seit monaten zu wenig miete abgezogen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hallo, mein vermieter hat mir seit sechs monaten zu wenig miete abgezogen kann er den fehlenden betrag zurückfordern? oder verjährt es irgendwann? möchte ihn drauf ansprechen, wollte mich aber vorher mal hier über die rechtslage erkundigen.. danke

Der Vermieter kann bis zu drei Jahren rückwirkend Forderungen stellen:

http://www.sueddeutsche.de/geld/mietschulden-verjaehrung-und-fristen-1.547757

MfG

Johnny

Bei einmal kann man das verstehen, wenn zu wenig abgebucht worden ist. Aber nicht ganze sechs Monate. Da hätte man schon längst von Deiner Seite reagieren können. Auf jeden Fall kann er die restliche Miete nachfordern.

Die meisten (einfachen) finanziellen Angelegenheiten verjähren nach 2 oder 3 Jahren. So auch zum Beispiel wenn der Strom falsch berechnet wurde und das erst später auffällt.

Dein Vermieter könnte also für die letzten 3 Jahre die Miete nachfordern, aber nicht für die letzten 10 Jahre ;-)

http://www.frankfurt-main.ihk.de/recht/themen/vertragsrecht/verjaehrung/

Hat der VM eine Einzugsermächtigung ? Sicher auch solche Forderungen erlöschen/verjähren. Aber, wenn der VM das vorher merkt, kann es unangenehm werden oder Du legst das Geld auf eine "Hohe Kante", dass Du nachzahlen kannst wenn nötig.

Ja kann er. Wieso hast du so lange gewartet? Ein gutes Verhältnis zum Vermieter ist ziemlich wichtig und wenn du jetzt Geld sparen willst macht er dir das leben beim Auszug vielleicht schwer und es lohnt sich für dich nicht.

Wenn Du das seit Monaten siehts- meld Dich mal. Hätt ich schon längst getan. Es knn ziemlich ungemütlich werden,w enn man seinen Vermieter auflaufen lässt :-S

sind ne wg und haben es schleifen lassen uns darum zu kümmern-geld ist ja da! sagen ihm gleich bescheid:)

0

na klar holt er sich den Rest .

Was möchtest Du wissen?