Selfie beim iPhone plötzlich spiegelverkehrt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist schon korrekt. Du wirst so fotografiert wie du von anderen gesehen wirst, also wie Passfoto. Nicht verwechselt mit Spiegel im Bad, da bist du spiegelverkehrt.

Die iPhone 5 Frontcamera hat noch keine so hohe Qualität. Ab iPhone 6 wirds besser.

Für alle alten iPhones gibt es die App SelfieX. Hiermit kann mit der Backkamera Selfies mit hoher Qualität gemacht werden. Mit etwas Übung kommen das sogar Passfotos zustande.

0

Ich habe folgendes festgestellt: fotografierst Du mit der Kamera-App, dann wird das Bild richtig rum gedreht (so wie Dich andere sehen)... machst Du aber ein Selfie aus WhatsApp heraus, bekommst Du Dein Spiegelbild... nett anzuschauen für Dich, aber der Empfänger kennt Dich eigentlich anders ;)

Android:
Beim Aktivieren der vorderen Kamera (für Selfies) zeigt diese das, was sie sieht wie ein echter Spiegel spiegelverkehrt an. Hält man z.B. ein Buch neben sich vor die vordere Kamera, ist der Text spiegelverkehrt! Blöde, ist aber so. Man sieht sich in der Selfie-Kamera immer so wie in einem Spiegel, nicht wie eine gegenüber stehende Person einen sehen würde.

Für das mit der vorderen Kamera aufgenommene Foto selbst kommt es darauf an, was bei den Einstellungen eingestellt ist. Mit "Zahnrad (Einstellungen), Vordere Kamera, Bilder wie angezeigt speichern" kann die Funktion aktiviert/deaktiviert werden. In der Position deaktiv wird das zu sehende "Spielgelbild" richtigherum, also normal abgespeichert (der Text der Buches ist richtig herum lesbar). Ist die Funktion hingegen auf aktiv eingestellt wird das Spiegelbild auch als solches abgespeichert, also spiegelverkehrt.

Vermute mal, dass das iPhone nicht anders ist. 

Was möchtest Du wissen?