Soll ich die Krankmeldung an Krankenkasse per Post senden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

den einen zettel bekommt der arbeitgeber, den anderen die krankenkasse.

entweder gibst du beides persönlich ab oder du schickst es per post. war so, ist so, bleibt auch so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steht doch drauf, was man damit machen muss: Zur Vorlage bei der Krankenkasse. also ab in die Post, an die Krankenkasse schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du bekommst ja mit ner krankmeldung 3 zettel, einen für arbeitgeber, einen für krankenkasse (musst du hinschicken per post (die frist kenn ich aber nicht)  und einen für dich als kopie soweit ich das weiss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst vom Arzt immer 2 Scheine. Lies mal was da drauf steht. Auf Einem "Zur Vorlage beim Arbeitgeber". Und auf dem Anderen "Zur Vorlage bei der Krankenkasse". Also, schicks hin. Hellsehen können die nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ausführung für die KK  muss per Post an die KK  geschickt werden.  Darum steht es so da drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Per post musst du es schicken. Dachte geht auch ohne und so fehlten mir 500€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catweasel66
21.05.2016, 11:38

dachte auch ....

woher hattest du denn diese info???

0
Kommentar von KrenchoAIMbot
21.05.2016, 11:40

Also ich habe angerufen hatte weil die haelfte meines fehlte und die Krankenkasse nix überwiesen hatte

0
Kommentar von KrenchoAIMbot
21.05.2016, 11:42

kack Tastatur ich habe angerufen weil nur die hälfte meines Lohns drauf waren. Und ich weiß auch das du nicht länger als ne Woche hast sonst zahlen sie nicht weils zu spät eingereicht wurde

0

Hi, du musst dem Arbeitgeber die Krankmeldung natürlich schicken, denn dafür ist sie ja da. Du kannst sie natürlich auch selber an der Pforte abgeben.

Grüße Bernd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?