Sicherung kurzzeitig überlasten - möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn DuDein beiden Trafos primär inReihe schaltest, bekommt aber jeder ur die halbe Spannung Und  setzt ein Viertel der vorgesehenen Leistung um. 

Eine Sicherung löst nach zwei Kriterien aus:

  • Dauerhafte Überlast

  • Kurzschluß

Im Haushalt sind oft Automaten vom Typ B verbaut. Das heist, ab dem 3 fachen Nennstrom lösen sie "sofort" aus. => ab ca. 50A. Da Du quasi Trafos hast erwarte ich Probleme mit dem Einschaltstrom.

Die Sicherung läßt sich leicht überlasten. Ob sie auslöst, hängt von einigen Faktoren ab. Temperatur in der Verteilung, Dauer der Überlast, Lastspiele im Vorfeld usw.

Da brauchst aber für "jeden" Trafo eine eigene Sicherung und beachte dann noch, dass die unterschiedlichen Sicherungen event. auf unterschiedlichen Phasen liegen können. Noch besser ist, wenn die Steckdosen auf unterschiedlichen Sicherungen liegen, aber ein Stecker "falsch rum" in der Steckdose steckt. Dann heben sich die Spannungen auf!!

Ich hoffe Du weist, was Du tust und welche Gefahren von Tesla-Spulen ausgehen können!!!

Die VA Angabe auf dem Trafo ist die Nennleistung. DIe kannst Du weit über oder unterschreiten.

Wichtig ist hier nicht wofür die Komponenten hergestellt wurden sondern Du mußt ausrechnen wie viel leistung Du da wirklich durchjagst.

Wenn Du für einen Teslatrafo - auch wenn der "Mannshoch ist" - mehr als 2kW Eingangsleistung brauchst, dann machst Du irgendwas gewaltig falsch!

Also laut meinem Formelbuch, wenn Ich mich nicht verlesen habe, dann kannst du die Sicherung(Ausgehend von einem C16 Automaten) ungefähr 20sek überlasten. Aber, wenn du es schaffst eine Teslaspule zu bauen, dann solltest du eigentlich auch in der Lage sein das hier rauszusuchen.

Sollte man meinen, aber ich bin kein Ingenieurwissenschaftler, sonder Physiker.. ;)

Ich hab dazu im Internet und sonst auch nichts gefunden. Was genau steht denn in deinem Formelbuch?

0
@SubWoClaHero

eine C16 bei einer Steckdose wirst du extrem selten finden, imm ganzen sind 2mal 3,5KVA viel zu hoch!!! wenn die sicherung nicht schon beim einschalten rausfliegt. imm übrigen haben wir ein 230/400V Netz.

0

Wenn du eine Sicherung überlastest springt sie raus

Was möchtest Du wissen?