singübungen in der Mietwohnung- ich trau mich nicht

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du übst, dann wähle auf jeden Fall sozial verträgliche Uhrzeiten. Wenn nicht allzuviele Nachbarn betroffen sind, macht ein persönliches, freundliches  Gespräch Sinn. Du weiß ja nicht, ob ein Schichtdienstler Dich morogens verflucht,  weil er nach der Nachtschicht nicht einschlafen kann, oder die Mutter, deren Kind abends mitschreit, statt einzuschlafen.

Normalerweise darf man in einer Mietwohnung Gesang oder ein Instrument üben. Bei Einhaltung der Mittags- und Ruhezeiten. Je nach Hausordnung (Siehe eigenen Mietvertrag).

Wenn die Übung zu heftig ist, beispielsweise beim Shouten oder das Haus sehr hellhörig, würde ich ins Auto gehen oder einen anderen Ort suchen wo das möglich ist.

Nächste interessante Frage

Kann mir jemand ein Lied empfehlen?

Ich hab jetzt auch schon seit 3 Jahren Gesangsunterricht und kann mich an keine Übung erinnern, bei der man fast schreit, schon garnicht am Anfang. Das ist nicht so gut für die Stimme, vor allem als Anfänger. Rede lieber nochmal mit deiner Lehrerin, ob das so richtig ist.

habe mich falsch ausgedrückt, für mich ist es fast "schreien" weil ich es nicht gewohnt bin so laut irgendwas durch die wohnung zu rufen. Es ist schon noch angenehm für die Stimme.  Die Frau hat eine Menge Erfahrung, ich geh mal davon aus dass sie weiß was sie tut :)

0

Ja, mir hat man am Anfang unter anderem auch eine Aufgabe gegeben, wo ich ganz laut rufen soll (an alle Gesangsexperten: Ist das überhaupt gut? Ist das zum Luft aus dem Bauch drücken üben....Rachen öffnen üben...oder so??).

Naja, also diese Übung hab ich dann beim Auto fahren gemacht. Obwohl ja im Sitzen nun auch anders ist als im Stehen...aber eben zumindest diese eine Übung im Auto, das war mir zu doof in der Wohnung aus vollem Halse zu rufen.

frag sie einfach, ob sie einverstanden sind ;)

Was möchtest Du wissen?