Sind Keramikbrackets bei einer festen Zahnspange sinnvoll und optisch unauffälliger?

3 Antworten

Die Brackets verfärben sich nicht. Bei nicht-selbstligierenden Brackets verfärben sich allerdings die durchsichtigen Gummis rund um die Brackets. Wenn du Keramikbrackets willst, dann selbstligierende. Die Brackets kosten natürlich mehr als die gewöhnlichen Metallbrackets ("Kassenbrackets"), der Aufpreis liegt bei ungefähr 30 Euro pro Stück. Das steht in dem Kostenvoranschlag sicher auch drin.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Nein, Keramikbrackets verfärben sich nicht. Aber sie sind schon deutlich teuer, in der Regel 250 bis 300 EUR pro Kiefer, sprich ca. 600 EUR, wenn du oben und unten Keramikbrackets nimmst.

Weil man in der Regel nur die obere Zahnreihe sieht, existiert daher der Kompromiss, nur oben Keramik einzusetzen und im Unterkiefer normale Stahlbrackets. Kostet dann halt auch nur den halben Aufpreis.

Persönliche Meinung: Nimm komplett Stahlbrackets, denn man sieht auch bei Keramikbrackets, dass du eine Zahnspange trägst. Und mit dem gesparten Geld kannst du wahrscheinlich auch was besseres anfangen...

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Die Kfo hat mir ein Modell mit diesen beiden Bracketss gezeigt, unten Metall und oben Keramik.

Überzeugt hat mich das mit den Keramikbrackets nicht so wirklich. Du hast recht denn auch die sind sichtbar, ebenso der Draht.

Danke für deine Antwort!

0

Keramik verfärbt sich nicht genau wie bei Keramik Kronen die man bis zu 20 Jahren tragen kann. Und ja Keramik ist immer teurer und für eine schönere Ästhetik gedacht wobei ich finde man sieht so oder so das man eine Zahnstange trägt.

Was möchtest Du wissen?