Sorgerecht von Eltern auf volljährigen Freund übertragen?

7 Antworten

DU kannst niemandem irgendwas entziehen lassen. Du kannst Dich höchstens an Deine Ma wenden, damit die einen Antrag beim Familiengericht stellt, daß sie das alleinige Sorgerecht bekommt. Dein Freund kann aber rein rechtlich das Sorgerecht für Dich nicht bekommen. Wenn, dann nur Mama alleine. Oder allenfalls noch beide nicht mehr und Du bekommst nen Vormund beim Jugendamt.

allso deinem vater das sorgerecht endziehen sehe ich weniger ein problem nach der storay aber das dein freund das sorge recht für dich bekommt bezweifle ich ganz stark da wir als erstes der rest der familie geklärt und deine mutter ist auch noch da es kann genauso gut sein das das jugendamt die sorge für dich bekommt und die werden was dagegenhaben das du zum freund ziehst lass dich doch mal bei einem anwalt oder beim jugendamt beraten die rechtslagen sind meistens sehr kompliziert

Du kannst sicherlich mit einigem Aufwand deinem Vater das Sorgerecht entziehen lassen, sicherlich aber kannst du ihn anzeigen wegen der Ohrfeigen. Aber dann hat noch immer deine Mutter das Sorgerecht - und das reicht. Dein Freund wird das Sorgerecht für dich mit 18 Jahre nicht bekommen. Wäre ja auch irgendwie seltsam, oder? Der ist ja dein Freund, und soll nicht dein neuer Papa werden.....

Er muss ja dann nicht wie mein Papa agieren ^^

Es geht einfach nur darum, dass ich hier bleiben kann, wo ich meine ganzen Freunde und mein Leben seit über 4 Jahren habe.. das will ich nicht alles wegwerfen. Meine Mutter wohnt ca 80 km von hier weg, sonst würde ich sagen ich geh zurück zu ihr. Wenn ich mit meinem Freund zusammen ziehen könnte, hätte ich das Problem alles zurück zu lassen einfach nicht.. Meine Mom hat da vom rechtlichen Teil ihre Bedenken ob da noch ihre Mutterinstinkte ausschlagen weiß ich nicht.. Mitlerweile weiß ich das mit dem Sorgerecht. Jetzt war meine Überlegung, ob mein Freund das bekommen kann, wenn es mein Dad abtritt bzw ich es gerichtlich erzwingen lasse. Wir ham uns in dem Streit beide so ausgedrückt, dass wir nichts mehr wirklich mit einander zu tun haben wollen.

Und warum bekommt mein Freund das Sorgerecht nicht, wenn meine Mutter die dann alleiniges Sorgerecht hätte es ihm teilweise übertragen würde? Gibts da nen Paragraph oder irgendwelche glaubhaften & richtigen Informationen, die du mir geben könntest ? Ist nich böse gemeint, ich will nur wenn ich das ganze angeh mit solchen Sachen argumentieren bzw überzeugen können.

0
@InaInsaneE

Paragraphen kann ich dir nicht sagen, aber da ich weiß, daß z.B. Adoptionen erst ab 21 und älter möglich sind, ist es für mich logisch, daß dein 18jähriger Freund keinesfalls das Sorgerecht bekommt. Zumal er eben in "persönlicher" Beziehung zu dir steht; da käme wohl eher ein Onkel oder so was infrage. Deine Mutter hat das Sorgerecht; das reicht. Da sie weiter weg wohnt, könnte es höchstens sein, daß du einen Beistand vom Jugendamt bekommst, falls das überhaupt nötig sein wird. Wenn deine Mutter das alleinige Sorgerecht hat, könnte sie dir erlauben, zu deinem Freund zu ziehen - das könnte jetzt auch dein Vater, wenn ihr eh eigentlich "durch" seit.

