Sind Bienenstiche für Meerschweinchen auch gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich denke schon, jenachdem, wo die Biene sticht, wird die Stelle genauso anschwellen, wie bei jedem anderen Lebewesen. Und sollte das Meerschweinchen die Biene versehentlich beim Fressen ins Maul bekommen, da mag ich lieber nicht drüber nachdenken. Aber ich glaube, ich kann Dich beruhigen, ich halte seit über 25 Jahren viele Meerschweinchen, die sind im Sommer immer in der Wiese und sind noch nie von einer Biene oder Wespe gestochen worden.

Ich kann mir vielleicht vorstellen dass die Mandelplättchen oben...
Achne, du meinst ja die Insekten. ;-)
Die wohl eher nicht. Auch wenn die Tiere kleiner sind als die Menschen sind sie gegen viele Gifte der Insekten unempfindlicher. Vor allem jene, mit denen sie öfter in Kontakt kommen. Und so ein Meerschweinchen hat in der Natur wohl ein größeres Risiko von einer Biene gestochen zu werden als der Mensch in seinem Wohnzimmer.
Außerdem bietet das Fell der Meerschweinchen auch noch etwas Schutz. Da kommt die Biene nicht so leicht durch wie bei der fast haarlosen Haut des Menschen.

Was möchtest Du wissen?