Sind im Begriff ein Freizeitgrundstück in Apulien zu kaufen - Was muss man beachten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu 1 Du wirst zum Kauf einen Notar vor Ort benötigen, der sich auch mit dem Ital. Gesetzen auskennt. (das kannst du auch googlen (Grundstück kauf italien))

Zu 2 Auch die Steuerfrage wirst du vor Ort klären lassen müssen.

Zu 3 Dafür müsste man erst einmal wissen, as welchem Land DU kommst....oder? Wenn du deutscher Staatsangehöriger bist, brauchst du natürlich kein Visum...Italien gehört zur EU.

Zu 4 Ich nicht. Ist aber auch nicht viel anders als in Deutschland, vorausgesetzt man hält sich an das dort geltende Gesetz.

Nur weil man sich irgendwo ein Grundstück kauft, ist das nicht deutsches Territorium.

Für einen deutschen ist Grundstückskauf in Italien ein ganz heisses Pflaster.

Die Kaufpreise, die beim Notar angegeben werden stimmen nie.

Daher wird immer schon cash gezahlt, wenn unterschrieben wird, ergibt sich das Risiko, dass man den Rest zahlen kann, wenn die Eintrqagung erfolgen soll. Sonst ist die erste Rate einfach weg. Also Geld unbedingt klären und unbedigt auf einem deutschsprachigen Notar bestehen, ausser man kann perfekt italienisch.

katerlump 06.02.2015, 17:34

Unsinn. Ist immer ein Dolmetscher dabei und den Vertrag hat man auch in zwei Sprachen. Wir haben das alles hinter uns. Eine Rate weg? In Italien ist das Recht total anders als bei uns. Mit der Unterschrift hat man sein Grundstück sofort als Eigentum. Die Umschreibung macht der Notar automatisch.

Das ist dann nur noch eine Formsache und die nennen das Registrierung. Kann nur aus eigener Erfahrung sagen das ist unkomplizierter und auch viel schneller als bei uns. Nur ein Dolmetscher ist nich billig.

0

Wir haben so ein Stück Land vor knapp 3 Jahren gekauft. War echt preiswert und so war noch finanziell Spielraum für einen Brunnen und den Stromanschluss.

Ist in der gegend von Gallipoli. Steuern kosten uns 34 Euro im jahr und die Stromrechnung. Andere Kosten haben wir nicht.

Aber ehrlich - ohne Hilfe würde ich mir so einen kauf nicht zutrauen. Wir hatten Hilfe von echt netten leuten die da wohnen und alles überwacht und kontrolliert haben bis zum Termin beim Notar. Eben auch auf Deutsch. Dann mit dem Brunnen und Strom das haben sie auch für uns geregelt.

Hast Du keinen der dir hilft siehts trübe aus. Das ist alles anders als bei uns. Aber der Notar ist korrekt, wurde auch alles übersetzt. Klar läuft da wegen Steuernsparen vieles schwarz. Wer damit nicht kann sollte in Deutschland bleiben und zahlen, zahlen, zahlen.

Gibt auch Gegenden in Apulien da würde ich nicht hinwollen!!! Muss man aufpassen. Aber wir haben uns eingezäunt und den Brunnen gesichert und den Stromanschluss. In 3 Jahren keine Probleme. Aber in Deutschland haben sie uns im Schwarzwald mehrmals das Wochenendhaus aufgebrochen und alles geklaut. Von wegen Italien.. ist doch hier auch nicht mehr sicher!!!

biwawolf 22.03.2017, 20:34

Hallo katerlump - wir beschäftigen uns auch gerade mit dieser Thematik. Wir reisen nächsten Monat nach Gallipoli. Ich habe mit Interesse gelesen, dass Ihr es vor einigen Jahren durchgezogen habt. Ich würde gern Kontakt mit Euch aufnehmen - ginge das? Mögt Ihr uns vielleicht ein bisschen was erzählen darüber?

0
katerlump1 23.03.2017, 08:41
@biwawolf

Klar, wie kann man Dich erreichen?
Ich hatte hier mein PW vergessen und mich drum neu registriert mit einer 1 dran :)
LG katerlump

0
aber ein Wohnwagen soll dort wohl stehen können [...] interessiert dort wohl keinen.

Schon allein diese Fragen solltet vor dem Kauf ihr ganz unmissverstaendlich schriftlich klaeren, denn ihr waeret nicht die ersten, denen im Ausland mit "ist wohl moeglich" ein voellig wertloses Stueck Land, moeglicherweise noch zu weit ueberhoehtem Preis, angedreht wird.

Im uebrigen bedeutet ein Freizeitgrundstueck nicht, dass man dort 365 Tage / Jahr fest leben und darauf seinen Lebenunterhalt mit Tierzucht etc. bestreiten darf.

Was soll der Sinn sein, dass ihr eure Meldeadresse in Deutschland beibehaltet?

Was möchtest Du wissen?