Soll ich mein vermieter nach Erlaubnis für die Katze fragen?

10 Antworten

Wenn andere Mieter auch Hunde und oder Katzen haben, würde ich Unterschriften dieser Mieter sammeln, dass sie nichts dagegen haben, dass du eine Katze hältst und würde das zum Vermieter schicken. Wenn es nur eine Hauskatze ist, was sollte er dagegen haben. Es sei denn, die anderen Mieter halten die Tiere auch ohne ausdrückliche Erlaubnis. Im Zweifelsfall lieber fragen. So bist du auf der sicherern Seite.

Wenn im Mietvertrag nichts steht, darfst du eine Katze halten. Keine Regelung im Vertrag ist gleichzeitig eine Erlaubnis zur Tierhaltung.

Ein Verbot wird es wohl auch nicht geben, da du sagst im Haus leben Hunde und Katzen.

Nur für eine Wohnung im gleichen Haus das Verbot vertraglich zu regeln, wäre nicht möglich, es sei denn z. B. du hättest die einzige Wohnung mit empfindlichem Parkettboden.

L. G. Lilly

Meine frage ist, muss ich mein Vermieter nachfragen bzw. Brief schreiben ob es ok ist mit ne Katze hier zu wohnen?

Man muss fragen bzw. sich die Erlaubnis holen, auch wenn nichts im Mietvertrag zu Tierhaltung steht.

Der Vermieter darf Tierhaltung nicht generell verbieten sondern nur mit entsprechender Begründung.


Es war zufällig dass ich die Katze habe. Freundin von meiner Arbeitskollegin wollte 2 Monaten lang im Ausland Urlaub machen und Sie haben mich gebeten nach ihre Katze aufzupassen.

Besuch mit Hund oder Katze ist erlaubt aber Hund zur Pflege usw. muss ein Vermieter nicht dulden.


Muss ich den Vermieter um Erlaubnis fragen wenn ich mir ein kleines Besonderes Haustier zulegen will?

Ich ziehe demnächst um und ich will mir ein Terrarium Tier zulegen. Evl eine Vogelspinne oder Skorpione oder sowas in der Art. Muss ich den Vermieter um Erlaubnis fragen oder gilt das nur bei größeren Tieren wie Hund und Katze ?

...zur Frage

Was sind das für tiere 3mm groß und braun wie so tausendfüssler?

Könnt ihr mir sagen was das für Tiere sind? Ich weiß nicht wo die herkommen. Ist auch erst seit paar wochen. Komischerweise finde ich sie nur im Wohnzimmer auf dem boden unter dem Korb wo das katzenspielzezg drin ist und das steht zwischen kratzbaum und katzenbett. Letztens waren die auch unter dem kratzbaum was ist das, woher können die kommen und wie werde ich die Dinger los?

    ...zur Frage

    einen Brief formulieren an den Vermieter

    Hilfe bei einem Brief an den Vermieter, nach der Besichtigung muss ich einen Brief schreiben, dass ich bereit bin, die wohnung zu übernehmen

    ...zur Frage

    Wenn Vermieter Hundehaltung grundlos bzw generell vermieten.

    Mehr oder weniger eine Spaßfrage. Seit 2013 dürfen Vermieter Hundehaltung ja (meines Wissens) nicht mehr generell verbieten. Ich bin gerade auf Wohnungssuche, und mir ist aufgefallen, dass etwa 70% aller Anbieter eine Haustierhaltung von vornherein verbieten, also da steht dann "Haustiere: Nein" . Könnte ich als Haustierhalter jetzt nicht trotzdem da ne Anfrage schicken, und nach Gründen fragen? Weil die müssten sie mir ja nennen. Ob das Sinn macht oder nicht, darum geht's erst erstmal gar nicht.

    Dann noch folgendes: Ich habe eine Absage erhalten (da stand: Haustiere nach Vereinbarung) auch aufgrund der Haustiere. Ist okay, akzpetier ich auch, dann will ich da eh nicht wohnen, ABER ich würde gerne den Grund erfahren, hab ich da ein Recht zu? Eigentlich schon oder? Ich habe danach gefragt, mit der Anmerkung, dass Vermieter ja nun Gründe für das Verbot nennen müssen, aber darauf kommt keine Antwort mehr.

    Könnte ich da jetzt nicht in beiden Fällen nen Brief hinschicken, von wegen , dass ich rechtliche Schritte einleiten würde, wegen "Missachtung von blabla (das müsste ich dann erst nachschlagen^^) - mir geht es NUR um die Erklärung, ich denk ja wohl kaum, dass die lieber vor Gericht gehen, nur weil die zu blöd sind mir da 2 Sätze in ner Mail zu schreiben.

    (Ich weiß, das mit der Anzeige ist absurd und ja, ich hab zu viel Zeit, aber mir geht es hier einfach nur um's Prinzip, hoffe man versteht in etwa, worauf ich hinaus will.

    ...zur Frage

    Verwaltungsversammlung spricht Katzenverbot aus

    Seit ca. 12 Jahren wohnen meine Eltern in einer Mietwohnung. Ganz am Anfang hatten wir unsere Vermieter gefragt, ob wir unsere Katze mit in die Wohnung nehmen dürfen und es hieß es geht in Ordnung. Dann war die Katze weg und seit 2 Jahren haben wir unsere Larissa.

    Jetz hängt heute ein Brief im Treppenhaus in dem steht, dass Katzenhaltung verboten ist und weiter: - je nur eine katze pro haushalt - katzen dürfen nicht von fremden gefüttert werden - katzen dürfen nicht in treppenhaus, tiefgarage, balkon usw.

    Was bedeutet das jetzt? Dürfen wir unsere Katze jetzt nicht mehr rauslassen? Und nicht einmal auf den Balkon? Ist das rechtens? Können die sowas verbieten? Katzen wollen raus und rumstreunen, ich verstehe nicht, wie das jetzt gehen soll, unsere Katze geht in der Wohnung vor Langeweile ein...

    Besten Dank :(

    ...zur Frage

    Vermieter zur Katze überreden/überzeugen

    Hallo Community, habt ihr eine Idee, wie man seine Vermieter zur Katze überreden kann? Die Vermieter wohnen unter uns (Zweifamilienhaus). Die Vormieter hatten auch eine Katze, aber irgendwie möchten sie das nicht mehr. Danke für Antworten schon im Vorraus.

    ...zur Frage

    Was möchtest Du wissen?