Sie nerven mich beim Auto fahren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ohje, das ist das schlimmste wenn man den Führerschein hat. Meine Mutter hat da auch ein Talent für, aber sie ist unabhängig vom Fahrer die schlimmste Beifahrerin der Welt. Ich bin mal mit ihr eine längere Strecke über die Autobahn gefahren (normale Fahrzeit etwa 2,5 Stunden) und sie hat beständig etwas an meinem Fahrstil auszusetzen gehabt.

Und irgendwann hab ich die Schnauze voll gehabt. Sie hat sich beschwert, dass "ich ja nicht ständig überholen muss" (Bahn war weitestgehend frei), also hab ich mich auf die Rechte Spur gefläzt zwischen zwei LKW und bin eine halbe Stunde lang exakt 80 gefahren. Irgendwie hat ihr das auch nicht gepasst. Also bin ich bei der nächsten Ausfahrt rausgefahren auf einen Rastplatz, habe den Motor abgestellt und mich auf den Rücksitz gesetzt.

Natürlich gab es dann erstmal eine kurze Diskussion, schließlich hatte ich ja aus "unerfindlichen Gründen" (tm) überreagiert. Habe ihr dann in sehr knappen Worten mitgeteilt, dass ihr ständiges Genörgel in mir den Wunsch weckt, meinen Führerschein (den ich zu dem Zeitpunkt etwa einen Monat lang hatte) gleich wieder abzugeben und ich es auf den letzten 100 Kilometern mehrfach bereut habe, ihn jemals gemacht zu haben.

Die Stimmung war noch ein paar Tage lang sehr angespannt, weil ich mich konsequent geweigert habe, mich ans Steuer zu setzen, wenn sie im Auto ist. Irgendwann musste ich sie dann mal abholen und sie hat die ganze Fahrt nur einmal was gesagt - und da hat sie mich auf eine gesperrte Straße hingewiesen und wie ich die am besten Umfahre.

Was ist jetzt die Moral? Egal wie oft ich sie gebeten hatte, mich beim Fahren nicht zu micromanagen, sie hatte es ignoriert. Bis ich einmal konsequent war und ihr klar gemacht habe, dass ich unter diesen Bedingungen nicht bereit bin, zu fahren. Indem ich sie vor die Wahl gestellt habe, entweder selbst zu fahren oder aber sich auf dem Rastplatz häuslich einzurichten habe ich sie gezwungen, endlich mal darüber nachzudenken, wie ich ihr immer wieder gesagt habe, dass mich diese ständigen Kommentare stören. Und ich denke da wird sie auch begriffen haben, dass sie mir dadurch das Autofahren wirklich zur Hölle gemacht hat.

Also halte es wie Kamikaze es bereits empfohlen hat - fahr rechts ran. Schmeiß die raus, die die ganze Zeit nur motzen. Mach ihnen klar, dass du nicht bereit bist, dich die ganze Zeit anmaulen zu lassen. Und wenn du dich wie ich einfach auf den Rücksitz setzt. Lass einfach eine unmittelbare Reaktion auf ihr gepiense folgen, die sie nicht ignorieren können. Vielleicht merken sie dann was.

Bedenke immer: Dein Fahrstil war ausreichend, dass dir dein Prüfer den Lappen gegeben hat. Also kann er nicht so falsch sein, wie sie es behaupten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CamrenJauregui
29.11.2016, 17:17

Vielen vielen Dank für die ausführliche Antwort. Muss da echt mal konsequenter werden.. Ich zeichne die Antwort dann morgen aus :) 

0

Ich würde bei so einer "Motzattacke" dann einfach mal, sofern es der Verkehr zulässt, kräftig in die Bremse steigen, rechts ran fahren und dann freundlich lächelnd verkünden "wem mein Fahrstil nicht passt, bitte aussteigen".

Vielleicht auch mal deine Mitfahrer darauf hinweisen das sie dich verunsichern und es sein lassen sollen, wenn sie denn heil ankommen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke das die die übliche Unsicherheit der Eltern. schließlich haben sie dich viele jahre von a nach b gefahren und plötzlich werden sie von dir gefahren.

ich glaube, das geht vielen so.

auch wenn es nervt, nimm es mit Humor und geduld. das dauert ein wenig bis sich das legt.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(Ich meine das ernst) Wenn deine Eltern dich das nächste mal nerven, sags doch mit deinem Bruder zusammen oder sag ihnen sie sollen aussteigen wenns ihnen nicht passt wie du fährst. Wirklich, sei da konsequent. Sag du fährst nicht weiter bis sie ausgestiegen sind oder sie aufhören dich zu nerven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hatte ich ach. dann und dann schalten, dort und da aufpassen. und selbst machen sie es nicht.

seit dem fahr ich nicht mehr, wenn wir irgendwo hinfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CamrenJauregui
29.11.2016, 16:30

Ja, das scheint wohl oft vorzukommen... werd ich wohl auch so machen wie du :/ Danke für die Antwort :) 

0

Was möchtest Du wissen?