Sheltie 9 Monate alt, jetzt noch das bellen abgewöhnen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, klar die Hauptbezugsperson war weg und der Hund ist jetzt verunsichert. Nein, dafür ist es nie zu spät, auch ein 17 Jahre alter Hund, hat es bei mir noch "verlernt".

http://www.gutefrage.net/frage/hund-bellt-im-garten-wenn-sich-draussen-was-tut#a...

Schau mal hier, die Frage habe ich gestern beantwortet. Wenn du es tust, mache es wirklich genauso, denn es kommt genau auf den Überraschungseffekt und den Warn-Effekt an.

Außerdem stärkst du deine Rudelboss-Position dadurch ganz stark. Mache es gleich richtig, dann klappt es um so schneller und du hast einen ruhigen Hund.

Super, endlich mal eine Antwort wo ich denke, das da wirklich einer mit Erfahrung spricht, diese Methode klingt vielversprechend und werde es definitiv ausprobieren...Danke... :-)

0

Es ist nie zu Spät einem Hund etwas beizubringen. Hunde lernen normalerweise echt schnell, und wenn du dir professionellen Rat holst, dann Machst du nichts falsch.

Hunde bellen nun mal das kannst du ihnen nicht abgewöhnen. wann stört dich das Bellen den?

Ich weiß, dass man es verringern kann. Wenn ab und zu gebellt wird, stört es mich ganz und gar nich, aber ein Sheltie ist wirklich ein kläffer und das würde mich wahnsinnig machen...

0

Was möchtest Du wissen?