Soll ich auswandern?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Wenn du andere Länder wirklich kennen lernst wirst du fest stellen das es in allen Ländern ähnliche Probleme gibt. Aus der Ferne und im Urlaub siehst du die vielen kleinen Probleme in anderen Ländern nicht. Es kommt einzig und allein auf den Charakter der Bürger an die dir begegnen. Arbeite doch einfach mal in anderen Ländern. Niemand hält dich auf. Ich habe schon in ca. 50 verschiedenen Ländern gearbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auswandern ist eine sehr bereichernde Sache, du lernst nicht nur andere Sichtweisen kennen, sondern durch fremde Sprachen auch neue Denkstrukturen. Es ist ja völlig unlogisch, immer am gleichen Ort zu bleiben, oder so zu tun, als müsse man in dem Land, in dem man zufällig geboren wurde, auch zeitlebens bleiben. Alles auf der Erde bewegt sich, warum nicht auch der Mensch?

Wenn du in ein neues Land kommst, ist oft alles zuerst mal toll, bis du lernst, zwischen den Zeilen zu lesen und die Strukturen und Muster zu durchschauen. Dann findest du natürlich mit der Zeit auch immer mehr Kritikpunkte, was ja klar ist, denn das perfekte Land gibt es nicht.

Und noch was ist wichtig - dich selbst nimmst du überall hin mit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es steht dir selbstverständlich frei, das Land zu verlassen und anderswo Fuß zu fassen. Besonders innerhalb der EU ist dies problemlos möglich. Also auch dir ein Land aus, sich die dort Arbeit und Bleibe und zieh um. Wenn es Dir nicht gefällt, kannst du ja wieder zurück kommen. Was hast du also zu verlieren?

Aber bitte denke dran, dass auch andere Laender in erster Linie solche suchen, die dem Land von nutzen. Eine gute Berufsausbildung, entsprechende Berufserfahrung und gute Sprachkenntnisse sind da schon Voraussetzung.

Ich selbst bin vor sechs Jahren nach England umgezogen (ich nenne es einen Umzug, kein Auswandern, denn ich kann ja jederzeit zurückkommen), nicht weil ich Deutschland so schrecklich finde (ganz im Gegenteil, ich liebe Deutschland und komme auch gerne nach Hause), sondern einfach weil ich London noch ein kleines bisschen mehr liebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, wieso nicht? Wenn Du hier nicht glücklich wirst, was wahrscheinlich jeder nachvollziehen kann, wenn man sich unsere Politik ansieht, dann geh. Mach, was Du für Richtig hälst. Nur so wird man glücklich.

"Die Deutschen leben einzig allein für ihre Karriere und ihre Arbeit."

Wenn Dich das stört, dann solltest Du Dich mal über Norwegen erkundigen. Die Norweger sagen nämlich über sich, dass sie Arbeiten um zu Leben - das wäre ja ideal für Dich. Außerdem ist die Mentalität bei diesen Menschen klasse! Da oben sind alle sehr entspannt, keiner nervt, keiner drängelt, keiner hetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nutshell555
02.07.2014, 08:08

Vielen Dank für deine Antwort :)

1

Fällt dir eigentlich nicht selber auf das du dir ein klein wenig selber widersprichst? Also einerseits ist dein Freundeskreis ''Multikulti'', darunter Australier, Italiener und was weiß ich was alles. Das sind ja nicht die klassischen Elendsstaaten aus denen man egal wohin flüchtet, weil schlimmer geht's eh nimmer. Was bitteschön treibt also einen Australier in ein Land das so - mit Verlaub besch... ist wie du es darstellst? Der müsste doch eigentlich leiden wie ein Hund weil er seine zauberhafte Heimat dagegen getauscht hat. Da ist doch was faul in deiner Wahrnehmung.

Aber egal, du bist ein freier Mensch, kannst gehen wohin du willst und wenn man bereit sein sollte dich da aufzunehmen, also USA und Australien nehmen jedenfalls nicht jeden, dann kannst du auch gerne dort bleiben. Nur wenn du deine einseitige Wahrnehmung, das kurze Denken und die Neigung dein inneres Glück von äußeren Umständen abhängig zu machen da auch mit hin nimmst wird es dir wohl nicht viel bringen außer anderen Gesetzen, von denen einige sicherlich besser sein werden aber dafür wieder andere, naja.

