spanischer akzent hilfe!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus "s" einfach "sh" machen, z.B. "Wie geht'sh?" (glaub mir, die reden soll ^^) bzw die "h" weglassen, die werden im Spanischen ja auch nicht ausgesprochen.

Schreib doch einfach Hola statt Hallo, versuche die N-Deklaration zu vermeiden (also "kein" nehmen, wo eigentlich "keinen" angebracht wäre) und ggf. noch Sie und Ihnen und vertauschen. In Zusammenhang mit einem spanischen Namen und wenn er ggf. noch die Leute mit Señor anredet, perfekt. Mehr würde ich nicht verfälschen.

allo viele meine freunde aben problem mit meinem deuts weil ich sprechen mit spanischen akzent ^^

Da sind furchbar viele 'RRRRs' drin, wie bei 'hommmbrrrrre'; im Gegensatz zum spanischsprachigen Süd-Amerikaner muß der spanische Mann (aber auch die -Frau) andauernd beweisen, daß sie CUCHONES (= harte Eier - ja, in der HOSE) hat.

Ich rate daher JEDEM, der Spanisch lernen will, das nicht bei einem SÜDAMERIKANER lernen zu wollen !! Ich habe mal 4 Wochen Unterricht 'genossen' wo ich schon beim EINGANGS-Vertrag die Verlängerung AUSGESCHLOSSEN hatte - das war soooo SCHLIMM - in meiner LANDESHAUPTSTADT !! für 80 €, die ich als VERLUST abschreibe.

Ich kenne aber keine SPANIER, die nicht spätestens nach 2 bis 3 Jahren wieder nach Spanien zurückkehren (ich war 1 Jahr in MALAGA) - außer Wirten von Kneipen.

Ja, Spanier sind i.d.R. keine Auswanderer. Sobald die Krise rum ist, gehen sie wieder zurück in ihr Paradies. So wie dort lebt man nirgends.

1

Was möchtest Du wissen?