Sind Broholmer in Dänemark verboten?

...komplette Frage anzeigen sind Broholmer in Dänemark verboten? - (Hund, Gesetz, Dänemark) Sind Broholmer in Dänemark verboten? - (Hund, Gesetz, Dänemark)

10 Antworten

Hallo HidirRojin,

Guck mal:

http://www.broholmeren.dk/

Der Broholmer = Dänische Dogge ist ein Dänischer Nationalhund welchen Du sicher nicht auf der dänischen Liste verbotener Hunderassen findest. Die Rasse wurde ja erst mit sehr viel wissenschaftlichen & Dänischem Engagement vor dem Aussterben bewahrt.

Strenge Gesundheits- und Wesensbedingungen, sowie Abgabebedingungen an die Halter sorgen für umgängliche Hunde.

Dennoch solltest Du um Dänemark als Urlaubsland einen Bogen machen - das gebietet die Solidarität mit anderen Hunderassen welche oft nur wegen ihres Aussehens diskriminiert werden.

Beutelkind 27.11.2013, 18:36

grinsegrinsegrins :)

Kompliment YarlungTsangpo!

2

Ihr seid alle solche unterbelichteten Menschen das ist ja echt traurig wie sehr ihr euch von den deutschen Medien manipulieren lässt ohne selber ein Bild zu haben. Ich habe selber 2 große Hunde und gehe seit 17 Jahren mind 1 x im Jahr nach Dänemark mit beiden hunden und obwohl viele vor einem meiner hunde Angst haben da er in ihren Augen gefährlich aussieht obwohl er ein schmusebär ist hatte ich noch nieeeeeeee Probleme die Polizei ist schon 10000 mal an mir vorbei wo ich meinen Hund nicht mal an der leine hatte und haben meine Hunde am ende noch gestreichelt. Bitte hört auf einen solchen mist zu verbreiten und informiert euch richtig

nach daenemark zu reisen ist ein risiko mit hund. solange die solche hundegesetze haben, das harmlose haushunde ungepreuft beschlagnahmt oder erschossen werden, weil irgendwer sagt, der hund sieht gefaehrlich aus oder hat aggressive gebellt-, waere es mir selbst mit einem dackelchen zu gefaehrich dorthin zu reisen mit einem hund.

sher schade. wir machten frueher oft uralub in daenmark und kannten es dort nur hundefreundlich. das hat sich geaendert!

Du kannst mal nach dem "dänische Hundegesetz" googeln.

Der erste Treffer sagt quasi: "Jeder Köter wird da abgeschlachtet, auch wenn er nur böse aussieht".

Der Link sagt aber was ganz anderes: http://www.fejo.dk/de/info/hundegesetz-daenemark-praxis/

Von daher wirst du als Nicht-Däne wohl kaum rausfinden wie es da wirklich ist. Am besten möglichst viele Seiten lesen, nur Fakten sammeln und dann abschätzen wie es ist. Fakt ist, dass 13 Rassen verboten sind und deine Wohl nicht dazugehört. Dort werden auch nicht extra Leute rumrennen die nur auf Hundejagd sind xD Ich denke da wird/wurde auch extrem viel übertrieben. Zumal es auch diplomatische/touristische Probleme geben könnte wenn die Dänen deinen Hund einfach abknallen. So scharf Papiere mitnehmen und solange er da keinen Mist macht sollte alles gut sein.

Edit: Du könntest auch einfach mal an der Grenze anhalten und da mal Fragen falls du dann noch Zweifel haben solltest. Ist eventuell eine Schnapsidee, aber die könnten dir eventuell bescheinigen das dein Hund zu den guten gehört.

DerandereAchim 27.11.2013, 18:39

Hallo Herr Wagner,

zu dieser Thematik habe ich im Themenkreis "Dänemark" schon einige Beiträge geschrieben, die Deine Einschätzung bestätigen. Den letzten mit Informationen zum dänischen Hundegesetz findet man ich in einer meiner Antworten auf die Frage von @Malise vom 20.11.2013 (Titel "Mini Bulli ..").

Liebe Grüße aus DK

Achim

0

Nein, sind die nicht. Da finden ja sogar jedes Jahr Broholmer-Treffen statt. Verboten sind in Dänemark 13 Hunderassen, der Broholmer steht nicht auf der Liste.

Quelle: http://www.animal-health-online.de/klein/2010/06/27/danemark-totalverbot-fur-13-kampfhundrassen-beobachtungsliste-fur-weitere-rassen/5688/#more-5688)

DerandereAchim 27.11.2013, 18:34

... und diese Liste wird möglicherweise demnächst überprüft und ggf. gekürzt. Zudem soll das bestehende Gesetz überarbeitet und in gewissen Punkten entschärft werden.

