Soll ich meine Frau nachträglich ins Grundbuch eintragen lassen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn ich deine Frau wäre, würde ich sofort sagen: JA, JA, JA. Aber warum eintragen lassen? Wenn Dir was passieren sollte (hoffe ich natürlich nicht), erbt doch deine Frau (und evtl. Kinder). Also ist sie abgesichert. Wenn ihr euch aber doch mal trennen sollte: Dann gehört ihr die Hälfte vom Haus. Ich würde mich an einen Notar wenden und mich genau beraten lassen.

falls es wider erwarten zur trennung kommen sollte, dann heisst es Haus verkaufen, um deine Frau auszahlen zu können. Eventuell muß deine Frau auch Schenkungssteuer bezahlen. Gehe zum Notar

du kannst sie ja absichern in dem du ein Testament machst in dem deine Frau als alleinige Erbin des Hauses steht, so ist es bei einer Scheidung, nicht weg.

Was möchtest Du wissen?