Seit 3 Wochen durchgehend Kopfschmerzen CT ohne Befund. Reicht das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kopfschmerzen können auch stressbedingt sein. Stresshormone verengen die Gefäße und bewirken einen hohen Magnesiumverbrauch - kommt es dabei zu einem Mangel können sich die Gefäße nicht wieder entspannen und sie verkrampfen - was dann zu Kopfschmerzen führt. Ebenso kann Sport durch erhöhten Magnesiumverbrauch daran beteiligt sein. Einen Tipp dazu findest Du hier.

http://www.wasser-und-salz.org/blog/magnesium-das-salz-der-inneren-ruhe/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes bedenke mal die häufigste Ursache von Kopfschmerzen. Die häufigste Urdache ist der Spannungskopfschmerz. Und da hilft der Physiotherapeut.

Erst, wenn das ausgeschlossen ist, sollte man weiterere Untersuchungen machen.

Bei Kopfschmerzen gleich mit CT anzufangen: Wahnsinn! #Bei Kopfschmerzen sollte ein Arzt - außer in seltenen Fällen Kopfschmerzursachen auch mal nach der Wahrscheinlichkeit abarbeiten. Der Spasnnungskopfschmerz ist einfach der häufigste, dann als nächsten Augen untersuchen.....

Ein MRT kann Gold wert sein, ist aber wie auch das CT echt nicht die erste Untersuchung.

Von Kopfschmerzen auf MS zu schließen halte ich für abenteuerlich- ehrlich- zumindest wenn sich keine wegweisenderen Symptome dafür finden. Gibt es da was, was Du uns verschweigst? Auch sonst, um Hirnwasser zu entnehmen sollten mehr zumindest ansatzweise Gesichtspunkte vorhanden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silo123
30.11.2015, 14:46

Aber zum Spannungskopfschmerz gehört eine manuelle Untersuchung- ja da sind 95 % der Ärzte mit überfordert-leider

1

ich wuerde ein MRT schon fuer sinnvoll halten, um eben alles ausschliessen zu koennen, insbesondere, wenn der Neurologe das auch angeraten hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linddebergh
30.11.2015, 11:19

Vielen Dank für deine Antwort, Petra. Das Schlimmste, ein Tumor, konnte ausgeschlossen werden. Und an MS glaube ich bei mir nicht, um ehrlich zu sein. Können Kopfschmerzen auch von der Psyche kommen, bzw. durch seelischen Stress?

0
Kommentar von Carlystern
30.11.2015, 12:43

Ja oder wie erwähnt Hno.

0

Wegen 3 Wochen lässt du schon ein ct machen. Die Kopfschmerzen können stressbedingt und durch eine Infektion im hno Bereich ausgelöst werden. Viele haben es auch wegen Wetter. Aber gleich CT halte ich für sehr übertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
30.11.2015, 12:42

Geh mal zum Hno ist gescheiter als alles andere

0
Kommentar von linddebergh
30.11.2015, 17:09

HNO-Bereich wurde komplett duchgecheckt. Auch deshalb wurde das CT gemacht... Also bitte nicht wild irgendwas in die Tasten hauen! Es konnte sowohl eine Raumforderung als auch eine Sinusitis ausgeschlossen werden. Und so wie es scheint, habe ich eine Sehnervenentzündung. Also nichts mit Stress oder dergleichen. ;)

0

Was möchtest Du wissen?