Sehen eltern arztbesuche

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

bei gesetzlichen Krankenkassen erhalten die Eltern keine Informationen. Es gibt nur sehr wenige Ausnahmen, in denen der Arzt ggf. andere Stellen (Polizei, Eltern, Jugendamt) informiert, z.B. Selbstverletzungen oder Misshandlungen.

Bei Privatversicherungen erhält man vom Arzt eine Privatrechnung, die nur die Eltern bei der Versicherung zur Erstattung einreichen können (auch nach dem 18. Geburtstag).

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei gesetzl. Versicherten kann im Normalfall selbst die Krankenkasse nicht rückverfolgen bei welchem Arzt eine Behandlung erfolgt ist, da die Vergütungen über die kassenärztlichen Vereinigungen erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Jana899 - Lies Dir die Frage doch genau durch. Die ärztliche Schweigepflicht hat mit dem Arztbesuch Null zu tun. Sollte Gefahr für die Gesundheit des nicht volljährigen Kindes bestehen, wird sogar diese in Frage gestellt. Bei einer privaten Krankenversicherung wird der Versicherungnehmer von jeder Meldung informiert, spätestens am Ende des Versicherungsjahres oder wenn Kosten anfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eltern freiwillig versichert sind, dann ja.

Wenn du pflichtverischert bist und minderjährig, ggf. auch vom Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt natürlich drauf an. Wenn ihr gesetzlich versichert seid gibt es auf jeden Fall die Möglichkeit es zu verbergen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur, wenn ihr privat versichert seid, wegen der Rechnungen. Aber wenn du deine Karte hast und die 10€ Praxisgebühr etc selbst bezahlst, geht das keinen was an außer dir und dem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VEGO93
09.10.2011, 21:02

bin noch unter 18, muss daher noch kene Gebühr zahlen. Trotzdem sicher.?

0

grundsätzlich nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht bei welcher Krankenkasse ihr seit. Wir bekommen einmal jährlich eine Liste, auf der steht welcher Arzt bei dem wir waren wieviel bekommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Schweigepflicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?