sirius inkasso und wpk Rechtsanwälte hiiiiiiiiilllllllfffffeeee

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn Du eine Kontopfändung hast hat das Inkassobüro einen rechtskräftigen Titel,da ist der Zug abgefahren um noch etwas unternehmen zu können.Das wird dann von einem Gerichtsvollzieher vollstreckt,und da kannst Du gar nichts mehr gegen unternehmen.Die kaufen einen Schuldtitel,und wodurch die Schulden entstanden sind wissen die selber nicht,von daher kann das Inkassounternehmen auch nicht angeben was Du dort mal bestellt hast,oder auch nicht.Bevor so ein Schuldtitel rechtskräftig wird gibt es immer erst eine Menge Schreiben,so zB ein Mahnbescheid vom Amtsgericht,dagegen kann man dann Widerspruch einlegen,ich kann mir nicht vorstellen das nie etwas bei Dir angekommen ist!

Goofy62 13.03.2014, 22:59

Wenn es einen rechtskräftigen Titel gäbe, müsste er aber zwingend davon wissen. Er hätte die zwei bösen Briefe bekommen müssen (Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid), und er hätte beidesmal die14-tägige Einspruchsfrist verstreichen lassen müssen. Erst dann könnte es diesen Titel geben.

Es gibt da die Marotte der illegalen Vorpfändungen. Dabei wird eine Rechtslücke ausgenutzt. Und zwar wird die Bank als Drittschuldner angeschrieben, der zustellende Gerichtsvollzieher muss aber nicht prüfen, ob tatsächlich ein Vollstreckungstitel vorliegt. Solche "vorläufigen Zahlungsverbote" sind natürlich ganz schwer illegal, und bisher war mir so etwas nur von einem gewissen pfälzischen Inkassobüro bekannt. Die Marotte könnte sich aber prinzipiell bei anderen Inkassobüros herumgesprochen haben. Nun denn - dagegen sollte man sich natürlich wehren. Und zwar ganz drastisch.

1

Da ist aber etwas sehr faul!

Eine Kontopfändung kann nur ein Guthaben betreffen und kann keineswegs etwas pfänden was garnicht vorhanden ist. Ausserdem muss die Bank bei Vorliegen eines Pfändungsbeschluss dem Kontoinhaber Kenntnis geben und die Pfändung erst nach 4 Wochen vornehmen, sofern sich der Kontoinhaber nicht äussert. Der Kontoinhaber hat dann nocht die Zeit sein Konto in eine P-Konto zu wandeln, dann wären ein Guthaben von 1060 Euro oder mehr vor Pfändung sicher.

Zunächst einmal Widerspruch bei der Bank einlegen. Dann mit anwaltlicher Hilfe die Unterlagen bei dem Inkassobüro einfordern. Sie haben einen Versuch der Aufklärung und gütlichen Einigung gemacht daher sind sie jetzt berechtigt anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, diese Kosten wird das Inkassobüro tragen müssen.

Der Pfändungstitel könnte durchaus bereits auf ihren Namen laufen, das kommt darauf an wann er erstellt wurde. Allerdings der Bezug auf die Grundforderung müsste nach wievor auf den Mädchennamen lauten

Ich habe keine post bekommen wo drinne steht das die mein konto Pfänden wollen sonst würde ich mich nicht so spät drum kümmern... Wie gesagt ich bin mir ziemlich sicher nie bei quelle was gekauft zu haben.da es ja quelle wieder gibt habe ich da angerufen die konnten mir nicht helfen da die nur den namen gekauft haben die frau hat mir aber ne nr gegeben wo die mir helfen können ok denn hab ich da angerufen also die sagte mir es sind keine daten von mir vorhanden Aber ich möchte schon wissen wofür die geld haben wollen

