber ich habe in internet gelesen das die polizei kann wirklich das Handy finden durch die Imei nummer. Kann ich noch zum polizei gehen?

...zur Frage

Passiert überhaupt noch etwas (Rechtlich)?

Abend. Also ein Freund und ich haben ein Baustellenschild geklaut. Als wir uns damit auf eine Bank setzen, kam die Security, die bei uns in der Stadt die Polizei unterstützt. Die haben dann unsere Ausweise fotografiert. Wir haben gesagt, dass wir es an einem Baum gefunden haben und die Security hatte auch keine Beweise, dass wir es gestohlen haben. Wir haben es ihnen dann übergeben. Sie sagten dann noch, dass die unsere Daten haben und noch etwas passieren kann. Stimmt das? Sie haben ja keine Beweise.

...zur Frage

Ist es vorteilhafter eine Verlustanzeige oder eine Diebstahlanzeige bei der Polizei zu machen?

Ich habe den Gegenstand schon überall gesucht und ihn aber nicht gefunden, obwohl ich ein ordentlicher Mensch bin. Ich bin mir nicht sicher, ob mir der Gegenstand gestohlen wurde, kann es aber nicht ausschließen.

...zur Frage

Verlorenes Kennzeichen?

Hallo,

leider ist mein vorderes Kennzeichen vom Auto nach einem 200 Km/h Fahrt auf dem Autobahn verloren gegangen.

Heute habe ich eine Verlustanzeige bei der Polizei gemacht. Der Plan wird nun so sein, eine neue Nummer bei der Zulassungsstelle zu beantragen. Dafür habe ich aber ein Paar Fragen:

1- gilt die Vollmacht zu anderer Person in meinem Fall, so dass andere Person die Zulassung für mich durchführt, wenn ich ihm die Unterlagen inkl. der Verlustanzeige abgebe?

2- soll ich eine neue Kfz-Versicherung beantragen? Oder geht es automatisch an die neue Nummer weiter?

3- soll ich nun neue Steuer bezahlen? Ich meine, soll ich neue SEPA-Mandat machen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Wielange dauert eine Verlustmeldung eines festgelegten Sparbuches bei der Sparkasse?

Interessensfrage!

Zum Beispiel von einem festgelegten Sparvertrag. Vielleicht weiß das ja jemand.!

Wirklich 3 Monate und wenn ja warum solange? Meiner Meinung nach Unsinn, wenn man es verlegt hat und nicht mehr findet. So als Beispiel!

...zur Frage

Iban Nummer ?

wir haben einige Konten bei der Bank und Sparbücher warum steht überal eine andere zahl hinter DE ? ist doch die selbe Bank Konto und Sparbuch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?