Sparbuch - jmd. Fremdes hebt ab - kann man zurückverfolgen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, also du kannst den aktuellen Stand deines Sparbuches erfahren, indem du telefonisch oder am Schalter nachfragst, das geht auch ohne das Sparbuch.

Falls jemand das Teil abgreift und abhebt muss er unterschreiben, sich aber nicht unbedingt ausweisen, wie du schon richtig erkannst hast. Im Grunde kann man dann nur herausfinden wer es war, indem du Anzeige erstattest, die Bank darf dann die Überwachungsvideos an die Bank weiterreichen (es lässt sich nämlich sehr gut nachvollziehen wann und wo abgehoben wurde), dann muss die Person auf dem Video jedoch noch identifiziert werden. Wenn sie in der Bank keiner kennt und du auch nicht könnte die Sache kompliziert bis, wenn du Pech hast, unmöglich sein.

Die Bank muss für den Schaden auch nicht zwingend haften, da das Sparbuch unter deiner Sorgfaltspflicht steht, es ist also dein Problem, wenn du er verschlamperst.

Keine Bank gibt telefonisch Auskunft über die Höhe eines Kontos!

0
@pblaw

Ich weis ja nicht wo du wohnst, aber sobald der Inhaber als dieser legitimiert wurde (ja das geht am Telefon) wird er selbstverständlich über seinen Kontostand informiert, sofern er natürlich fragt.

0

Das Sparbuch ist ein Inhaberpapier. Jeder, der es vorlegt, weist sich als Inhaber aus und kann Geld abheben. Wird die Unterschrift gefälscht lässt sich nicht nachvollziehen, wer es war. Geht das Sparbuch verloren sofort bei der Bank sperren lassen.

du musst dein Sparbuch sofort sperren lassen... dann kann auch niemand mehr etwas abheben.

Schon klar, aber das beantwortet ja nicht meine Frage...

0
@seifenblassennn

wenn du das Sparbuch sperrst kannst du die Frage auch gleich in der Bank/Sparkasse stellen, bestimmt kann sie dort jemand beantworten

0

Was möchtest Du wissen?