Spanisch oder Französisch -> Wirtschaftssprache?!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich sehe es so zu den Weltsprachen:

Englisch (Ist die Weitverbreiteste Sprache und haben auch viele Länder als Amtsprache, die eine Wichtigkeit in der Welt spielen)

Französisch (Sprechen sehr viele Länder, dafür aber sogar weniger Leute als Muttersprache als Deutsch, doch manche Länder haben eher Französisch als Zweitsprache in der Schule gehabt als Englisch siehe Portugal)

Deutsch (Ist die meistgesprochene Sprache Europas weil Deutschland von der Einwohnerzahl und deren Größe praktisch ein kleines China ist, Deutsch ist auch Amtsprache in vielen wichtigen europäischen Ländern, egal ob Belgien, Luxemburg usw. . Das einzige Manko was ich sehe ist, dass kein anderes Land außerhalb Europas Deutsch als Amtssprache hat, doch in Namibia ist Deutsch weit verbreitet und es gibt sehr viele Minderheiten überall auf der Welt sprich deutsche Viertel usw.)

Spanisch (Sprechen sehr viele Menschen weltweit und auch viele Länder, der Nachteil ist, dass es meist die ärmeren Länder sind wie z.B. Mexiko, Peru usw.)

Portugisisch (Hat viele Länder als Amtsprache, doch weniger Muttersprachler als Spanisch und es sind meist auch ärmere Länder)

Russisch (Sprechen doppelt soviele als Deutsch, doch nur in einem Land, einziger Vorteil ist, wenn du Russisch gut kannst, verstehst du auch die anderen slawischen Sprachen zu einem Teil wie z.B. Ukrainisch, Bulgarisch, Kroatisch usw.)

Chinesisch (Wird am meisten gesprochen, jedoch nur von einem Land, dass noch nicht die Wichtigkeit hat, was es gerne hätte)

Japanisch (Sprechen ca. soviele wie Deutsch als Muttersprache, doch ebenfalls nur ein Land und das Land hat derweil sehr große wirtschaftliche, ökologische usw. Probleme, wenn du aber gerne Anime/Manga und japanische Videospiele magst, dann wäre Japanisch von Vorteil ;) )

Arabisch (Sprechen auch viele Menschen, doch seit dem 11.9. nicht gerade beliebt bei christlichen Ländern, außerdem gibt es gravierende Unterschiede und das nicht nur in der Schrift sondern man schreibt auch von rechts nach links usw.)

Alles im Allem wollte ich noch sagen, wenn du eine romanische Sprache z.B. Französisch gut beherrscht, dann VERSTEHST du auch einen Teil von Spanisch oder Portugisisch, jedoch kannst du es nicht reden ist klar^^. Wenn du Deutsch kannst verstehst du ebenfalls etwas von anderen germanischen Sprachen wie z.B. Dänisch, Schwedisch usw.

Ich hoffe ich konnte dir helfen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chinesisch! Das ist die Wirtschaftssprache der Zukunft, allerdings auch sehr schwer für außenstehende zu erlernen. Von deinen beiden würde ich eher Spanisch wählen, da gerade Schwellenländer wie Mexiko gerade einen starken Boom erleben und seien wir mal ehrlich Französich? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde eher zu spanisch tendieren, da spanien zur zeit explodiert und viele deutschen unternehmen nach spanien expandieren. außerdem ist spanisch die schönere sprache, ganz subjektiv. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?