Sind normale Hallenschuhe das richtige Schuhwerk beim Badminton?

6 Antworten

Ich spiele seit ca. 8 Jahren Badminton. Am Anfang habe ich mir einfache Hallenschuhe für wenig Geld gekauft, da ich ja nicht wußte, ob ich im Verein bleiben werde. Natürlich waren die Schuhe ohne Dämpfung oder Stützfunktion. Die Folge davon waren Knie- und Fußschmerzen. Also habe ich mir von Adidas Hallenschuhe gekauft, die im Vorder- und Hinterfußbereich Dämpfungs-elemente integriert hatte. Mit denen war ich eigentlich sehr zufrieden, bis ich mir, aufgrund von verschleiß, meinen jetzigen Yonex-Badminton, als Auslaufmodell für 59 € geleistet habe. Vergleichbare Hallensportschuhe sind mindestens genauso teuer. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, es gibt einen großen Unterschied. Yonex entwickelt speziell für den Badmintonsport Schuhe speziell für Damen und Herren. Die Dämpfungseigenschaften sind klasse und ein schneller Richtungswechsel ist, aufgrund des Sohlenprofils, ohne Probleme möglich. Zudem ist der Schuh ganz leicht. Mein Fazit ist, wer gerne schnelles Badminton spielt, ob als Hobbyspieler oder auch als Mannschaftsspieler, sollte sich einen vernünftigen Spezialschuh für seine Sportart kaufen.

also ich persönlich spiele badminton auf einem denk mal eigtl. hohen niveau (meisterklasse jugend). und ich habe bisher keine vorteile in den "professionelen" (und verdammt teuren!) schuhen gesehen. denn in dem alter und auf dem niveau wird der schuh das spiel am ende ja wohl nicht entscheiden. daher denke ich, dass man sich vllt. nich direkt irgendwelche billig-schuhe kaufen sollte, aber so bisschen teurere schuhe tuen das auch. jedoch jetz keine hallenfußballschuhe, sondern so allround-schuhe. das ist mein erfahrungsbericht. aber letztendlich muss das jeder selbst entscheiden.

Ein guter Hallenschuh geht auch. Allerdings ist beim Badminton ein guter Bodenkontakt wichtig und die schnellen stop-and-go Bewegungen machen bestimmte Zonen (Bremsen, Drehen, etc.) in der Sohle zu einem Muss.

Die meisten Handballschuhe zum Beispiel sind im vorderen Bereich sehr breit und generell sehr stabil und damit schwer aufgebaut. Auch die Dämpfung im Fersenbereich hat ihr Gewicht. Ist aber bei den doch langen Laufwegen und Sprungaktionen im Handball notwendig.

Beim Badminton spielt man aber sehr stark Ballenlastig und gut ausballanciert. Starke Belastungen in die Ferse finden fast nicht statt, weshalb ich gut auf eine schwere und teure Gel Dämpfung verzichten kann.

Ich spiele mittlerweile meinen dritten Yonex Badmintonschuh. Mit den Schlägern von Yonex komme ich nicht zurecht, aber die Schuhe sind spitze. Der Preis meiner jetzigen war mit 59,-€ absolut unschlagbar. Dafür bekommt man keinen Adidas oder asics.

Was möchtest Du wissen?