Sicherung springt immer rauß was tun?

3 Antworten

das netzteil in deinem bildschrim hat entweder keinen anlaufstrombegrenzer oder größere kondensatoren als das alte etc. und so kommt es immer dann, wenn du die leiste nach längerer zeit einschaltest dazu, dass die sicherung mit dem hohen einschaltstrom nicht klar kommt.

ich hätte für dich ein paar lösungen auf der pfanne:

  • rechner hinten am kippschalter am netzteil ausschalten, dann leiste an, dann rechner an
  • leiste mit mehreren schaltern besorgen
  • andere, trägerere sicherung einbauen (lassen) vorher prüfen (lassen) ob das geht
  • anlaufstrombegrenzer zwischen steckdsoe und leiste stecken

lg, anna

Das liegt nicht ur am Monitor. Mag sein, dass er das letzte bisschen ist, was dazu führt, aber nicht die Ursache. Der Monitor, der PC ect haben Schaltnetzteile. Diese ziehen einen ordentlichen Strom, wenn die Kondensatoren leer sind und sie eingesteckt werden bzw unter Spannung gesetzt werden. Du hast jetzt mehrere Netzteile in einer Steckdose, die alle gleichzeitig eingeschaltet werden, wenn Du den Schalter an machst... Das führt dazu, dass alle Netzteile auf einmal ordentlich Strom ziehen. Dadurch wird die Sicherung kurzzeitig so stark belastet, dass der Kurzschlussschutz anspricht, weil der Strom eben kurzzeitig viel zu hoch ist. Entweder eine Steckdosenleiste mit mehreren Schalter nehmen und Monitor und PC getrennt nacheinander einschalten, oder nicht die Netzteile vom Strom trennen...

Geräte einzeln ein und auschalten und dann erst den Schalter der Steckdosenleiste betätigen.

Was möchtest Du wissen?