Geh doch einfach mal zum Jugendamt und erkundige dich; die werden dir alle weiteren Schritte genau erklären. Das kannst du ganz sicher auch anonym machen, damit mal erst nichts passiert und es bei einer reinen Info-Veranstaltung bleibt. Vielleicht gibt es ja noch die Möglichkeit, "betreut" zu wohnen; gibt doch da genügend Einrichtungen vom Jugendamt - mach dich einfach schlau und halte mich mal auf dem laufenden bitte.

0
@diewildeHilde

ok danke (:

Ich weiß halt ned :/ er bräuchte denk ich schon eine Vollmacht auf jeden Fall.. Ich mein das war schon ein Terz als ich mit Verletzung ins Krankenhaus musste und mein Dad keine Vollmacht von meiner Mom für die Einwilligung der OP hatte..Und beide Elternteile müssten damit denk ich auch einverstanden sein.. und ob mein Dad mir das gönnen würde weiß ich nicht -.-

0

Kann ich das alleinige Sorgerecht dem Vater übertragen?

Hallo, ich habe eine Tochter 16 Jahre alt. Sie verbringt sehr viel Zeit mit ihrem Vater ( was mich nicht stört ) . Ich habe für sie das alleinige Sorgerecht und würde es gerne auf den Vater übertragen. Er ist damit einverstanden. Welche Schritte muss ich als nächstes gehen ? Jugendamt oder Familiengericht ? Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Inobhutnahme bei Kindeswohlgefährdung

Angenommen, das Kindeswohl ist gefährdet, wehalb das Jugendamt entscheidet, das Kind in Obhut zu nehmen (Heimunterbringung), die Eltern des Kindes willigen der Inobhutnahme ein: Wird ihnen dennoch das Sorgerecht entzogen? Das Sorgerecht unterteilt sich doch in vermögens- und Personensorge (oder?) und die Personensorge umfasst das Aufenthaltsbestimmungsrecht (oder?). Was wird den Eltern, die einer Inobhutnahme einwilligen, entzogen? und wenn das Aufenthaltsbestimmungsrecht entzogen wird, welche anderen Aspekte der Personensorge bleiben bestehen?

Wenn jemand die Frage beantworten (und dazu vielleicht auch noch ein paar passende §§ benennen) kann, wäre ich wirklich sehr dankbar!

...zur Frage

16 Jährige Tochter verweigert Jugendhilfe und will beim Freund leben. Mutter erlaubt das, ich möchte das aber nicht! Was kann ich (Vater) noch tun?

Hallo liebe Öffentlichkeit!

Meine Tochter ist aus der Wohngruppe geworfen worden und verweigert weitere Hilfe vom Jugendamt. Nun erlaubt die Mutter das Sie bei Ihrem Freund leben darf. Ich als Vater möchte das nicht! Jugendamt hält sich jetzt für nicht mehr zuständig, da gegen des Kindes willen nichts seitens Jugendamt unternommen werden kann.

Ich habe sie auch alleine großgezogen und der Mutter habe ich das Sorgerecht aus Respekt vor Ihrer Mutterrolle nie für mich alleine beantragt! Doch hatte sie kaum Kontakt zur Mutter!

Nun kann sie nicht bei Ihrer Mutter unterkommen, das hatten die beiden vor der Wohngruppe versucht. Funktionierte leider auch nicht!

Jetzt stellt sich für mich die Frage, was kann ich jetzt noch tun? Ich weiß nicht wo der Freund wohnt und auch nur Grob das der Freund wohl noch bei seinen Eltern lebt und diese wohl auch 8 Kinder haben. Diese wollen ihr wohl bei Therapie finden und lernen helfen.

Doch zur Schule geht sie nicht und Therapie macht sie wohl auch nicht freiwillig mit!

Sie ist 16 Jahre alt und will bei Ihrem Freund leben. Das Jugendamt sagt, dass diese gegen den Kindes willen nichts unternehmen können und das wir Eltern das regeln sollen. Die Mutter sagt zu allem Ja und Ahmen, Hauptsache nicht mehr bei ihr Wohnen. Zu mir (Vater) möchte Sie nicht mehr.