An meiner Pinwand hängt eine Karte mit dem Spruch ''wenn du im Herzen Frieden hast, wird die kleinste Hütte zum Palast'' und das gilt nicht nur für ein ''Heim'', sondern eben auch für ''Heimat''. Du bist noch meilenweit davon entfernt deinen Frieden gefunden zu haben und deinen Unfrieden wirst du überall hin mitnehmen, selbst wenn du bis ans Ende der Welt reist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Machtnix53
04.07.2014, 23:30

...deinen Unfrieden wirst du überall hin mitnehmen, selbst wenn du bis ans Ende der Welt reist.

Du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht.

3

Ja es stimmt, das in Deutschland alles ueberreguliert ist. Was du alles schreibst stimmt. Aber keiner zwingt dich in Deutschland zu bleiben und dann auszuwandern. Aber eines musst du bedenken in keinem anderen Land gibt es ein so gutes Sozialsystem wie in Deutschland. Wenn du keine Arbeit hast, dann gehst du zum Staat und bekommst finanzielle Unterstuetzung einschliesslich der Krankenversicherung. Dies alles gibt es in vielen bzw,.der meisten Staaten nicht. Viele die ausgewandert sind kommen wieder nach Deutschland zurueck, wenn sie sehr krank sind oder kein Geld mehr haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlege vorher gut, ob es funktionieren würde, in einem anderen Land eine Existenz aufzubauen und denk auch daran, dass man z.B. Als Urlauber nur eine Begrenzte Aufenthaltsgenehmigung hat.

Wenn du meinst, dass diese Probleme gelöst sind, dann auf Wiedersehen und viel Spaß in der neuen Umgebung^^

LG Nora

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland ist ein freies Land. Du kannst bleiben oder auswandern, ganz wie es dir beliebt.
Mache es aber bitte leise und liege uns damit nicht in den Ohren.

Außerdem solltest du dir und uns den Gefallen und erst dann auswandern, wenn du

  • ausreichende Sprachkenntisse in der Landessprache hast
  • einen festen Job im Land deiner Wahl hast. Denn ohne Job meist auch keine Wohnung oder dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung und ohne diese kein Job (Teufelskreis)
  • über ein ausreichendes finanzielles Polster verfügst, um (anfängliche) Durststrecken zu überstehen.

Es gibt genug Menschen, die Deutschland unzureichend vorbereitet, mit großem Tamtam, großk.otzigen Sprüchen und Blick durch die rosarote und himmelblaue Brille verlassen haben,
nur um nach mehr oder weniger kurzer Zeit, gescheitert, dafür aber nicht weniger bescheiden oder gar geläutert zurückzukehren und dann auch noch Forderungen an den einstmals 'ach so verh.ssten deutschen Sozialstaat' zu stellen!

(http://www.auswanderer-blog.de/die-rueckwanderer/)

Merke: Vor seinen Problemen kann man nicht davonlaufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube (auch wenn ich in Östereich lebe) das die Gesetze in Deutschland besser als in mehreren Ländern sind, aiso wenn du wegen den Gesetzen und Menschen abreisen willst dann würd ich es dir abraten aber immerhin deine Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar - alle Deutschen sind spießig und arrogant. ALLE Deutschen leben ausschließlich für Karriere und Arbeit. Alle Deutschen sind Kartoffeln!

Es gibt keine Deutsche in der BRD die ein ausgefülltes Leben leben, eine Familie gegründet haben und das zugleich noch mit einer Karriere vereinbaren können. Nein, niemals so etwas kann es nicht geben. Oder hast du es bloß noch nicht kennengelernt? Weshalb ist dein Freundeskreis Multikulti? Na, weil Deutschland multikulti ist. Du bist genauso ein Farbklecks im großen Ganzen wie deine italienischen Freunde, wie jeder Türke, Russe, Pole uvm. der hier lebt. Weshalb schämst du dich für deine Farbe?

