Soll ich meinen Opa, der bald wahrscheinlich stirbt, nochmal im Krankenhaus besuchen?

14 Antworten

Wenn du an deinen Opa denkst, musst du ihn besuchen. Denn alles andere was du schreibst, da geht es nicht um ihn, sondern um dich: du hast Angst, dass er dich nicht wieder erkennt (ja, das ist doch dann egal, du hast es versuchst und hast ihm auf jeden Fall Abwechslung gebracht - das alleine ist dann schon der Mühe wert). Er ist mit jede Menge Kabeln verbunden: wenn er nicht bei Bewusstsein ist, stört ihn das nicht, eher wohl dann den Besucher. Siehst du, worauf ich hinauswill? Wenn du an dich UND an deinen Opa denkst: bitte, besuche ihn, bevor es zu spät ist, und du das dann bereust. Nimm Abschied von ihm, sage ihm, wie lieb du ihn hast. Erinnere ihn an die schönen Momente mit dir. IRGENDWAS kommt dann in seiner Seele an.

Du bist 16 Jahre u. steckst die Situation schon weg. Also besuche ihn auf alle Fälle nochmal, er wird das schon noch mitkriegen, selbst wenn du's nicht merkst. Und du wirst später nicht immer darüber nachdenken, was nun richtiger gewesen wäre... NUR MUT !

Ich würde ihn besuchen da es das letzte mal sein könnte! Egal wie krank er ist! Gute Besserung :)

sry für das gute Besserung. :(

0

Opa gestorben - aus der Ferne trauern, aber wie?

Hallo, gestern (also vor ca 14 Stunden) ist mein Opa verstorben. Er war schon sehr lange krank und man konnte seit ca 3-4 Jahre kein richtiges Gespräch mehr mit ihm führen - deshalb bin ich nicht soo traurig, dass er tot ist (ich sehe es in diesem Fall eher als eine Erlösung an). Trotzdem bin ich natürlich "angeschlagen " (sorry, habe derzeit einfach nicht die richtigen Worte dafür :( ), besonders, da ich mich nicht von ihm verabschieden konnte. Ich lebe in Rumänien und konnte/kann ihn deshalb nicht besuchen oder sonst was für ihn tun. Habe schon eine Kerze für ihn angezündet, aber irgendwie ist das nichts richtiges.

Habt ihr eine Idee, wie ich "gut" um ihn trauern kann? Also ihm sozusagen zeigen, dass ich an ihn denke, durch eine kleine Geste (halt irgendwas außer "an ihn denken")

Vielen Dank

P.S. Es tut mri Leid, wenn dieser Beitrag etwas konfus ist, ich bin derzeit einfach durch den Wind und kann das noch gar nicht richtig realisieren (daher wahrscheinlich auch mein Bedürfnis nach einem direkten Zeichen der Trauer.)

...zur Frage

Sollte ich meinen Opa vor seinem Tod noch einmal sehen oder besser nicht?

Hallo Community,
diese Frage geht mir sehr ans Herz, darum bitte ich euch, sie ehrlich zu beantworten. Meinem Opa geht es seit ein paar Wochen sehr schlecht. Er liegt in Krankenhaus, ein bisschen weiter von meinen Wohnort entfernt. Gestern bekam ich einen Anruf von meinem Vater der mir sagte, dass er bald sterben wird und das es sich nur noch um Tage handelt. Sein Zustand soll miserabel sein, also er ist nicht ansprechbar, lebt so zu sagen nur noch auf dem Monitor. Also habe ich jetzt noch mal die Chance, so wie er da liegt, ihn zu besuchen. Normalerweise wäre ich sofort da hin gefahren, doch wenn ich daran denke, ihn so zu sehen, dann wird mir da ein wenig anders zu mute. Würde ich ihn nicht besuchen, dann hätte ich ihn so in Erinnerung wie ich ihn zuletzt gesehen habe, gesund, gut drauf und lustig. Mein Vater sagte mir auch, dass der Anblick nicht schön sei. Und jetzt bin ich zwei gespalten... Ihn so in Erinnerung behalten, wie ich ihn kenne oder ihn ein letztes mal besuchen ?

...zur Frage

Mein Opa wird bald sterben, was nun?

Hey, also ich habe erfahren, dass mein Opa Speiseröhrenkrebs hat und wahrscheinlich nicht mehr so lange leben wird (wie es genau um ihn steht sagt mir niemand). Nun bin ich völlig fertig, ich stehe ihm zwar nicht übermäßig nahe, aber er hat, wenn ich drüber nachdenke schon ziemlich viel für mich getan. Nun weiß ich absolut nicht wie ich damit umgehen soll, meine Mama tut so als, ob alles normal wäre, aber trotzdem merkt man ihr an, wie es sie zerreißt, weil ihre Mutter also meine Oma vor meiner Geburt auch schon an Krebs gestorben ist. Ich kann halt absolut nicht mit sowas wie Tod umgehen...als mein Kater überfahren wurde (2Jahre her), hab ich richtig lange gebraucht um das zu verarbeiten, ich kann heute noch nicht über ihn reden ohne das ich fast anfange zu weinen. Außerdem mach ich mir totale Vorwürfe, weil ich in letzter zeit wegen Schule und so nicht bei meinem Opa war oder mich gedrückt habe (er wohnt im betreuten Wohnen). Wie soll ich jetzt mit meinem Opa umgehen, soll ich ihn noch bestimmte Sachen fragen, soll ich ihn öfter im Krankenhaus besuchen?!? Mein Opa ist halt nicht so der Typ der Gefühle zeigen kann, deshalb weiß ich nicht so recht. Vielleicht hat ja jemand irgendwelche Tipps, ich weiß einfach nicht weiter und weine ziemlich oft, kann mich gar nicht auf Schule oder so konzentrieren, obwohl ich bald Vorprüfungen schreibe.

Danke schonmal fürs Lesen :)

...zur Frage

Opa stirbt :/ Wie soll ich reagieren?

Ich bin 14, weiblich und nah am Wasser gebaut :D

Mein Opa ist 91 und ist im Krankenhaus. Er wird wahrscheinlich heute oder morgen sterben. Ich weiß nicht ob ich ihn im Krankenhaus besuchen soll... Einerseits will ich ihn in einer guten Erinnerung behalten wenn er lacht usw... Aber ich will später auch nicht denken, hätte ich bloß meine Gelegenheit genutzt...

Was soll ich tun? :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?