Geh mal mit dem Bescheid den du bekommen hast zu Gericht und frage dort mal nach. Übrigens!Es gibt eine Pfändungsfreigrenze die eingehalten werden muss(auch von jeder Bank).Sollte der Anspruch berechtigt sein,würde ich nicht warten.In dem Fall gehe in die AWO-Schuldenberatung (alles gratis)und lasse dich dort beraten.Die können näheres erfahren und können auch notfalls gegen die Bank vorgehen.Wenn du vom I.-Büro nichts mehr hörst,ist etwas krautfaul. Entgegen läufiger Meinung nimmt dir die AWO kein Geld weg zur Schuldentilgung.Die bekommen auch näheres über das angebliche I.-Büro raus.Außerdem ist die Forderung irgendwie suspekt so wie du es beschreibst.Wenn es Betrüger sind,bekommst du das Geld vielleicht eher zurück . Achso !!!!!!!!!! Die Bank darf NIEMALS in den Minusbereich pfänden,denn das ist verboten.VIEL GLÜCK WÜNSCHE ICH DIR!!!!!!!!!!!!!!!!!

lotte1629 13.03.2014, 22:45

Sehr geehrte damen und herren

Hiermit nehme ich bezug auf den pfändungs und Überweisungsbeschluss in der Zwangsvollstreckungssache quelle gmbh Da ich am freitag dem 7.3.2014 mit der firma quelle telefoniert habe zwecks der kontopfändung und die mir gesagt haben das sie keinerlei daten von mir haben weder rechnung noch sonst der gleichen bitte ich sie mir folgende unterlagen zuzusenden Rechnungskopie der firma quelle (meiner angeblichen bestellung) Detaillierte forderungsaufstellung gemäß BGB 367 Zustellnachweis der verschickten ware Vollmacht gemäß BGB 174 Paragraph 174 bzw Abtretungsurkunde gemäß BGB Paragraph 410 (ORIGINAL) Diese unterlagen möchte ich bis 20.3.2014 haben ansonsten werde ich rechtliche schritte einleiten im gleichen zuge werde ich Strafanzeige stellen gegen betrug Ich habe nie etwas bei der firma Quelle gmbh bestellt!!!

Diese email habe ich zu den wpk Rechtsanwälte geschickt Sonntag abend 9.3 weggeschickt bis heute keine Antwort...

0
Eichbaum1963 14.03.2014, 10:55
@lotte1629

Tja, besser per Einschreiben mit Rückschein schicken - Email bringt da gar nichts...

0

Lies bitte mal folgendes:

http://www.antispam-ev.de/wiki/Inkassomahnung_-_uralte_Forderung_mit_bisher_unbekanntem_Vollstreckungstitel_-_Was_tun%3F

Danach ist Dir sicherlich der Hintergrund der Angelegenheit klar.

Was mir an dieser Sache bisher aber neu ist: noch nie habe ich in dem Zusammenhang von tatsächlichen Kontopfändungen gehört. Möglicherweise handelt es sich hier um eine ganz neue Marotte.

Diese Marotte würde ich mir aber auf überhaupt gar keinen Fall bieten lassen.

Und deshalb solltest Du jetzt sofort zum Anwalt gehen und auch noch den Artikel lesen, den ich im Kommentar unten poste.

Goofy62 13.03.2014, 22:53

Lies dann auch mal noch:

http://www.antispam-ev.de/wiki/Zahlungsverbot_-_Kontosperrung_durch_Inkassob%C3%BCro_-_illegale_Vorpf%C3%A4ndungen

Wenn wirklich kein Vollstreckungstitel existiert (Du müsstest zwingend davon wissen, und Du kannst das durch Prüfung beim zuständigen Mahngericht herausfinden...): dann Strafanzeige wegen Betrugs, Nötigung und Erpressung erstatten.

Auf jeden Fall Anwalt.

Der Anwalt soll der Inkassobuchte alle Kosten in Rechnung stellen.