Es läuft nicht ALLES sauber in unserer BRD, jedoch können wir glücklich darüber sein, dass es uns noch so viel besser geht als anderen Menschen auf unserem Erdball.

Ich glaube du solltest lieber erstmal versuchen Deutschland besser kennenzulernen, dich weniger davor ekeln (wie du selbst sagst). Steh dazu wer du bist und geb deinen deinen "Mitdeutschen" nicht indirekt die Schuld daran, dass du unglücklich bist.

Vom Auswandern kann ich dir nur abraten, wenn du nicht hier wo du aufgewachsen bist, wo du gelernt, geträumt, gelebt, geliebt und gehasst hast, nicht mit beiden Füßen fest auf dem Boden stehst. Im Ausland wirst du dann sehr schnell untergehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da haste hier aber einige in ihrem Nationalstolz gekränkt. Die haben dich bestimmt schon bei der AfD gemeldet. ;)

Hast du Verwandte oder gute Freunde irgendwo im Ausland bei denen du anfangs unter kommen könntest? Die könnten dir dann eine große Hilfe sein. Oder du suchst nach Betrieben von Auswanderen, die können einen eigentlich auch ganz gut unterstützen.

Und es gibt durchaus Länder in denen so einiges besser läuft als in Deutschland. Die skandinavischen Länder beispielsweise, aber auch die tschechische Republik holt ziemlich auf und Prag hat auch bspw. eine kleine deutsche Gemeinde. (Damit mich hier auch manche der anderen verstehen, diese tschechische Republik kennt ihr vielleicht als Protektorat Böhmen und Mähren.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
02.07.2014, 13:25
Damit mich hier auch manche der anderen verstehen, diese tschechische Republik kennt ihr vielleicht als Protektorat Böhmen und Mähren.)

Was soll ein derart überflüssiger Hinweis?

1
Kommentar von gamine
05.07.2014, 12:13

Nationalstolz und Patriotismus - Ich finde es geradezu schockierend, wie die meisten hier reagieren, nur weil jemand zu sagen wagt, dass ihm das (heilige) Land nicht gefällt...

Muss man sich auch nicht mehr fragen, wo der Ausländerhass her kommt und warum Menschen aus fremden Ländern so schlecht aufgenommen werden - traurig, echt.

1

Suche dir einen Platz auf diesem Planeten, wo es dir gefällt. Bestimmt aber wirst du nach einiger Zeit ähnliche Probleme haben wie hier in Deutschland. Gesetze, Spießigkeit und Arroganz gibt es weltweit.

Gute Reise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe doch erst einmal für eine begrenzte Zeit ins Ausland und gucke wie es läuft. Ganz gehen kannst Du dann immer noch.

Ich habe im Ausland gemerkt, dass die Anderen gar nicht so anders sind. In USA z.B. sind die Vorschriften um einiges schärfer und die Leute noch spießiger. Wenn man sie nicht mehr hat, dann werden deutsche Tugenden plötzlich wieder interessant und da merkt man dann auch wie deutsch man selber ist.

Die Auslandsjahre werden sich gut in Deiner Vita machen und die Sache hast Du dann aus dem Kopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nutshell555
02.07.2014, 08:12

Danke :)

0

Innerhalb der EU kannst du überall problemlos umziehen, leben und arbeiten (?). Machs doch einfach - Reisende soll man nicht aufhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu was du nicht lassen kannst, Hier hält dich niemand. du bist ein freier Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann deine Einschätzung bzgl. "deutscher Merkmale" nicht teilen, und ich habe auch einen großen Freundeskreis.
Die meisten von uns haben einfach Glück, dass sie ihren Wunschjob bekommen haben und arbeiten daher gern - aber sie leben nicht dafür.

  • Zensur in Videospielen - mit 25 betrifft dich das doch gar nicht mehr, oder hab ich dich falsch verstanden?
  • problematische Vergangenheitsbewältigung - das Thema wird dich im Ausland ebenso begleiten, wenn es dich denn überhaupt persönlich betrifft.
  • diverse Gesetze - ist zu ungenau, um dazu etwas sagen zu können.

