Seit fünf Tagen kein warmes Wasser und keine Heizung

9 Antworten

Der Vermieter wurde informiert und reagiert nicht, stellt sich tot. In dem Fall liegt ein Notfall vor und du kannst selbst beauftragen und die Kosten mit den Mietzahlungen ab übernächstem Monat aufrechnen. Wichtig ist, dass du Beweis führen kannst über die Info. Mach ein Schreiben (Einwurfeinschreiben) an den Vermieter und teile ihm mit, dass du auf Grund seiner ausbleibenden Reparatur selbst diese beauftragst und die Kosten so wie oben ausgeführt verrechnen wirst. Tu dich da mit den anderen Mietern zusammen und lass sie alle unterschreiben, besser jeder macht das gleiche Schreiben und stellt damit die gleiche Forderung für seine Wohnung. Außerdem bereits mitteilen, dass für die Zeit des Ausfalls von Heizung und Warmwasser ihr die Bruttomiete um 100% mindern werdet und dementsprechend mit fälligen Mietzahlungen aufrechnen werdet (geht auch erst ab übernächstem Monat).

Normalerweise kannst du dem Vermieter das in Rechnung stellen, alles was man nicht selbst versuchen kann zu reparieren muss er eigentlich bezahlen. Aber hast du mal daran gedacht das er vielleicht pleite ist, du hast ihn angerufen und im geschildert was los ist und seitdem ist er nicht mehr zu erreichen, das ist schon irgendwie seltsam, findest du nicht!? Und wie schon gesagt worden ist, droh ihm mit einer Anklage damit er was tut! Kann ja nicht angehen das man ohne Heizung und warm Wasser leben muss!

Das mit dem Handwerker rufen ist nicht so gut. Da war vor kurzem was in den Nachrichten, da ging es auch um das Thema. Meine das der Mieter da auch den Monteur gerufen hat und der Vermieter sich mit Erfolg gegen die Bezahlung der Rechnung gewehrt hat. Frag da lieber mal bei einem Anwalt, Mieterschutzbund oder Verbraucherberatung nach um wirklich auf der ganz sicheren Seite zu sein. Mietminderung per Einschreiben mit Rückschein könnt Ihr alle aber dem Vermieter schon mal androhen, vielleicht kommt der dann in die Puschen.

Was möchtest Du wissen?