Soll ich auf dem Gymnasium bleiben oder runtergehen?

10 Antworten

Nach der 9. Klasse kann man auch (neben deinen anderen Möglichkeiten) auf ein spezielles Gymnasium mit einem bestimmten Profilzug (Wirtschaft, Naturwissenschaft, Soziales) gehen.

Ich weiß nicht, aus welchem Bundesland du kommst, aber in manchen Bundesländern hast du den Vorteil, dass du dann noch ein Jahr mehr bis zu deinem Abschluss hast.

Ich hatte einen Klassenkameraden, der hatte ähnliche Noten wie du und ist dann nach der 10. auf ein Technisches Gymnasium. Seine Noten haben sich deutlich gebessert.

Ich würde dir empfehlen dich nochmal anzustrengen und dein Abi zu machen. Du könntest zwar auf der Realschule schneller bessere Noten bekommen und dein Abi nachholen, aber dann hättest du ein Jahr verschwendet. Ich glaube das ist für jeden schaffbar wenn man sich anstrengt.

Selbst mit SECHZEHN in Klasse 9 und trotzdem so schlechte Noten zu haben ist nicht all zu gut... Wie hast du solange auf einem Gymnasium durchgehalten? Ich schlage dir vor sie Schule zu wechseln, vielleicht bekommst du auf einer schlechteren Schulform bessere Erfolge.

In der Mittelstufe schon 5er zu haben ist fies. Vielleicht wäre eine Realschule momentan der bessere Weg für dich. Abitur kannst du immernoch nachmachen.

Rede mal mit deinen Eltern und Klassenlehrer ich habe diesen Schritt auch gemacht und bin nach der 9. runtergegangen und habe mich von 2,8 auf 1,4 verbessert musste zwar Trz lernen aber es ist toll wenn man Auch mal 1en zurückkriegt ;)
Es ist zwar ein schwerer schritt aber es hat bei mir echt geholfen :)

Was möchtest Du wissen?