Mir kommt es zwar so vor, als seiest du gerade etwas ungehalten bzw. frustriert, als sei das alles noch nicht wirklich überlegt, aber klar, probier's halt.
Besser allerdings erst dann, wenn du einen Arbeitsvertrag in der Tasche hast. Alles andere wird unnötig stressig, es sei denn, du möchtest einfach ein paar Jahre die Welt erkunden und dir genügen kleinere Jobs, die dich über Wasser halten.
Wenn, dann solltest du es tatsächlich besser jetzt machen, wo du ungebunden bist. Mit einer Familie im Schlepptau stelle ich es mir deutlich schwieriger vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es steht dir frei, Deutschland zu verlassen.

Sofern du in einem anderen Land eine Existenz aufbauen kannst..

Glaube aber nicht, dass in anderen Ländern alles rosig ist, nur weil es dir da im Urlaub vielleicht mal ganz gut gefallen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach`s wie die Bremer Stadtmusikanten, geh auf Achse, zieh die Reisestiefel an, probier einfach mal was Neues aus. Jeder macht dann so seine ganz individuellen Erfahrungen, die dir hier niemand abnehmen kann und selbst du weisst nicht, was da auf dich zukommt. Ein englisches Sprichwort lautet: "the taste of pudding you will know, by eating."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Auswanderer, ich nehme an über 85% sind nach ihrem Aufenthalt im Ausland aufgrund derer Gesetze & Co. wieder nach Deutschland zurückgekehrt.

Von was träumst du? Meinst du im Ausland musst du nichts arbeiten und das Geld regnet vom Himmel?

Meinst du denn andere Länder sind weniger Nationalstolz als die Deutschen? Du irrst!

Sorry, du hast keine Ahnung. Mach dich erst mal mit den Gesetzen der anderen Länder wo du hinwillst vertraut und schau, wo du direkt als Deutscher im Ausland nen festen Job bekommst, was die an Steuern erheben, was die Lebenshaltungskosten sind.

Klar isses in Deutschland schwer, aber hier wirst du nicht sterben, wenn du wenig Geld hast aufgrund dessen, dass du nämlich hier alle Sozialleistungen hast und krankenversichert bist, egal wer du bist.

Aber gut....wandere aus und schau wie weit du kommst :) Vom Tellerwäscher zum Millionär....die Zeiten der 50er und 60er sind vorbei....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LG2014
02.07.2014, 08:07

Sehr gut geschrieben, hätte von mir sein können. Allein die Bürokratie schon in unseren direkten Nachbarländern lässt einen teils schnell wieder heim kommen, weil man an seine Grenzen kommt. Und woanders ist man selber der Ausländer und wird oft nicht akzeptiert, auch wenn man tolerant und freundlich ist. Und der wichtigste Punkt: Tatsache, die Sozialleistungen in anderen Ländern sind garantiert nicht so unterstützend wie in Deutschland, wenn es sie im jeweiligen Land überhaupt gibt. Da kann schon ein Arztbesuch zum Drama werden. Wenn man sich Politik, die Mentalität anderer Mitmenschen und andere teils unwichtige Dinge im eigenen Land nicht so dermaßen zu Herzen nimmt, sondern sein eigenes kleines Leben in einem netten Umfeld mit Familie und Freunden lebt, dann lebt es sich sehr gut in der BRD!

3
Kommentar von Innerlicht
02.07.2014, 08:08

"Meinst du denn andere Länder sind weniger Nationalstolz als die Deutschen?"

Die Deutschen haben schon lange keinen Nationalstolz mehr. Guck Dir doch mal an, was für Sprüche kommen, wenn Du sagst, Du seist stolz ein Deutscher zu sein...

Wenn es heißt "Ihr seid Nazis, wenn ihr das und das nicht macht", dann springen die deutschen Politiker im Dreieck und kuschen sofort.

Und Sozialleistungen, sowie krankenversicherungen gibts ja nicht nur hier! Andere Länder besitzen sowas auch.

1
Kommentar von ChickPea
02.07.2014, 22:04

85% halt ich fuer ein bueschen uebertrieben, aber ansonsten geb ich dir Recht.

1

Hallo Nutshell555,

woanders ist es immer besser. Manche müssen erst woanders sein, um das zu merken. Du bist jung, probiere es aus. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?