Sich selbst einfach anders nennen strafbar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es besteht grundsätzlich keine Pflicht immer nur den Namen zu verwenden, der meist von den Eltern bei der Geburt ausgewählt bzw. mitgegeben worden ist. Nur wer sich gegenüber einer staatlichen Behoerde identifizieren muss,
muss natürlich den Geburtsnamne, bzw. den angenommenen und registrierten Namen verwenden. Im privaten Verkehr steht es jedem / jeder frei, den Namen zu verwenden, den er / sie sich selbst zugelegt hat.

Das ist ganz legal, solang du das nicht einfach auf irgendwelche Dokumente als Unterschrift setzt, dann ist dieses nämlich ungültig. Du kannst deinen inoffiziellen Namen ja als Künstlernamen eintragen lassen :)

Nein ist nicht strafbar , das machen auch viele Stars wie zum Beispiel Gigi Hadid heißt in Wirklichkeit auch nicht Gigi und Miley Cyrus hieß auch nicht in Wirklichkeit Miley

Nein ist nicht strafbar. Du heißt halt offiziell so wie du eingetrage bist.

Ja, ist legal.

Willst ja niemanden um Geld o. Ä. bescheißen, oder?

Nein, natürlich nicht.

0
@IbanezP

Na dann. ;)

Musst ja auch so sehen, viele Leute werden nur beim Spitznamen gerufen und stellen sich auch gleich mit ihm vor.

0

Was möchtest Du wissen?