Spanisch wählen als spätbeginnende Fremdsprache?

2 Antworten

Ich wär für Spanisch, da ich die selbst für ca. 7 Jahre gelernt habe. 
Der Unterschied zum französischen wär dann, dass in Spanisch die meisten Wörter so ausgesprochen werden, wie es geschrieben werden. Das machts einem dann auch direkt viel einfacher.
Außerdem gab es in der 10. Klasse auf dem Gym viele Realschüler, die zu uns gewechselt haben. Alle von denen mussten Spanisch nehmen und meinten jetzt nach knapp 2 Jahren, dass sie ganz gut mit der Sprache klar kommen. :)

Das ist bei jeder Schule anders du musst mal nachfragen

Was möchtest Du wissen?