Sind größere Fernseher schärfer?

9 Antworten

also erst mal ist die auflösung nur einer von vielen faktoren, die die bildqualität ausmachen. dann ist es schlicht so, dass die auflösung mit der programmqualität nichts zu tun hat...

es könnte sein, dass der 49er einfach kein UHD wirklich kann...

lg, Anna

PS: lass dich im laden nicht bleden. die spielen natürlich ein perfekt aufbereitetes UHD signal ein, um dem kunden zu zeigen wie schön das bild ist. in wahrheit muss der fernseher je nach dem was für ein zuspieler vorliegt, selbst hochrechnen, da noch garnicht so viel uhd content angeboten wird...

und DA trennt sich dann die spreu vom weizen...

pps:

versuch mal im saturn jemanden zu finden, der so lieb ist, dir mal zu zeigen, was die glotze z.B. macht, wenn du dir rtl oder pro7 ohne hd etc. anschaust...

Ultra HD ist mitlerweile Standart bei allen grossen Glotzen.

Problem ist das es dafür kein natives Filmmaterial gibt , das ganze ist dann einfach nur hochgerechnet.

Das der Seheindruck entsteht im GEhirn und da hat jeder seine andere Vorlieben. Viele Menschen verlangen auch ein besseres Bild als die Wirklichkeit. Das heißt das Brandenburger Tor soll auf der Glotze besser aussheen als wenn du es mit eigenen augen in Berlin dir selber aguckst.

Die Schärfe hängt vor allem von der Auflösung ab. Fernseher in dieser Größenordnung haben meistens 4K.

4K entsprach ursprünglich 2048 × 4096 Pixeln, inzwischen hat sich jedoch die Auflösung 2160 × 3840 (auch 2160p genannt) durchgesetzt. Dies entspricht genau 4 mal so vielen Pixeln wie Full-HD bzw. 1080p.

Um die Verwirrung perfekt zu machen, werden statt 4K oft die Begriffe Ultra-HD bzw. UHD verwendet. Dies darf man nicht mit QHD (2560 × 1440) oder QHD+ (3200 × 1800) verwechseln.

Wenn die beiden Fernseher die gleiche Auflösung haben, liegt es vielleicht auch daran, dass der größere Fernseher einen besseren Schwarzwert oder eine bessere Farbwiedergabe hat oder automatisch den Farbkontrast verbessert (diese Funktion wird manchmal HDR genannt). Dadurch wirkt das Bild schärfer, auch wenn es technisch gesehen exakt gleich scharf ist.

Die mögliche Schärfe hängt nicht ab von der Größe des Bildschirmes, sondern (rein vom Panel her gesehen) vom "ppi" - Wert (pixel per inch). Der Wert wiederum hängt dabon ab, welche Auflösung das Gerät hat (z.B. HD Ready, Full HD, 4 oder 8K), und wie groß der Bildschirm ist. Je größer der Bildschirm ist, desto größer muss die Auflösung sein, um die gleiche Schärfe beim nahen Sehen zu erhalten. Je höher per ppi - Wert ist, desto schärfer ist der Bildschirm, wobei das Auge ab ca. 300 ppi aufwärts sowieso keinen großen Unterschied mehr bemerkt. Trotzdem gibt es Smartphones mit über 800 ppi auf dem Markt (die XZ Premium Reihe von SONY mit 4K Bildschirm zum Beispiel), während die allerschärfsten TV - Bildschirme (65 Zoll 8K) nur knapp über 100 ppi erreichen. Zuletzt sei noch erwähnt, dass man bei größeren Fernsehgeräten meist auch weiter weg sitzt, weshalb dann relativ geringe ppi - Werte nicht mehr erkennbar sind. Hier noch ein ppi - Rechner: https://www.werbeverdienste.de/rechner/ppi-pixeldichte-rechner.html#ppi-rechner

In der Regel sollte der gegenteilige Effekt auftreten - kleinere Bildschirme wirken bei gleicher Auflösung schärfer.

Was mir dazu nur einfällt, ist dass bei Samsung 49-Zoll Modelle allgemein mit minderwertigeren Panels ausgestattet sind. Der Hauptunterschied liegt dabei in der Bildwiederholrate, aber vielleicht sind sie auch sonst schlechter.

Was möchtest Du wissen?