Sich selber Blut abnehmen und jemand anderem spritzen.Ist dass,möglich?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Also als erstes: jeder hat eine Blutgruppenpass wo die Blutgruppe eingetragen ist ;) Das eine Person stirbt wenn man ihr eine andere Blutgruppe spendet, kann höchstens daher kommen, dass irgendeine Krankheit übertragen wird woran man dann gegebenenfalls sterben kann. Wenn aber Leute, die Blutgruppe 0 resus negativ hat und zB. 0 resus positiv bekommen, dann müssen sie sofort Antikörper gespritzt bekommen (aber nur Frauen), da sonst ein später bekommenes Baby in den ersten Monaten keine Antikörper von der Mama bestizt. Für die Person selber ist das aber nicht gefährlich.

So, also als Antwort: es gibt mehrere Blutgruppen, und selbst wenn mann weiß, dass man die selbe Blutgruppe hat, muss das Blut erst wieder in einer speziellen Maschine aufbereitet werde, damit mögliche Erreger und Bakterien abgetötet werden.

Blut der falschen Blutgruppe wird vom Immunsystem angegriffen und gerinnt. Es kommt also sehr darauf an, wieviel fremdes Blut in welche Ader gespritzt wird, wo und in welchem Umfang es zu Gefäßverstopfungen kommt, von garnichts merken bis absolut tödlich ist da alles möglich.

Eine einzige kleine Spritze mit ein paar Millilitern falschen Blut dürfte nicht lebensbedrohlich sein, trotzdem sollte man natürlich niemals die falsche Blutgruppe übertragen!!! Das Blut verklumpt und der Betroffene erleidet einen sogenannten anaphylaktischen Schock, der unbehandelt zum Tod führen kann.

Früher, als man schon in der Lage war Bluttransfusionen zu leisten, aber noch nichts über unterschiedliche Blutgruppen wusste, erlitten viele Menschen solche Schocks. Inzwischen kann man die Blutgruppen natürlich bestimmen, das wird auch direkt nach der Geburt gemacht (wie kommst du darauf, dass man das nie wissen kann? Also ICH weiß meine Blutgruppe). Sowas passiert heute nicht mehr.

Davon abgesehen sollte man selbstverständlich NIE die Spritze mit jemanden teilen... Also mach bloß keine Experimente.

Es gibt vier Bluttgruppen: A, B, AB, 0

Wenn jemand Blutgruppe A hat, dann kann er sein Blut entweder A oder AB geben.

Blutgruppe B kann auch wieder nur B oder AB spenden

Blutgruppe AB kann A oder B spenden

Und Blutgruppe 0 kann allen spenden, kann aber nur von Blutgruppe 0 Blut erhalten

Bei Blutgruppe B und 0 hast du Verklumpungen. Ob ein Mensch daran stirbt, hängt wahrscheinlich davon ab, wie viel Blut er bekommt. An einem Tropfen wird er nicht sterben. Wenn er aber viel bekommt und das Blut verklumpt, dann könnte es gut möglich sein, dass er einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erleiden, weil die Blutbahn verstopft.

Das is nicht möglich. Blutgruppen unterscheiden sich aufgrund der Oberfläche der roten Blutkörperchen. Wenn du die jetzt mischt, bildet der Körper Antigene und das Blut verklumpt, der Blutkreislauf is nicht mehr funktionsfähig, was bis zum Tod des Menschen führt.

Also könnte man so andere Umbringen ? Ja ,ebend,das wollte ich wissen.

0
@Highclass

warum willst du unbedingt wissen, wie bzw. ob man einen Menschen durch falsche Bluttransfusion umbringen kann...?

0
@Barthimaeus

weisst du wie es noch einfacher geht? einfach luft spritzen ;)

0

" Sich selber Blut abnehmen und jemand anderem spritzen.Ist dass,möglich? "

Möglich ist es schon - wie so mancher andere Blödsinn auch - aber es macht keinen Sinn - und es ist verboten !

Dabei kann man nämlich vieles falsch machen - und damit das nicht passiert - ist es den Personen vorbehalten - die etwas davon verstehen - nämlich den Ärzten !

Wenn du so heiss darauf bist - mach erst mal ein gutes Abitur, lern erst mal richtig schreiben und absolviere ein Medizinstudium !

Jawoll, ne uralte Frage beantwortet und nach wenigen Minuten schon den ersten DH selbst vergeben, so kennen wir unseren Mugga!

Komm, hier für dein ego noch einer---

0

....."Das Immunsystem bildet Antikörper gegen fremde Antigene. Wird das Blut verschiedener Blutgruppen gemischt, kommt es zur Verklumpung (Agglutination) der Zellen durch die Bindung an die Antikörper. Vor der Entdeckung der Blutgruppen waren daher Blutübertragungen nur zufällig erfolgreich und endeten oft tödlich"........

http://de.wikipedia.org/wiki/Blutgruppe

also, wenn man die falsche blutgruppe "gespendet" bekommt, kommt es zu heftigen abwehrreaktionen....wie viel das jetzt sein muss oder ob man sicher stirbt weiß ich nicht.

die blutgruppe 0 kann jeder einmal gespendet bekommen, erst beim 2. mal zeigt sich eine abwehrreaktion, weil erst durch den ersten kontakt abwehrstoffe gebildet werden :)

Da musst du einen Arzt fragen. Ich glaube aber das es nicht gerade gesund wäre das zu tun. ( Also das mit dem Blut spritzen )

also sterben glaube ich nicht, ich glaube es verbindet sich nicht mit das andere blut.

Der Wikipedia-Artikel zu "Blutgruppen" ist dazu sehr interessant.

Kurz: Abhängig von der Menge kann der Empfänger elendig krepieren.

Frag nen arzt ^^ Oder im Krankenhaus anrufen (nur die denken du bist behindert ^^)

Das Blut kann nicht verwendet werden (ist also so als würd dir das Blut fehlen - außerdem "blockiert" es eventuell das "richtige" Blut und verdünnt es auch noch ...

0

Was möchtest Du wissen?