Liebe Grüße aus DK

Achim

0

http://forum.hundund.de/hundereisen/daenemark-urlaub-t115869-15.html

In Dänemark ist die Einfuhr und Haltung gewisser Rassen (Staff, Pit, Tosa Inu etc) und deren Mixe verboten. Hunde die so aussehen oder wo irgendwer meint eine solch verbotene Rasse könnte drinstecken werden beschlagnahmt und eingeschläfert (recht aktuell sogar ein Husky Mischling der nichtmal ansatzweise wie eine der verbotenen Rassen aussieht). Auch Hunde die in irgendeiner Weise auffällig werden (es reicht anscheinend eine Beisserei mit einem anderen Hund) können beschlagnahmt und getötet werden.

DerandereAchim 27.11.2013, 18:42

Hallo Klaus,

das ist so nicht mehr alles richtig. Siehe meinen Kommentar zu Deiner anderen Antwort.

Gruß

Achim

0

http://www.zusammenaufreisen.de/daenemark/ueber_daenemark/hundeloven/#thema

Das Dänische Hundegesetz (Hundeloven) von 2010

Aktuell: 19.09.2013: Änderungsvorschlag zum Hundegesetz

Dieses Thema lässt die Emotionen bei vielen deutschen Dänemarkurlaubern hochkochen. Berechtigt? Wir versuchen, der Sache auf den Grund zu gehen.

Zunächst: Dänemark ist (und bleibt) eines der hundefreundlichsten europäischen Reiseländer. Es ist ohne größere Vorausstetzungen möglich, seinen Hund auf die Reise mitzunehmen und er ist in Dänemark willkommen. Das haben wir selbst oft erlebt.

DerandereAchim 27.11.2013, 18:32

Danke Klaus,

somit erspare ich es mir erst einmal, @HidirRojin zu antworten.

Einen entsprechenden Hinweis hatte ich @Malise auf ihre Frage vom 20.11.2013 (Titel "Mini Bulli ..", Themenkreis: Dänemark) auch schon gegeben.

Dass der Broholmer nicht auf der "Liste" steht, wurde ja schon erwähnt.

Liebe Grüße von unseren Hunden und mir aus DK

Achim

0

Dir ist schon klar,dass dein Hund wenn er von einem anderern Hund angeriffen wird und sich wehrt,oder beim spielen ein anderen Hund verletzt,beschlagnamt und getötet werden kann? Ganz egal was für eine Rasse er ist,ein normaler unqualifizierter Polizist kann die Tötung verordnen!

Dänemark gilt es zu boykottieren,ohne wenn und aber...

DerandereAchim 27.11.2013, 18:44

Hej staind,

das stimmt so nicht mehr. Siehe eine meiner Antworten auf die Frage von @Malise vom 20.11.2013 (Titel "Mini Bulli ..").

Gruß

Achim

0
bianchaneunzehn 27.11.2013, 21:26
@DerandereAchim

Solange man der Meinung ist, dass der Hund aggressiv ist - und das kann sehr parteiisch vom Polizisten beurteilt werden - kann er erschossen werden. Dänemarks Gesetze sind grausam.

3
DerandereAchim 27.11.2013, 22:01
@bianchaneunzehn

Hej bianchaneunzehn,

es liegt nicht mehr in der Zuständigkeit der dänischen Polizei, darüber zu entscheiden, ob ein Hund getötet werden darf, soll oder muss.

Es gibt zudem im dänischen Hundegesetz eine ganz klare Formulerung, aus der hervorgeht, wann ein Hund aufgrund eines aggressiven Verhaltens mit einer daraus resultierenden Verletzung eines Menschen oder Tieres zu töten wäre. Dafür reicht gemäß Gesetz nicht, dass er für aggressiv gehalten wird. Dies wurde aber leider allzu häufig übersehen oder nicht verstanden. Bei der angekündigten Gesetzesänderung soll auch dieser Paragraph geändert werden.

Liebe Grüße

Achim

0
bianchaneunzehn 27.11.2013, 23:03
@DerandereAchim

Das Problem an den Gesetzen ist, dass sie einer Ermessensfrage unterliegen, weil niemals jeder Fall abgedeckt werden könnte. Das ist bei jeder einzelnen Vorschrift so, man muss sie auslegen und sie geben oft Spielraum. Das dänische Gesetz gibt leider zu viel Spielraum. Bis das nicht geändert wurde, ist das Land für Hunde mordsgefährlich.

2

Ich frage mich, wie man als Hundefreund oder gar Hundehalter überhaupt darüber nachdenken kann nach Dänemark zu fahren!!!??

Die könnten zu mir so nett sein wie sie wollen, aber wer sich so verhält, der hat weder meine Aufmerksamkeit, noch mein Geld verdient!

Ich würde noch nicht mal mit meinem Spitz nach Dänemark fahren.

Solche Schweinereien unterstütze ich doch nicht auch noch mit meinem Geld

Was möchtest Du wissen?