Selbstzweifel,Selbstmitleid und Selbstmord?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bitte nimm ärztliche Hilfe in Anspruch! Deine Selbstzweifel sind sehr gefährlich und sollten schnell verschwinden. Andere Leute nehmen dich wie du siehst als wunderbaren Menschen war, so solltest du dich auch fühlen. mögliche Gründe sind Stress, Vitamin D Mangel, Depression, Stoffwechselstörungen. Da kann dir nur ein Arzt bzw. Psychologe helfen. Versuche Selbstvertrauen (mit seiner/ihrer) Hilfe aufzubauen, ernähre dich gesund, mach Sport usw.. Wünsche dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pragi
22.06.2016, 23:10

Ich will ja auch eigentlich gar niemand anderen mit meinen Problemen belasten... Sie haben ja selber ihre Probleme!!! Eine "Freundin" sagt das immer, dass niemand mit seinen Problemen zu ihr kommen soll, weil sie selber genug Probleme hat...

0

Ich würde dir raten psychologische Hilfe anzunehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pragi
22.06.2016, 23:03

Ich will aber nicht, dass so viele davon mit bekommen und sie werden es nicht verstehen, weil ich halt "immer" so glücklich bin und lache...

Niemand wird das verstehen...

0
Kommentar von Fuchsmams123
23.06.2016, 00:48

Außerdem kannst du das im geheimen machen die dürfen nichts sagen oder sowas und du musst es auch nicht sagen deinen Freund etc

0

Selbstmordgedanken sind für die Psyche auch ein kurzfristiger Ausweg für Probleme. Nichts schlimmes, wenn sie nicht unentwegt auftreten. Bei starken Zweifeln: reden, erst mit dir wichtigen Personen, dann mit Medizinern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pragi
22.06.2016, 23:05

Aber so viele sind genervt von mir... so viele wollen meine Probleme nicht mehr hören... und was soll ich ihnen erzählen? Das ich mich ungeliebt fühle, mich hässlich, fett und dumm finde? Das ich nicht an mich glaube? Das ich keine Kraft mehr habe? Das ich sterben will?

0
Kommentar von Ruokanga
22.06.2016, 23:12

Das ist schwierig, gerade hier, abschließend zu beantworten. Es ist egal, wie du aussiehst, ob du Probleme hast, solange Du verstehen lernst, dass das nicht wichtig ist. Probleme sind lösbar, Selbstwertgefühl eine innere Einstellung, die veränderbar ist. Wenn dich deine Umgebung belastet, das habe ich auch sehr oft, ziehe dich zurück, mach, was dir gut tut! Dann hast du auch keine äußeren Einflüsse, um die du dir sorgen machst. Nach einer gewissen Zeit gehst du gestärkt wieder "in die Welt"! Such dir Freunde, die dich akzeptieren, wie du bist.

0
Kommentar von Ruokanga
22.06.2016, 23:15

Musst Du nicht, nur verstehen, das Du anders bist und Wege, nur für dich,  finden musst, das zu verarbeiten.

0
Kommentar von Ruokanga
22.06.2016, 23:25

Verstehe, was machst Du denn sehr gerne? Musik, zeichnen? Deine Familie wäre der richtige Bezugspunkt! Auch, falls du nich nicht traust: Zeige deinen Eltern, wenn nicht denen, deiner Tante, Oma ... dass Du deine Probleme hier! stellen musst, weil Du nicht mehr weiter weißt. Hoff. hören sie dir dann zu!

0
Kommentar von Ruokanga
22.06.2016, 23:45

Ich frage soviel, weil ich das wissen muss: Entschuldige, aber es ist ein wichtiges Thema, wo viele Infos nötig sind: Haben sie jemals wörtlich gesagt, daß sie deine Ansichten belasten? Oder glaubst du das nur?

0

Rede doch mit deinem Bruder über alles, er wird es bestimmt nicht deinen Eltern sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pragi
22.06.2016, 23:23

Er ist nur  selten hier und dann haben wir auch nicht viel Zeit nur für uns 2. Schreiben will ich ihm das auch nicht. Ich glaube, dass er sagen wird, dass das alles gar nicht so schlimm ist. Ich habe ihm eine Sache schon mal wegen meinem Vater erzählt... er fand das "normal"...

0

Hi,

das beste was Du für Dich tun kannst, hole dir professionelle Hilfe - genau für solche Situationen gibt es die Telefonseelsorge, denen man ein Ohr abkauen darf: 

0800 111 0 111

Kostet nichts, ist anonym und unverbindlich.

Generell kannst und vielleicht solltest Du dich auch an deinen Hausarzt wenden, damit der dich ggf. auch zu einem Therapeuten überweisen kann, die sich individuell für Dich Zeit nehmen. Und es ist keine "Schande" und man ist auch nicht "verrückt" weil man dorthin geht, das sind echte Profis, deren Vorteil ist, dass sie unbeteildigt an der Situation sind (was Famile und Freunde nicht leisten können). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pragi
22.06.2016, 23:08

Es ging mir schon öfters sehr schlecht... einmal habe ich plötzlich auf dem Geburtstag einer Freundin angefangen zu weinen (1-2 Jahre her). Da haben 2 Freundinnen dann auch gesagt, dass ich zu einem Therapeuten gehen soll... Die beiden waren auch schon bei Therapeuten gewesen. Aber wegen anderen Sachen...

0

also rufe mal einer jugenberatungstelle an z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendtelefon.htm

oder besser

gehe mal zum arzt und rede mit dem oder noch besser einen facharzt für jugend.

ich verstehe das das man wen braucht der zuhören kann und auch mal in den arm nimmt? aber auch da sollte man auf abstand und die nähe auchten immer das richtige mass?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pragi
22.06.2016, 23:32

Ich will doch auch nur jemanden der mich versteht... Was bringt es mir wenn sie sagen "Du bist nicht hässlich, du bist wunderschön! Du bist nicht fett, du hast eine perfekte Figur!..." ?Wenn ich das selber nicht sehe!

Kann ich nicht das alles alleine irgendwie überwinden? Ich will wirklich niemanden weiter belasten. Warum kann mein Leben nicht einfach schön sein? In der Öffentlichkeit und zuhause, alleine? Ich will doch auch einfach nur glücklich sein.

0

Was möchtest Du wissen?