Sind bleistifte giftg

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da musst du dir keine Sorgen machen, ein Bleistift ist nicht aus Blei sondern aus Graphit und das ist einfach nur Kohle. Trotzdem solltest du die Wunde auswaschen, damit sie vernünftig heilen kann.

q1q2q3q4 16.06.2011, 15:22

Ich habe die Wunde ausgewaschen und desinfiziert. Hoffe das reicht.

0
Serienchiller 16.06.2011, 15:36
@q1q2q3q4

Ja, sollte reichen. Wenn allerdings tatsächlich etwas von dem Graphit in der falschen Hautschicht gelandet ist, kann es sein dass ein Punkt zurückbleibt (wie bei einem Tattoo).

0
Christian1900 17.06.2011, 09:41
@Serienchiller

Da hat Serienchiller Recht, so einen Punkt habe ich auch unter der Haut, schon seit 15 Jahren.

0

Abgebrochen ist die Spitze aber nicht?

Ich habe (auch durch "unglückliche Umstände") zwei Spitzen im Körper (einer in der Handmitte, der andere unter den Achseln). Seit 20-25 Jahren.

Angeblich würden sie "wandern" aber ich habe keinerlei bemerkbare Beeinträchtigungen.

Wasch die "Wunde" aus und fertig. Solange es nicht blutet ist es nicht schlimm. Und selbst wenn es blutet, kann da eigentlich nix passieren. So giftig sind Bleistifte nun auch wieder niht, dass sie einen gleich vergiften können o.O

hi

ein bleistift ist so wie du ihn in den arm bekommen hast, nicht giftig. wenn du ihn aber essen würdest wäre der schon giftig ;)

lg

p.s. sorry, dass ich so neugierig bin, aber wie ist er denn in deinen arm gekommen??? weil du ja geschrieben hast, fragt mich nicht warum , und dann werde ich immer neugierig...

q1q2q3q4 16.06.2011, 15:25

Ich habe im stehen auf einem Klemmbrett etwas notiert. Bin sehr unglücklich abgerutscht und habe mir den spitzen bleistift unglücklicherweise in den Arm gerammt.

0

ja ein bleistift ist giftig(Blei) aber nicht in so geringen megen.....

IsiSo 16.06.2011, 15:18

In Bleistiften ist schon lang kein Blei mehr drin.

0
derBeobachter 16.06.2011, 15:18

Die sind schon seit einem guten Jahrhundert nicht mehr aus Blei!

0

das ist nicht gut

Was möchtest Du wissen?