Schwierigkeitsgrad Spanisch im Vergleich zu Englisch und Latein

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Von der Grammatik her Spanisch ist in etwa so schwer oder leicht wie Französisch, schwerer als Englisch und leichter als Latein.

Das gute an Spanisch: Die Sprache ist lebendig, hat eine enorme Ausdruckskraft und ist von der Aussprache her kanz klar genormt. Es gibt auch weniger Fälle als im Latein.

Allerdings gibt es viel mehr Zeiten als im Deutschen oder Englischen und diese werden dazu noch sehr streng angewandt. Es gibt eine Vielzahl an Ausdrucksweisen und Modernismen, Spanisch ist erste Amstsprache in vielen Ländern (nicht wie Französisch, wo es in vielen Ländern 2. Amtssprache ist) und jedes dieser Länder hat seinen Dialekt, seine Worte, Einflüsse und Eigenheiten. Das literarische Spanisch ist teilweise sehr altertümlich, z.B. ist der Don Quijote in vielen verschiedenen Schwierigkeitsstufen erhältlich. Für die Originalausgabe braucht es selbst für Spanier ein dickes Wörterbuch, um es zu verstehen.

Es kommt auch drauf an, wie gut du Spanisch können willst. Zu Beginn scheint Spanisch leicht zu sein, aber alleine schon die Unterscheidung der Vielzahl von Zeiten ist nicht leicht, ebenso die vielen False Friends, die zwar den Spanisch Lernenden in Sicherheit wiegen können, aber eben für mache ungewollte Pointe sorgen.

Aber Spanisch hat was. Ist eine tolle Sprache. Hat mehr Muttersprachler als Englisch (seit 2012; neuere Statistiken), ist 2. Handelssprache weltweit. Und eine Freizeitsprache mit Pepp, was Musik, Urlaub usw. angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misssunshine97
13.07.2013, 17:46

Okay, dankeschön! ich hoffe mal ich hab die richtige Wahl mit Spanisch getroffen :)

0

Ich war auf einer realschule und hatte spanisch als ag 4 stunden in der woche und ich fand das total leicht und englisch sowiso! Latein hatte ich npoch nie aber ich hab von vielen gehört das spanisch leichter ist! wenn es geht würd ich latein abwählen und spanisch nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misssunshine97
12.07.2013, 17:04

Hab Latein eh abgewählt, weil ich dort eh auf keinen grünen Zweig mehr kommen würde. Danke :)

0

Also ich habe auch Spanisch, Englisch und Franze und ich muss zustimmen, es ist keinen Deut schwieriger als Französisch oder Englisch, okay vielleicht ein bisschen schwieriger als Englisch. Aber die Grammatik und auch das Vokabular sind fast identisch mit Französisch und die Aussprache fällt mir und auch allen anderen die beides haben, echt leichter.

Also ich würde das nehmen, es ist eine richtig coole und wichtige Sprache mit nem sehr schönen Klang und es ist überhaupt nicht schwer zu lernen.

LG ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich selbst habe in der schule 3 fremdsprachen. Englisch, Spanisch, Französisch wobei englisch meine erste fremdsprache ist und dann kommt französisch also meine zweite und spanisch ist dann meine 3. Leidernfalls habe ich Latein nicht in der Schule doch wie mir einige Freunde berichten, die Latein statt Französisch haben und Spanisch meinen sie ,dass spanisch den latein wörtern sehr ähnelt. Ich wuerde empfehlen Latein weiterzu machen oder dann halt stattdessen spanisch zu wählen ! :) Natürlich ist Spanisch die leichtere Variante von all dem! Aber eig. hat man ja in Französisch ( Wie gesagt ich weiß nicht wie das im Latein Unterricht ist) schon alles schwere durchgenommen :) Ich hoffe ich konnte dir helfen :) Spanisch ist eine sehr einfache sprache wie englisch und wird auch weltweit gesprochen! :) anders wie im französischen bzw. latein, :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misssunshine97
12.07.2013, 17:10

Ich werde Latein sicher abwählen, weil man das später eh kaum noch braucht. Dankeschön :)

0

hi :)

also Latein kenn und kann ich nicht,... aber ich habe Spanisch, Englisch u Frz,... und Spanisch ist endsleicht!!! es ähnenld dem frz, aba die lateinleute finden Spa auch easy,... und es ist auch leichter als eng,.. wenn man vor spa schon andre sprachen(besonders verwandte) gehabt hat,... da sind wir uns alle in unsrer klasse einig,..

happygirl14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misssunshine97
12.07.2013, 17:11

Okay, dankeschön :)

0
Kommentar von DieChemikerin
12.07.2013, 17:11

man kann sich was aus dem Lateinischen herleiten oder?

0

Hi, Also ich habe auch an der Schule drei Fremdsprachen. Diese sind englisch, französisch und spanisch. Englisch ist natürlich meine erste, dann französisch und da ich in französisch und englisch immer eine 1 hatte, habe ich spanisch als dritte Fremdsprache gewählt. Bisher fällt mir die Sprache genau so leicht wie die anderen. Das mag aber von Person zu Person verschieden sein und ja, viele Worte im Spanischen sind vom Lateinischen abgewandelt (Spanier und Lateinamerikaner nennt man ja auch ,,Latinos'') Außerdem ähnelt die französische Sprache dem Latein auch sehr, denn sie ist ebenfalls von der Sprache abgeleitet.

Viel Glück bei der richtigen Entscheidung, dein 1ArdianBujupi1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misssunshine97
13.07.2013, 17:43

Gut, dankeschön :)

0

Spanisch ist etwas schwieriger als Englisch. Allerdings sind Französisch und Spanisch ziemlich gleich und du wirst es von daher sehr leicht mit Spanisch haben. Du kannst auch viele Wörter vom Lateinischen ins Spanische ableiten.

Sollte für dich also kein Problem darstellen, Spanisch zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir nehmen für Stufen 1 ist am einfachsten, 4 ist am schwierigsten.

Englisch =1

Französisch = 3

Latein = 4

Spanisch = 2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misssunshine97
12.07.2013, 17:03

Okay gut danke, dann ist Spanisch ja eher mit Englisch zu vergleichen. :)

0

Was möchtest Du wissen?