Sind alle "Colas" die man kaufen kann, die nicht Coca Cola sind, gefälschte Colas, bzw nachmachen?

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Cola ist die Getränkebezeichnung, also ist nichts eine Nachmache 75%
Coca Cola ist der Erfinder, also ist alles andere Nachmache 25%
Sonstiges 0%
Man kann das nicht pauschalisieren, weil... 0%
Ich habe eine andere Meinung zu dem Thema, und zwar... 0%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

beim IKEA gibts pepsi cola, soweit ich weiss.

cola ist der name einer nussart. ursprünglich war in cola extrakt der colanuss drin. wenn auf der flasche "natürliche pflanzenextrakte" draufsteht, ist vermutlich colanussextrakt drin.

coca cola heisst coca cola, weil ursprünglich noch ein anderes pflanzenextrakt drin war. coca cola wurde ursprünglich in apotheken und drogerien als kräftigungsmittel ausgeschenkt.

heute ist bloss noch das aroma drin, aber keine extrakte der cocapflanze mehr. coca ist erstens nicht so gesund und zweitens ist das daraus extrahierte cocain illegal (drogen).

cola ist ein sammelbegriff für koffeinhaltige limonade (ursprünglich). mittlerweile gibt es aber auch schon coffeinfreie colagetränke.

ist das koffein noch mit taurin und oder weiteren pflanzenextrakten kombiniert, wird es heutzutage "energy drink" genannt.

der markenname "coca cola" ist tatsächlich ein eingetragenes warenzeichen. "pepsi cola", "afri cola" sinalco cola" etc. aber auch.

coca cola war die erste cola, die es gab, aber den namen cola kann man rechtlich nicht schützen lassen, da es ein sammelbegriff für eine bestimmte getränkegruppe ist.

ps - in italien gibt es eine art "nachgemachte" cola mit anderen inhaltsstoffen. es schmeckt ziemlich ähnlich. alle getränke, die auf derselben basis hergestellt sind, wie dies getränk, heissen nicht cola, sondern "chinotto. ist ganz lecker - nur TIERISCH SüSS...

http://www.ladridiricette.it/wp-content/uploads/2012/10/chinotti.jpg

Dankeschön, du hast mir mit deiner Antwort sehr weitergeholfen. Habe beim recherchieren herausgefunden, dass Coca Cola gar nicht die erste Cola war, sondern eigentlich Dr. Pepper, dieser hat eben nicht den Namen Cola verwendet, gehört aber zu der Getränkegruppe.

Das hatte ich auch schon gehört, dass der Erfinder der Cola dies eigentlich als Arznei verkaufen wollte und dann sein Patent für verhältnismäßig wenig Geld verkauft hatte.


Werde ich mal ausprobieren, die andere Cola, aber wenn sie wirklich so süß sein soll, wird sie mir wahrscheinlich nicht schmecken, stehe nicht so auf papp süß^^ Aber ich probiere dennoch gerne neues aus, weil man kann ja erst sagen ob es einem nicht schmeckt, wenn man es auch probiert hat :-)

1
@evangeline91

Nein, Dr Pepper ist keine Cola, sondern ein eigenständiges Getränk. Da legen sie selbst auch viel wert drauf nicht in diese Schublade gesteckt zu werden, was der nachfolgende alte Werbespot auch sehr deutlich macht ("It's not a Cola ..."):

https://youtu.be/x8xHMhu39yM

Den Begriff "Cola" hätte Coca-Cola damals schützen lassen können, wie das ganze Getränk ach (denn zu diesem Zeitpunkt war es ja noch kein Sammelbegriff, da es noch keine Konkurrenten gab), doch das wollte Coca-Cola ganz bewusst nicht, weil sie sonst die Rezeptur hätten offenlegen müssen. Denn um es schützen lassen zu können, hätte klar definiert werden müssen was Cola ist und woraus Cola bestehen muss..

0
Cola ist die Getränkebezeichnung, also ist nichts eine Nachmache

Cola heißt es, weil der Grundstoff aus der: Cola Pflanze gewonnen wird, das ist so wie mit zbs. Fanta, wenn ein Produkt Fanta heißt, ist es eine Nachmache, aber wenn es Orangensaftschorle heißt, ist es einfach ein alternatives Produkt.Heißt: Coca Cola ist eine Marke, aber Cola ist ein normales Getränk wie Tee oder Apfelsaft.

Coca Cola ist der Erfinder, also ist alles andere Nachmache

Im Grunde hat die andere Person recht.

Fakt ist: Coca-Cola war das erste Getränk das sich Cola nannte und welches auch heute noch allgemein dem Idealbild einer typischen Cola entspricht. Ergo sind alle anderen Hersteller, die, basierend auf dem Erfolg des Originals, ein vergleichbares Produkt herstellen und es Cola nennen, Nachahmer.

Der schlauste Schachzug in der Geschichte von Coca-Cola war, das Getränk und die Bezeichnung Cola nicht schützen zu lassen. Denn dafür hätte klar definiert werden müssen was "Cola" ist und woraus sie besteht. So konnte zwar auch jeder andere ein Getränk unter der Bezeichung Cola herstellen, aber niemand wusste, und weiß bis heute nicht, was in der richtigen Cola drin ist.

"Cola" ist deshalb auch kein lebensmittelrechtlich geschützter Begriff. Deshalb gibt es auch etliche Getränke die sich zwar ebenfalls Cola nennen, aber geschmacklich nicht viel mit dem gemeinsam haben haben, was man dahinter vermutet, wie bei Red Bull Cola beispielsweise.

In einem Kommentar sprichst du Dr Pepper an. Richtig ist, dass Dr Pepper älter ist als Cola-Cola. Aber Dr Pepper ist keine Cola und bezeichnet sich auch selbst nicht so. Zudem besteht sie auch aus anderen Zutaten (z.B. fehlt Colanussextrakt, worauf die Bezeichnung ursprünglich basiert) und schmeckt deswegen auch vollkommen anders. Es ist quasi ein eigenständiges Getränk in einer eigenen Kategorie.

Was möchtest Du wissen?