Smart. Gut oder schlecht.

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

kaufs dir auf keinen fall! 48%
kommt drauf an (bitte erklärung!) 29%
anderes: 19%
super wahl 5%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
kommt drauf an (bitte erklärung!)

Das kommt total auf deine Bedürfnisse an.... Ein Smast kann die richtige Entscheidung sein, wenn du viel in der Stadt unterwegs bist und keine Lust hast ewig nach nem Parkplatz zu suchen. Für dauerhafte Langstrecken finde ich einen Smart eher ungeeignet. Das mit dem Preis kommt halt drauf an, ob du einen Neuwagen oder einen Gebrauchten kaufst....

kommt drauf an (bitte erklärung!)

Ich finde das alle richtig übertreiben, ich glaube es kommt drauf an was von eine alte Kiste besorgt. Kauft man es Neu so hat man 100% von A nach B ankommen. Möchte man ein SMART Gebraucht kaufen, dann muss man auf der kM stand achten. Beispiel: Ich habe vor einige tage ein kleines kompaktes auto gesucht. Und ich gebe großen wert auf aussehen! Ganz egal ob es gebraucht ist ! Hab ich im Merzedes ein toller SMART mit nur 4600 kM gefunden!! Wenn es aber 30000kM hat ist es schon normal das die Kiste etwas durch genommen hat. Ein SMART mit 70000kM sind VIEL zu Viel, da ist es klar das es nicht mehr lohnt das Auto zu kaufen, weil man nur im Werkstatt wäre.Mein Raht wäre such einfach ein SMART das so Wennig kM hat wie möglich und du wirst es am ende nie beräuen. ;-) Das Tolle an SMART ist es,das die einfach alles drinen haben was für ein Berufeinsteiger nur wünschen kann. Ein kleines VW oder Twingo was auch immer die werden diesen konform nie haben und die findet man nie unter 70000km (*gebraucht).Nebenbei fressen die Dinger auch Vielzuviel benzin. Was es um Sicherheit angeht! Ich glaube kaum das Merzedes Autos auf der Strasse lässt, die keine Sicherheit für den Fahrer bringen! Klar wenn man mit 120 Km/h auf ein Baum rast wäre es klar das man da nicht überlebt! Also wenn man fährt mit VORSICHT bedacht und immer augen auf!!!

kommt drauf an (bitte erklärung!)

....Du hadt noch 5 Jahre Zeit über einen Autokauf ernsthaft nach zu denken. Wenn Dir heute der Smart gefällt, bedeutet das ja nicht automatisch, dass Du ihn in 5 Jahren auch noch magst.

Jedoch muss ich aus heutiger Sicht schon sagen, dass die Qualität nicht berauschend ist. Ein Bekannter in Hannover hat sich mal einen gebrauchten Smart gekauft. Der war danach nur in der Werkstatt. Auch das Getriebe musste 2-mal gewechslet werden.

Kann also nur von abraten. Eine Interessante Alternative wäre der Toyota IQ.

super wahl

Ich habe mir vor 3 Jahren einen Smart als erstauto gekauft. Er war sehr billig und hatte 70000 km, er ist ein Automatik. Ich bin sehr glücklich damit, er ist klein und wenn man meist allein fährt, ist er Super. Langstrecken sind ok, aber gewöhnungsbedürftig. Er ist zwar bisschen unbequem aber ich liebe ihn und will ihn nicht hergeben!!!!

anderes:

Wir hatten auch mal einen, haben ihn wieder hergegeben weil er keine Pufferzone hat. Vor allem wenn du Fahranfänger bist bist du ja eher gefährdeter, dass du man in nen Unfall verwickelt bist. Und dann erwischt es dich in so nem Mini-Teilchen viel schlimmer. Ich würde keinem meiner Kinder einen erlauben wenn sie mal den Führerschein haben. Würde auch zu Golf o.ä. tendieren. Ausserdem ist bei uns mal im Winter der Diesel eingefroren, das ist so ne kleine Macke von Smarts.

Deshalb hat der Smart ja die Tridion Sicherheitszelle!

0

Was möchtest Du wissen?