Siemens E14 - Metallteil zwischen Trommel und Gehäuse gerutscht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Du öffnest die Rückwand Deiner Waschmaschine und schraubst den Heizstab heraus. Über diese Öffnung kann man BH- Bügel recht gut entfernen. Solltest Du, weil Du unter Umtänden keine abnehmbare Rückwand hast, erst den ganzen Bottich ausbauen müssen, so kannst Du auch den Faltenbalg vom Bottich abnehmen... (Gummiauslass- Schlauch zwischen Bottich und Laugenpumpe); hier kannst Du auch Teile entnehmen. Durch die Löcher der Trommel kann man, wenn man eine Taschenlampe draufstellt, meist auch den Fremdkörper (hier den Bügel) sehen. Dann kannst Du ihn, wenn nötig, auch mit einem schmalen Gegenstand (z.B. Stäbchen) so zum Faltenbalk schieben, dass Du ihn leichter zu fassen bekommst.

Tipp: Schau dabei auch in den Faltenbalg rein, ob da noch mehr drinnen liegt...

Diesen Fremdkörper kann man jedenfalls recht einfach entfernen!

Viel Erfolg!

Frank, DL2FAN

HobbyTfz 23.11.2011, 12:30

Heizkörper ausbauen ist kein guter Rat, dann braucht man eine neue Dichtung weil die alte Dichtung meistens nicht mehr dicht wird.

0
Gluglu 23.11.2011, 13:13
@HobbyTfz

Mit ein wenig Gefühl bringt man die Heizstäbe heraus, ohne die Dichtung zu zerstören. Und ich kann mich auch nicht erinnern, dass jemals eine Dichtung kaputt gegangen wäre.

Sicherlich kleben die z.T. relativ fest, doch mit etwas Geduld, ein wenig Bewegung und hier und da ein Tröpfchen Weichspüler bekommt man normalerweise so ziemlich alle Dichtungen heil raus und anschließend wieder rein... sofern sie nicht zu stark vom Kalk angegriffen sind...

Mfg

0
wakulintschuk 23.11.2011, 22:10

Es war m. E. die einzige Möglichkeit um einen Zugang zum Laugenbehälter zu bekommen. Heizkörper raus (allerdings saß der vorn unter der Trommel), der Dichtgummi ging ganz leicht ab und genauso leicht wieder drauf. Der vermisste Metallbügel vom BH lag gleich hinter der Öffnung. Nun ist es wieder schick. BESTEN DANK !!!! Großer geldwerter Vorteil !!!

0
Gluglu 24.11.2011, 08:50
@wakulintschuk

Hallo!

Schön, dass es geklappt hat... und Danke für's Sternchen und das Kompliment :-)

Die Position der Heizstäbe variiert mittlerweile von Gerät zu Gerät; meist sind sie aber von hinten zugänglich... dass sie bei Deinem Waschmaschinenmodell von Unten zugänglich ware... anyway; Du hast sie ja gefunden. Meist findet man, wie Du ja gesehen hast, dort auch den Fremdkörper weil er hängen bleibt. Daher ist das Entfernen von Fremdkörpern über die Heizstaböffnung meist am Effektivsten .... wie Du nun sicherlich bestätigen kannst :-)

Schönen Tag!

Frank

0

Wenn man den Schlauch der vom Laugenbehälter zum Flusensieb führt vom Laugenbehälter löst, kann man von unten in die Trommel greifen und den BH-Reifen entfernen (eventuell mit. steifen Draht). Wenn du den Heizkörper ausbaust dann brauchst du eine neue Heizkörperdichtung.

Gluglu 23.11.2011, 13:13

Siehe unten...

0

gar nicht! Das Trommelgehäuse ist bei den Billigmaschinen nur noch aus Kunststoff. Das kann man nicht aufmachen

HobbyTfz 23.11.2011, 12:31

So ein Blödsinn.

0

hallo, ich habe von den 3 mitnehmer einen ausgebaut in der trommel der ist nur gesteckt, dann mit der taschenlampe durchsuchen, so habe den bh-bügelhalter rausgebracht mit einer pinzette, bevor den kopf reinsteckst, stecker ziehen.

Was möchtest Du wissen?