2
lotte1629 13.03.2014, 23:07
@Goofy62

Super :) Vielen dank für die beiden links Perfekter gehts garnicht :)

0

Bevor dein Konto gesperrt wird kriegst du immer eine schriftliche warnung zugeschickt (gesetzlich), hast du allerdings nur 3 bis 5 Tage zeit um Problem zu lösen.

Irgendetwas paßt da hinten und vorne nicht zusammen....

Eine Kontopfändung, ohne, daß Du als Schuldnerin davon benachrichtigt wirst? Das gibt es nicht.

Deine Bank/Sparkasse darf eine Kontopfändung nur annehmen und vollziehen, wenn ihr ein vollstreckungsfähiger Titel vorgelegt wird. Dies geschieht in der Regel durch das Gericht oder den Gerichtsvollzieher.

Die Sache stinkt zum Himmel. Insbesondere ist das Gesabbel mit dem Inkassobüro heiße Luft. Ruf bei denen bloß nicht wieder an!

Wenn von Deinem Konto eine Abbuchung (eine normale Abbuchung, nicht eine Abbuchung aufgrund eines Pfändungsbeschlusses!) erfolgt ist, pfeif das Geld sofort zurück - siehe hierzu auch den Beitrag von sandra01.

google mal bitte den namen des inkasso büros. der name kommt mir bekannt vor. und ich kenne solche namen in der regel nur aus den medien, wenn dort irgendwelche büros als betrüger oder ähnliches angeprangert werden.

am besten du suchst dir nen anwalt.

sei vorsichtig, lies mal hier und gib mal in der google suchleiste sirius inkasso ein......versuche, das geld zurück zu buchen

http://forum.sat1.de/showthread.php?3188-Abzocke!-Sirius-Inkasso

lotte1629 13.03.2014, 22:15

Ich habe das Internet schon hoch und runter gegooglt und habe das mit der abzocke gelesen Aber diese blöde kontopfändung macht mir kopf zerbrechen Wie bekomm ich die wieder weg Selbst meine bank sagt ich soll da bloss nix bezahlen die kennen das schon mit den wpk Rechtsanwälte wenn soll ich vorher mit der bank sprechen das die da geld hin überweisen

0
sandra01 13.03.2014, 22:19
@lotte1629

buchen die das denn nicht zurück????? wenn doch - was ich hoffe - versuche, dein konto für diese leute zu sperren, es kann ja wohl nicht sein, dass dir geld abgebucht wird, ohne dir vorher einen titel zu übergeben....erstmal muss man dir nachweisen, dass du auch wirklich eine offene forderung bei quelle oder sonst wo hast

0
andie61 13.03.2014, 22:21
@lotte1629

Bei einer Kontopfändung ist nichts mit zurückbuchen,das geht nur mit einem rechtskräftigen Schuldtitel vom Amtsgericht,und eine Kontopfändung wird von einem Gerichtsvollzieher veranlasst,auch wenn das Inkassounternehmen unseriös ist,da können sie es nicht sein.

0
sandra01 13.03.2014, 22:26
@andie61

na so ein mist........lotte tut mir echt leid :(

0
lotte1629 13.03.2014, 22:33
@sandra01

Danke :( Aber seriös ist das nicht aber gegen an kommen tut man auch nicht das ist echt ne fiese falle Die hätten mir das doch androhen müssen das ich reagieren kann So ein schweine verein

0
sandra01 13.03.2014, 22:34
@lotte1629

nimm dir am besten nen rechtsanwalt, ich hoffe, du bekommst dein recht

0
lotte1629 13.03.2014, 22:40
@sandra01

Ich denke das wird mein nächster schritt werden müssen. .. Sone Schweinerei Die können mir nichts vorlegen der titel kommt auch nicht sowie es mir gesagt wurde das doch alles betrug

0
sandra01 13.03.2014, 22:51
@lotte1629

das denke ich auch......alleine kommst du aber nicht gegen solche verbrecher an, die finden immer irgendwelche schlupflöcher im gesetz

0

Was möchtest Du wissen?