Leute was soll ich da jetzt machen? Sie bei ihrem Freund leben lassen, den ich nicht kenne und sie dort sonst was erleben kann? Ich bin doch bis sie 18 Jahre alt ist für sie verantwortlich! Ich werde doch für alles zur Verantwortung gezogen und kann aber nichts mehr ausrichten? So fühlt es sich an!

Brauche dringend einen Rat von euch!

...zur Frage

Alleine wohnen und schwanger?

Hallo ich bin 16 Jahre alt und habe sehr viel Stress zuhause mit meinen Eltern und bin jetzt 1 Jahr mit meinem Freund zusammen ich bekomme auch Schläge von meinen Eltern und bin schon sehr oft abgehauen jetzt kommt noch dazu das ich schwanger bin und habe auch jetzt schon seit 1/2 Jahren Depression meine Eltern wissen nicht das ich einen Freund habe und er ist auch noch dunkel und mein Vater ist sehr streng und sieht solche Leute als Minderwertig also ich will auf jedenfall weg von zuhause und mit meinen Freund alleine wohnen und mit dem Kind und ich weiß das meine wälzen mir das nie erlauben würden und ich will das das Jugendamt mein Sorgerecht bekommt wie stehen da meine Chancen und kann mein Freund wird bald 18 könnte ich dann mit ihm alleine zusammen ziehen ich will auf jeden Fall garkein Kontakt zu meinen Eltern und garnicht das die mit bekommen das ich Schwager bin also müsste alles zügig gehen ich habe so Angst ich will hier weg aber ich will nicht ins Heim und ich will erstmal dem Jugendamt nicht sagen das ich schwanger bin ich will einfach weg hier und meine Sachen mit nehmen damit ich was festest hab wo ich wohnen kann mit meinen Kind und meinem Freund

...zur Frage

Eltern haben mich Anfang 2016 gezwungen mein Kind zu meiner Tante zu geben. Jetzt bin ich endlich 18 und habe das Sorgerecht. Wie hole ich mein Kind zurück?

Ich habe mit 16 ein Kind bekommen Meine Tante kann keine eigenen Kinder haben und mein Vater hat da einfach familienintern bestimmt ich soll mein Kind zu ihr geben ich wäre zu jung. Es war grausam für mich ich konnte mich nicht wehren ihr wisst nicht wie bestimmend mein Vater ist. Ich konnte ihn nur alle paar Monate sehen ich habe immer geweint ich habe nur noch die Tage bis zu meinem 18. gezählt. Meine Beziehung zu meinem Freund haben sie verboten wir konnten uns nur heimlich treffen. Jetzt wohne ich mit ihm zusammen

Die Sache war nur familienintern deswegen habe ich jetzt wo ich 18 bin das Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Ich war schon bei meiner Tante aber sie gibt mir mein Kind einfach nicht raus. Sie sagt er würde mich nicht kennen aber ich bin doch die Mutter. Ich will mein Kind wieder haben. Früher konnte ich mich nicht wehren aber jetzt kann ich. Gibt es rechtliche Mittel mit denen ich mein Kind so schnell wie möglich zu mir bekomme ?

...zur Frage

Eltern, nicht verheiratet: Sorgerecht?

Wie ist es, wenn man zusammenlebt, gerade ein Kind bekommen hat, nicht verheiratet ist und sich dann trennt: hat man als Vater im Trennungsfall weniger Rechte wenn man nicht geheiratet hat, oder spielt das keine Rolle? Mir ist klar, dass man vor der Geburt zum Jugendamt muss, um dort das gemeinsame Sorgerecht zu beantragen, wenn man eben nicht verheiratet ist. Aber wenn man das gemacht hat: hat die Mutter bei nicht folgender Heirat die Möglichkeit, bei einer Trennung das Sorgerecht wieder zu entziehen? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?